GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Walter Buaba-Crack Humpeler erlitt Schlüsselbeinbruch

©Luggi Knobel
Rankweil. Die 3:4-Auswärtsniederlage der HC Walter Buaba bei Bulldogs Dornbirn wurde von einer schweren Verletzung von Wayne Humpeler überschattet.

Nach der 4:7-Pleite in Hard verlor HC Walter Buaba auch das zweite Auswärtsspiel in der VEHL1 in Dornbirn bei den Bulldogs knapp mit 3:4. Viel Schlimmer als die Niederlage war aber die schwere Verletzung von HC Walter-Buaba Crack Wayne Humpeler. Bei einem Zweikampf zog sich Humpeler einen Schlüsselbeinbruch zu und wird in den nächsten Tagen operiert. Zwei Traumtore des Tschechen Martin Malinsky waren für die Walter Buaba zuwenig um in Dornbirn die ersten Punkte einzufahren. Walter-Buaba Goalie Julius Beller zeigte sich in Bestform aber vier Mal landete der Puck hinter der Torlinie. Im hart geführten Spiel gab es 72 Strafminuten, viele kleine Bankstrafen waren die Folge. Martin Hofer wurde ausgeschlossen.

Bulldogs Dornbirn – HC Walter Buaba 3:4 – Torfolge: 3. 1:0 Rapatz, 4. 2:0 Schwinger, 6. 3:0 Kofler, 9. 3:1 Martin Malinsky, 27. 4:1 Zwerger, 49. 4:2 Mayer, 57. 4:3 Martin Malinsky
Nächstes Spiel: VEHL1: HC Walter Buaba – SC Hohenems II, Sonntag, 20. November, 17.30 Uhr, Gastra

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Rankweil
  4. Walter Buaba-Crack Humpeler erlitt Schlüsselbeinbruch
Kommentare
Noch 1000 Zeichen