Warth rüstet für ein Jubiläums-Festival

Akt.:
Das Schinken- & Käsefest in Warth ist zugleich ein Jubiläumsfest.
Das Schinken- & Käsefest in Warth ist zugleich ein Jubiläumsfest. - © Strauss
Innovative Sennerei-Rettung wurde für die Walsergemeinde zur vorzeigbaren „Birgler-Erfolgsgeschichte“.

Warth. (VN-stp) Fronleichnam am kommenden Donnerstag, 15. Juni, wird für Warth ein ganz besonderer Feiertag, denn dann lädt Alois „Wise“ Feurstein zu seinem traditionellen Schinken- & Käsefest ein, das heuer unter einem besonderen Aspekt steht, denn es gilt, gleichzeitig das 10-Jahr-Jubiläum einer erstaunlichen Erfolgsgeschichte zu feiern, denn 2007 wurde die multifunktionale Sennerei eröffnet, ohne die Milchwirtschaft – und damit die unverzichtbare Landschaftspflege – in den Warther Bergen kaum mehr vorstellbar wäre.

Jahrelang gekämpft

Viele Jahre haben die Milchbauern aus Warth sowie aus den Tiroler Siedlungen Lechleiten und Gehren um ihre Sennerei gekämpft und es gab immer wieder Phasen, in denen mangels Senner der Betrieb für mehrere Monate eingestellt war, ehe es einen Neuanfang gab. „Dann hat man gemerkt“, so Sennereiobfrau Elisabeth Weißenbach, „wie wichtig die Sennerei für unsere Landwirte ist.“ Im schlimmsten Fall wäre zu befürchten gewesen, dass mit der Auflassung der Sennerei auch die Milchwirtschaft in Warth „erledigt“ gewesen wäre.

Rettung durch Innovation

Mit dem EU-Beitritt und den immer schärferen Vorschriften herrschte endgültig „Alarmstufe rot“ für die Sennerei – ehe der Wälder Metzgermeister Alois ,Wise‘ Feurstein den Warthern einen mutigen Vorschlag für ein innovatives Projekt machte. Weil eine Sennerei allein nicht wirtschaftlich zu führen wäre, kombinierte Feurstein sein Vorhaben mit einer Metzgerei, einem Verkaufsladen samt Imbisslokal und der Appartementvermietung. Eine Kombination, die sich längst zum Erfolgsmodell und Vorzeigeprojekt entwickelt hat.

Zu Fronleichnam stellen Wise Feurstein und seine Milchlieferanten Vorarlbergs höchst gelegene Sennerei samt anderen Einrichtungen ab 11 Uhr den Gästen vor. „Singelmalt“ aus Tirol sorgt für den musikalischen Rahmen, Toni „Maroni“ Nardin hat den traditionellen Holzerwettbewerb vorbereitet. Es gibt ein Kinderprogramm und Betriebsbesichtigungen und natürlich beste Verpflegung.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg/Schwarzenberg: Voti... +++ - Neue App aus Vorarlberg macht ... +++ - Mehr Flüchtlinge als Kleindeal... +++ - Gefährliche Straße in Höchst: ... +++ - Wetter: Lage in Vorarlberg bli... +++ - Tödlicher Lawinenabgang in Zür... +++ - Weitere "WLAN-Busse" im Einsat... +++ - Bronze für Vorarlberger Boccia... +++ - Moped am Schwarzacher Bahnhof ... +++ - Dauerregen in Vorarlberg - Mur... +++ - Dreijähriges Mädchen nach Bade... +++ - 3D-Experte Bernd Bickel mit Na... +++ - Pkw in Andelsbuch von Fahrbahn... +++ - „Get ready for Takeoff!“ +++ - Wohnkosten in Vorarlberg nach ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Warth.
VOL.AT

Suche in Warth

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 84602 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 65204 Punkte
4 Jasser online mehr
Neues aus Warth