GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wälder zu Null-Auswärtssieg bei den Rotjacken

©Stiplovsek
Mit einem weiteren Auswärtssieg landet der EC Bregenzerwald zwischenzeitlich auf dem fünften Tabellenrang. Der EC KAC II verliert den harten Kampf mit 0:3.

Den Siegestreffer und gleichzeitig seinen persönlichen Premierentreffer in der Alps Hockey League erzielt Future Club Spieler Julian Zwerger.

Die Wälder reisten nach Klagenfurt nur mit drei vollständigen Linien an. Neben den beiden Verletzten Mark Kompain und Kai Fässler, fehlte auch Simeon Schwinger. Der 19 jährige Future Club Stürmer wurde für dieses Wochenende in den Kader der Bulldogs Dornbirn einberufen und trat daher zur gleichen Zeit gegen den HC Orli Znojmo an. Auf der Gegenseite konnte das der EC KAC II aus den Vollen schöpfen. So waren mit Christoph Duller, Florian Kurath, Kevin Schettina und Philipp Kreuzer gleich vier Cracks mit Wälder Vergangenheit im Line Up der Klagenfurter vertreten. Besonders in den ersten 20 Minuten tat sich der ECB gegen die Hausherren schwer. Misa Pietilä war an diesem Abend aber der entscheidende Rückhalt und entschärfte jede noch so heikle Situation.

Julian Zwerger war für das 1:0 aus Sicht der Wälder in der 16. Minute zuständig. Danach dauerte es bis in den dritten Abschnitt, dass ein weiteres Tor fiel. Diesmal war es Daniel Ban der ein Zuspiel seines Bruders Christian zum 0:2 verwertete. 78 Sekunden vor Schluss setzte KAC Coach Ryan Foster alles auf eine Karte und nahm Torhüter Florian Vorauer vom Eis. Das zusätzliche Risiko zahlte sich an diesem Abend nicht aus. Juuso Mörsky setzte für die Gäste noch einen drauf und sorgte für den 0:3 Endstand. „Es war sehr lange eine enge Geschichte. Nach dem ersten Tor hat Klagenfurt immer dagegengehalten und das Spiel lange offen gelassen. Auch morgen erwartet uns ein harter Kampf.“, fokussiert sich  Jussi Tupamäki bereits auf die nächste Begegnung. Dort trifft man auf die Zeller Eisbären, die ebenfalls heute im Einsatz waren und mit einem Overtimeerfolg über den HC Pustertal, den vierten Sieg im vierten Spiel feiern konnten.

 

Infobox:
EC KAC II vs. EC Bregenzerwald 0:3 (0:1 0:0 0:2)

Schiedsrichter:

BAJT Miha, WIDMANN Florian, MARKIZETI Gregor, BEDYNEK Sebastian
Zuschauer:
346 Personen

Aufstellung ECB:

Pietilä, Skec, Ban C., Ban D., Wolf M., Fussenegger, Kauppila, Haidinger, Mörsky, Pöschmann, Waldhauser, Hyyppä, Haberl L., Hohenegg, Zwerger, Egger, Siutz, Metzler, Zipperle, Mitgutsch
Aufstellung KAC:
Holzer, Vorauer, Hammerle V., Obersteiner, Rodiga, Wilhelmer, Schnetzer, Kurath, Schettina, Cirtek, Kernberger, Duller, Kraus, Hammerle S., Kreuzer, Svete, Nickl, Rassl, Kern, Greier, Puff, Zandonella

Tore:


0:1 EQ 15:55 Zwerger J. (Hohenegg, Siutz)
0:2 EQ 49:09 Ban D. (Ban C.)
0:3 EQ 58:58 Mörsky J. (Haidinger)

Strafen:


Strafminuten ECB: 8
Strafminuten KAC: 6

Nächste Begegnung:

Sonntag, den 24.09.2017 um 18:30 Uhr in Zell am See gegen die Zeller Eisbären Nächstes Heimspiel: Samstag, den 30.09.2017 um 19:30 Uhr gegen die Red Bull Hockey Juniors

I believe in you: Wir zählen auf eure Unterstützung! Alle Infos zum Crowdfunding Projekt des ECB Future Club hier: Klick!
EC Bregenzerwald vs. EC „Die Adler“ Kitzbühel: Das Highlightvideo zur dritten AlpsHL Runde: Klick!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Andelsbuch
  4. Wälder zu Null-Auswärtssieg bei den Rotjacken
Kommentare
Noch 1000 Zeichen