GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Radfahrverbot am Arlbergpass: Shuttle für Biker eingerichtet

Ab Montag, 13. Juli 2015 – Bike-Shuttle am Arlbergpass eingerichtet.
Ab Montag, 13. Juli 2015 – Bike-Shuttle am Arlbergpass eingerichtet. ©GEPA/Themenbild
Bludenz. Von 13. Juli bis 30. September gilt am Arlbergpass ein Radfahrverbot für alle bergauf fahrenden Radler. Um dennoch mit dem Fahrrad von Vorarlberg über den Arlbergpass zu gelangen, wird ein Bike-Shuttle eingerichtet, der Ticketpreis beträgt 6 Euro.

Aufgrund der Sperre des S 16 Arlbergstraßentunnels wird der Straßenverkehr über die Arlbergpassstraße seit 21.April 2015 umgeleitet. Wegen des erwarteten hohen Verkehrsaufkommens zur Hauptreisezeit hat die Bezirkshauptmannschaft Bludenz ein Radfahrverbot auf der L 197 zwischen Bahnhof Langen bis zur Passhöhe in St. Christoph erlassen. Dieses Verbot gilt nur für bergauf fahrende  Radfahrer im Zeitraum von 13. Juli bis 30. September 2015. Für Radfahrer wird ein Bike-Shuttle-Dienst eingerichtet.

Somit ist St. Christoph am Arlberg bergauf nicht mehr mit dem Fahrrad zu erreichen. Dieses Verbot betrifft auch Radfahrer, die über den Flexenpass aus Richtung Lech-Warth kommend in Richtung Tirol weiterfahren möchten.

Auf Tiroler Seite (Gemeindegebiet St. Anton am Arlberg) wurde das Radfahrverbot auf der B 197 zwischen km 6,52 (Abzweigung Mooserkreuzweg in St. Anton am Arlberg) und der Passhöhe – ebenfalls für Bergfahrten – bereits im April verordnet.

Shuttle-Service eingerichtet

Um dennoch mit dem Fahrrad von Vorarlberg über den Arlbergpass zu gelangen, wird ab 13. Juli 2015 ein Shuttle-Service eingerichtet. Das Bike-Shuttle-Arlberg fährt drei Mal täglich vom Tourismusbüro Klösterle bis St. Christoph. Es gibt fix definierte Haltestellen und einen Fahrplan/Takt.

Haltestellen Bike-Shuttle-Arlberg:

  • Haltestelle Tourismusbüro Klösterle: Abfahrt 09.30, 11.30 und 13.30 Uhr
  • Haltestelle Langen Bahnhof: Abfahrt 09.40, 11.40 und 13.40 Uhr
  • Haltestelle Stuben Parkplatz: Abfahrt 09.55, 11.55 und 13.55 Uhr
  • Haltestelle Rauz Abzweigung Lech/Warth: Abfahrt 10.15, 12.15 und 14.15 Uhr
  • Haltestelle St. Christoph Parkplatz: Ankunft 10.30, 12.30 und 14.30 Uhr

Der Ticketpreis für eine Person inklusive Fahrrad beträgt sechs Euro.

Alternativen

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, mit dem Landbus Linie 91 ab Bahnhof Langen bis Rauzalpe und von dort mit der Linie 92 bis St. Christoph zu fahren. Die Busse sind mit einem Fahrradträger für fünf Fahrräder ausgerüstet. Die Abfahrtszeiten ab Bahnhof Langen mit einem Anschluss auf der Rauzalpe (21 Minuten Wartezeit) sind um 09.55, 13.55 und 15.55 Uhr.

Zweimal täglich fährt ein EC (EC 163, 10.53 Uhr ab Langen) bzw. ein IC (IC 119, 17.26 Uhr ab Langen) nach St. Anton. Ein Zug kann maximal fünf Fahrräder mitnehmen. Für eine Fahrt mit Fahrradmitnahme muss mindestens 24 Stunden im Voraus das Ticket gelöst und der Fahrradstellplatz im Zug reserviert werden. Der Fahrpreis beträgt mit Fahrrad und Fahrradstellplatzreservierung 7,60 Euro.

Wegen des Radfahrverbots auf der L 197 sind folgende nationale und internationale Rad- und Mountainbike-Touren nicht mehr durchgängig befahrbar:

  • Bodenseetour (Bodensee – Feldkirch – Bludenz – Arlbergpass – St. Anton am Arlberg)
  • Silvretta-Tour (St. Anton am Arlberg – Paznaun – Bielerhöhe – Montafon – Arlbergpass – St.Anton am Arlberg)
  • Hahntennjoch-Runde (Hahntennjoch – Lechtal – Flexenpass – Arlbergpass – St. Anton am Arlberg)
  • Etappe 31 des Bike-Trail-Tirol (St. Anton am Arlberg – Arlbergpass – Lech – Warth – Steeg)

(VLK)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Radfahrverbot am Arlbergpass: Shuttle für Biker eingerichtet
Kommentare
Noch 1000 Zeichen