Weiler setzt auf LED Leuchten

Von Gemeindereporter Michael Mäser
Auch in Weiler setzt man auf LED Technologie
Auch in Weiler setzt man auf LED Technologie - © Michael Mäser
In der Gemeinde Weiler wurden sämtliche Straßenlampen auf LED Leuchten umgestellt.

Weiler. (mima) Nicht nur weil es gesetzlich vorgeschrieben wird, sondern vor allem auch aus energiesparenden Gründen setzt die Gemeinde Weiler auf LED Leuchten. Moderne LED-Technik ermöglicht es, den Stromverbrauch der Straßenbeleuchtung um über 50 Prozent zu reduzieren.

Investition in die Zukunft

Rund 170 Straßenleuchten sorgen in Weiler für Sicherheit und Sichtbarkeit. Bisher waren alle Leuchten mit Halogendampflampen ausgestattet, deren Austausch nun vom Gesetzgeber vorgeschrieben wurde. Der Umwelt, aber auch der Gemeindefinanzen zuliebe, entschloss sich auch Weiler auf Umrüstung auf LED Lampen. Während die alten Lampen einen Energieverbrauch von 80 W/h aufwiesen, begnügen sich die LED-Lampen mit nur 28W/h. Im Zuge dieser Umrüstung wurden auch die Gläser ausgetauscht. Die Gesamtkosten dieses Projekts betrugen 73.000 Euro. „Diese Investition in die Zukunft wird sich durch den stark verringerten Energieverbrauch in ca. acht Jahren amortisiert haben“, so Bürgermeister Dietmar Summer. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Betrug: Vater und Sohn verlier... +++ - Vorarlberg: Rauch kann sich Na... +++ - Vorarlberg: Polizei ermittelt ... +++ - Vorarlberg: Brand in einer Sau... +++ - Vorarlberg: Zweijähriges Kind ... +++ - Ingrid Felipe startet Sommerto... +++ - Vorarlberg: Moped-Lenkerin (17... +++ - Forellen aus fremdem Teich bes... +++ - Waldrutschenpark am Golm eröff... +++ - Das war das Klassik Krumbach F... +++ - Vorarlberg: Körperverletzung b... +++ - Vorarlberg: Gericht löste Fami... +++ - Kiesabbau an der Kanis beim VN... +++ - Vorarlberg: Verirrte Wanderin ... +++ - Öffentlichkeitsfahndung: 15-jä... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung