Weiler setzt auf LED Leuchten

Von Gemeindereporter Michael Mäser
Auch in Weiler setzt man auf LED Technologie
Auch in Weiler setzt man auf LED Technologie - © Michael Mäser
In der Gemeinde Weiler wurden sämtliche Straßenlampen auf LED Leuchten umgestellt.

Weiler. (mima) Nicht nur weil es gesetzlich vorgeschrieben wird, sondern vor allem auch aus energiesparenden Gründen setzt die Gemeinde Weiler auf LED Leuchten. Moderne LED-Technik ermöglicht es, den Stromverbrauch der Straßenbeleuchtung um über 50 Prozent zu reduzieren.

Investition in die Zukunft

Rund 170 Straßenleuchten sorgen in Weiler für Sicherheit und Sichtbarkeit. Bisher waren alle Leuchten mit Halogendampflampen ausgestattet, deren Austausch nun vom Gesetzgeber vorgeschrieben wurde. Der Umwelt, aber auch der Gemeindefinanzen zuliebe, entschloss sich auch Weiler auf Umrüstung auf LED Lampen. Während die alten Lampen einen Energieverbrauch von 80 W/h aufwiesen, begnügen sich die LED-Lampen mit nur 28W/h. Im Zuge dieser Umrüstung wurden auch die Gläser ausgetauscht. Die Gesamtkosten dieses Projekts betrugen 73.000 Euro. „Diese Investition in die Zukunft wird sich durch den stark verringerten Energieverbrauch in ca. acht Jahren amortisiert haben“, so Bürgermeister Dietmar Summer. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++ - "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung