Wälder testen gegen die Eidgenossen

Wälder testen gegen die Eidgenossen
© Verein
Nach der deutlichen Niederlage gegen Ticino Rockets versucht sich der EC Bregenzerwald an der nächsten Mannschaft aus der zweithöchsten Schweizer Spielklasse. Das Spiel gegen die EVZ Academy findet am Samstag, den 26.08.2017 ab 20 Uhr im Messestadion Dornbirn statt.

Der Vorbereitungsmarathon des ECB geht weiter. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche treten die Tupamäki Schützlinge gegen ein Team aus der Swiss League an. Die 8:0 Niederlage  gegen Ticino zeigte klar auf, dass bis Saisonstart noch einige Schwächen auszubessern sind. Laut ECB Obmann und Co-Trainer Guntram Schedler soll bereits am Samstag ein deutlicher Fortschritt im gesamten Team zu sehen sein. Was auch nötig sein wird, denn auch der nächste Gegner wird eine Herausforderung darstellen. Jussi Tupamäki legte deshalb den Trainingsfokus auf die Geschwindigkeit: „Wir werden nichts ändern. Wir haben vor allem geübt, unsere Sachen schneller und härter einzusetzen. Auch die Zweikämpfe waren ein wichtiger Aspekt, damit die Mannschaft auch physisch bereit für Samstag ist.“

Die EVZ Academy ist das Farmteam des EV Zug und tritt seit der Saison 2016/17 in der Swiss League an. Für die Schweizer ist es bereits das sechste Vorbereitungsspiel. Zuvor traten die Blau-Weißen ebenfalls gegen Ticino an und gewannen mit 3:1.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung