Wahlrechtsreform: Landtagspräsident Sonderegger begrüßt Entwurf

Der Vorarlberger Landtagspräsident Harald Sonderegger (ÖVP) sieht in dem Entwurf zur Wahlrechtsreform, auf den sich Vertreter der Bundesregierung geeinigt haben, gute Ansätze. Insgesamt, so Sonderegger im Gespräch mit “Vorarlberg heute”, sei das Paket jedoch eher ein bescheidener Wurf.

(red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++ - 56-Jährige aus Wolfurt wird se... +++ - "Freiheitliche Wirtschaft star... +++ - Vorarlberg: Mann (72) zückt Pi... +++ - Neuer Steg über die Dornbirner... +++ - Ikea in Lustenau: In zwei Jahr... +++ - Straße nach Langen in der Nach... +++ - Gastgeben auf Vorarlberger Art +++ - "Gustav" eröffnet im Zeichen e... +++ - Tirol muss Hebammenmangel in V... +++ - Vorarlberg: Polizeiaktion "Apf... +++ - Ab 23. Oktober kann der Heizko... +++ - Vorarlberger Skirennläuferin K... +++ - Vorarlberg: Verkehrsbehinderun... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung