Radfahrverbot am Arlbergpass: Bike-Shuttle eingerichtet

9Kommentare
Ab 24. Mai 2017
Ab 24. Mai 2017 - © Johannes Fink
Bludenz – Auf Grund der Sperre des S 16 Arlbergstraßentunnels wird der Straßenverkehr über die Arlbergpassstraße umgeleitet. Wegen des erwarteten hohen Verkehrsaufkommens zur Hauptreisezeit hat die Bezirkshauptmannschaft Bludenz ein Radfahrverbot auf der L 197 zwischen Bahnhof Langen bis zur Passhöhe in St. Christoph erlassen.

Dieses Verbot gilt nur für bergauf fahrende Radfahrer im Zeitraum von 24. Mai bis 2. Oktober 2017. Für Radfahrer wird ein Bike-Shuttle-Dienst eingerichtet.

Somit ist St. Christoph am Arlberg bergauf nicht mehr mit dem Fahrrad zu erreichen. Dieses Verbot betrifft auch Radfahrer, die über den Flexenpass aus Richtung Lech-Warth kommend, in Richtung Tirol weiterfahren möchten.

Auf Tiroler Seite (Gemeindegebiet St. Anton am Arlberg) wurde das Radfahrverbot auf der B 197 zwischen km 6,52 (Abzweigung Mooserkreuzweg in St. Anton am Arlberg) und der Passhöhe – ebenfalls für Bergfahrten – bereits im April verordnet.

Shuttle-Service eingerichtet

Um dennoch mit dem Fahrrad von Vorarlberg über den Arlbergpass zu gelangen, wird ab 24. Mai 2017 ein Shuttle-Service eingerichtet. Das Bike-Shuttle-Arlberg fährt auf Bedarf täglich von 08:00 – 18:00 Uhr, vom Tourismusbüro Klösterle bis St. Christoph. Es gibt fix definierte Haltestellen.

Haltestellen Bike-Shuttle-Arlberg:
– Haltestelle Tourismusbüro Klösterle
– Haltestelle Langen Bhf.
– Haltestelle Stuben Parkplatz
– Haltestelle Rasthaus Valfagehr
– Haltestelle St. Christoph Parkplatz

Der Ticketpreis für eine Person und Fahrrad beträgt sieben Euro. Anmeldung unter 05582/622.

Alternativen

Einmal täglich fährt der IC 119 (17:28 ab Langen) welcher in Langen am Arlberg und St. Anton hält. Der Zug hat jedoch eine begrenzte Anzahl Fahrradplätzen. Für eine Fahrt mit Fahrradmitnahme muss mindestens 24 Stunden im Voraus das Ticket gelöst und der Fahrradstellplatz im Zug reserviert werden. Der Fahrpreis beträgt mit Fahrrad und Fahrradstellplatzreservierung 7,90 Euro.

Wegen des Radfahrverbots auf der L 197 sind folgende nationale und internationale Rad- und Mountainbike-Touren nicht mehr durchgängig befahrbar:
– Bodenseetour (Bodensee – Feldkirch – Bludenz – Arlbergpass – St. Anton am Arlberg)
– Silvretta-Tour (St. Anton am Arlberg – Paznaun – Bielerhöhe – Montafon – Arlbergpass – St.Anton am Arlberg)
– Hahntennjoch-Runde (Hahntennjoch – Lechtal – Flexenpass – Arlbergpass – St. Anton am Arlberg)
– Etappe 31 des Bike-Trail-Tirol (St. Anton am Arlberg – Arlbergpass – Lech – Warth – Steeg)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Die Misterkandidaten beim Cros... +++
9Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Warth.
VOL.AT

Suche in Warth

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 87130 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 67812 Punkte
14 Jasser online mehr
Neues aus Warth