GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wanko zeigt die bunte Welt der Sprayer

Dietmar Wanko vor einem seiner Graffiti-Fotos bei seiner letzten Schau im Harder Rathaus.
Dietmar Wanko vor einem seiner Graffiti-Fotos bei seiner letzten Schau im Harder Rathaus. ©H. Pfarrmaier
Dornbirn. (hapf) Grell und bunt zugehen wird es diesen Donnerstag im designforum Vorarlberg, Campus Dornbirn: Der Altmeister der Kunstfotografie, Dietmar Wanko, wird seine neueste Graffiti-Schau präsentieren.
Wanko Graffitis

Als Fotograf beschäftigt sich Dietmar Wanko schon seit 1966 mit der Kunstform der Graffitis. Bei seinen früheren Reisen nach New York, San Diego oder San Francisco  stieß er erstmals auf schrill besprühte Fassaden und bunt bekritzelte öffentliche Verkehrsmittel. Diese “Street-Art”, längst als Kunstform anerkannt, hat es Wanko auch in der jüngeren Zeit angetan. Mit neuesten Ansichten, aufgespürt in ganz Mitteleuropa, bestückte Dietmar Wanko nun seine Show „Graffiti around the World“ und zeichnet damit ein erfrischendes Bild einer Kunstform unserer Zeit.

Nicht wenige der Werke zeugen vom hohen künstlerischen Talent ihrer Erschaffer und fanden Eingang in Museen und Galerien. Es verwundert auch nicht, dass Kommunen ihre öffentlichen Verkehrsmittel Sprayern zu Verfügung stellen, um den eintönigen Wagengarnituren Pepp zu verleihen oder die dort angebrachten stumpfsinnigen Werbebotschaften durch Witz und bunte Ironie zu verschönern. Auch manch triste Unterführungen erwachen so zu neuem, bunten Leben.  „Egal wo in der Welt, es ist jedes Mal für mich ein Erlebnis, auf Graffitis zu stoßen. Sie zeugen nicht zuletzt von einer lebendigen Jugendkultur“, so Wanko.

INFO

Dietmar Wanko:  „Graffiti around the World“

Fotoausstellung und Multivisionsshow

Donnerstag, 30. August 2012, 19.30 Uhr

Designforum Vorarlberg, Campus Dornbirn

Dauer der Ausstellung: bis 12. September 2012

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag (ausgenommen Feiertage) jeweils 10-14 u. 16-18 Uhr.

Weitere Ausstellungen: 13. September 2012, Reichshofsaal Lustenau; 19. September 2012, Seehotel Am Kaiserstrand, Lochau; 4. Oktober 2012, Jonas-Schlössle, Götzis.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Wanko zeigt die bunte Welt der Sprayer
Kommentare
Noch 1000 Zeichen