Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weidmannsheil im Ried

Erstmals findet zur Jagderöffnung eine Feldmesse im Lauteracher Ried statt.
Erstmals findet zur Jagderöffnung eine Feldmesse im Lauteracher Ried statt. ©Gemeinde Lauterach
Die Lauteracher Jäger laden am 1. Oktober zur traditionellen Jagderöffnung mit Feldmesse ein.
Jagderöffnung

Lauterach. Wenn die Lauteracher Jäger die herbstliche Jagdsaison eröffnen, dann dürfen alle daran teilhaben. Auch heuer laden die Jäger am Sonntag, den 1. Oktober 2017 zur traditionellen Jagderöffnung bei der Jagdhütte am Winterweg im Lauteracher Ried ein.

Feldmesse und Bewirtung

Den Auftakt macht heuer erstmalig eine Feldmesse um 10.30 Uhr mit Pfarrer Werner Ludescher. Ab 11.30 Uhr startet wie gewohnt die Bewirtung. Die Jäger verwöhnen die Besucher mit Hirschragout mit Spätzle, Grillwurst, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Im Sinne sanfter Mobilität laden sie alle ein, zu Fuß oder per Rad ins Ried zu kommen. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. 

Feldreh im Ried

Das Lauteracher Ried zeichnet sich wildökologisch betrachtet neben seiner vielfältigen Vogelwelt vor allem durch das hier vorkommende „Feldreh“ aus, dessen Charakteristikum die Sprungbildung während der Zeit der Vegetationsruhe ist. So können hier im Herbst und Winter tagsüber Sprünge von bis zu 20 Rehen im offenen Gelände von den Wegen aus beobachtet werden. Auf Grund der Winterfütterung wird aber sowohl die Sprunggröße als auch die Rehwildverteilung etwas beeinflusst. In dem vom Schutzgebiet primär betroffenen Revier der Genossenschaftsjagd Lauterach werden alljährlich zirka zwölf Rehe vom Ansitz aus erlegt.

(Auszug aus Vorarlberger Jagd März/April 2014 „Die Jagd in Schutzgebieten“, Hubert Schatz)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Lauterach
  3. Weidmannsheil im Ried
Kommentare
Noch 1000 Zeichen