GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vrecer weiter in der Form seines Lebens

Robert Vrecer wurde in Italien sensationell Zweiter und ist weiter in der Form seines Lebens.
Robert Vrecer wurde in Italien sensationell Zweiter und ist weiter in der Form seines Lebens. ©VOL.AT/Privat
Rankweil. Hinter Sieger Danilo di Luca belegte der Team Vorarlberg-Fahrer Robert Vrecer beim starken Eintagesrennen in Italien den ausgezeichneten zweiten Endrang.

Das Team Vorarlberg hat am Samstag, also nur wenige Tage nach der Österreich Rundfahrt, erneut die internationale Klasse unter Beweis gestellt. Beim GP Nobili Rubinetterie Coppa Citta di Stresa in Italien hat der Slowene Robert Vrecer mit einem fulminanten 2. Rang für ein weiteres Saisonhighlight gesorgt. Geschlagen nur vom ehemaligen Giro d`Italia Sieger Danilo di Luca.

In diesem stark besetzten UCI 1.1 Rennen konnte sich Vrecer in der Zweiten Runde (Es wurde ein Rundkurs zweimal bewältigt) mit drei weiteren Athleten absetzen und wurde dann ausgezeichneter 2. Hinter Vrecer wurde sein slowenischer Landsmann Tomaz Nose 3.

Das Team Vorarlberg war gerade mal mit 5 Athleten in Italien, umso bemerkenswerter wiederum die Teamleistung mit Robert Vrecer, Florian Bissinger, Dominik Hrinkow, Dennis Wauch und Daniel Rinner.

Ergebnisse:

http://www.uci.ch/templates/BUILTIN-NOFRAMES/Template3/layout.asp?MenuId=MTYzMzY&LangId=1  

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Vrecer weiter in der Form seines Lebens
Kommentare
Noch 1000 Zeichen