GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Skibergsteigen boomt im Ländle

©Manfred Obexer
Andelsbuch/Tschagguns/Bludesch/St. Gallenkirch/Warth. In Gargellen wurde die sechste Auflage vom Vorarlberger Skitourencup der Skibergsteiger der Öffentlichkeit präsentiert. Das Skibergsteigen hat beim ÖSV große Anerkennung erlangt und wurde dort integriert. Viele Topathleten kommen aus dem Ländle und wollen hoch hinaus.
Skibergsteigen PK in Gargellen

7 Rennen zum DYNAFIT VSTC in Gargellen vorgestellt
In Gargellen wurde der diesjährige DYNAFIT Vorarlberger Skitourencup (VSTC) vorgestellt. Der Cup umfasst 7 Veranstaltungen in Vorarlberg und der Schweiz. Den Auftakt des VSTC bildet am 30. Dezember der Gaualauf von Latschau zur Lindauer Hütte. Bereits am 3. Jänner geht es mit dem Einhornrennen im Brandnertal weiter. Höhepunkt des VSTC Cup ist wiederum die RAMSKULL Trophy, die am 6. März in Gargellen ausgetragen wird.
„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr im Cup wieder dabei sind. Gargellen hat mit dem heutigen Tag die lange Skisaison eröffnet. Die Ramskull Trophy im März ist unser größter Winterevent und unterstreicht unsere Positionierung im Bereich Skitourensport“, schildert Thomas Lerch, GF der Gargellner Bergbahnen im Rahmen der Präsentation.

Daniel Zugg und Patrick Innerhofer mit internationalen Einsätzen
Sportliche Aushängeschilder im Skibergsteigen in Vorarlberg sind die beiden Nationalteamathleten Daniel Zugg (St. Gallenkirch) und Patrick Innerhofer (Bludesch). Für beide ist der DYNAFIT VSTC sehr wichtig um möglichst viele Rennen für die folgenden internationalen Einsätze zu absolvieren.
„Ich bin bereit. Es wird eine sehr intensive Saison, in welcher meine Höhepunkte dann die Weltcupevents, sowie die EM & WM sind. Ich möchte mich auch in dieser Saison wieder verbessern. Der VSTC ist für uns Athleten sehr wichtig, sind es doch bestens organisierte Rennen.“, so Daniel Zugg.
„Ich freue mich, dass ich zum Lehrgang des Nationalteams eingeladen wurde. Bei den Cuprennen bereite ich mich auf die Ausscheidungsrennen für die möglichen Weltcup und EM Einsätze vor.“, meint Patrick Innerhofer.

Starke Athleten sorgen für spannende Rennen
Neben den beiden zählen in Vorarlberg auch Daniel Ratz (Dornbirn), David Aberer (Hohenems) und Lukas Hausberger (Montafon) zu den starken Cup Athleten. Bei den Damen ist Michaela Feurle (Dornbirn) die beste heimische Athletin.
Der Verband der Skibergsteiger ist nun seit zwei Jahren beim ÖSV integriert. Man erhofft sich dadurch eine weitere Entwicklung in der boomenden Sparte Skitourensport.

DYNAFIT VSTC – Rennen 2015/16
30.12.2015 Gaualauf tart: 16/17 Uhr Latschau (Parkplatz/Feuerwehrhaus) Ziel: Lindauer Hütte, Strecke: Länge 5,9 km, Höhendifferenz: 730 hm
03.01.2016 Einhorn Skitourenlauf
24.01.2016 Skinfit Guntenlauf
30.01.2016 Martini Niederelauf
14.02.2016 Pizol Altiski
06.03.2016 Ramskull TrophyStart: 10 Uhr Gargellen Talstation, Ziel: Schafberghüsli 2130 m, Strecke: 9,8 km/5,9 km, Höhendifferenz: 1500 hm/1000 hm
19.03.2016 Tannberglauf

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Skibergsteigen boomt im Ländle
Kommentare
Noch 1000 Zeichen