Mehr Nachrichten aus Höchst
Akt.:

Vorstellung Pflegeheim Höchst Fußach

Das Siegerprojekt zum Bau des neuen Pflegeheimes Höchst Fußach Das Siegerprojekt zum Bau des neuen Pflegeheimes Höchst Fußach - © Dorner / Matt

Mit einem einstimmigen Ergebnis des Beratergremiums für das Siegerprojekt stellten die Gemeinden Höchst und Fußach die Weichen für den Neubau des Pflegeheimes Rheindelta Höchst Fußach.Das Ergebnis des Planungswettbewerbes wird am Samstag, den 30. Juni, in Höchst vorgestellt.

Korrektur melden

In Fußach erfolgt die Präsentation am Sonntag, den 1. Juli.

 

Die beiden Nachbargemeinden im Rheindelta treffen mit diesem Projekt weiter Vorsorge für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Errichtet wird das Pflegeheim im Zentrum von Höchst durch die Vogewosi als Bauträger, der Betrieb wurde der Benevit übertragen. Sie hat sich bereits beim bestehenden Altenwohnheim Höchst bewährt.

Zehn Projekte wurden zum „Ideenfindungsverfahren“ eingereicht. Am 23. Mai befassten sich die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Beratergremiums mit der Auswahl. In diesem Gremium mit breiter Beteiligung waren Delegierte der Gemeinden Höchst und Fußach sowie der Vogewosi ebenso vertreten wie Architekten, aber auch Fachleute aus dem Pflegebereich und von Seniorenorganisationen.

Die Wahl fiel nach umfassenden Beratungen einstimmig auf das Projekt, das vom Architektenduo DI Markus Dorner und DI Christian Matt, Bregenz, eingereicht wurde. Das neue Pflegeheim mit vier Wohneinheiten und insgesamt 48 Pflegebetten soll bis Ende 2014 bezugsfertig sein. Im Vorfeld gilt es noch, die Frage der Nachnutzung des bestehenden Altenwohnheimes in Höchst zu klären. Es soll verschiedenen sozialen Diensten für das Rheindelta Platz bieten und auch teilbetreutes Wohnen ermöglichen.

 

Präsentation der Projekte

Sämtliche zum Ideenfindungsverfahren eingereichten Projekte mit Plänen und Modellen werden der Bevölkerung in Höchst und in Fußach vorgestellt. Dabei wird das Siegerprojekt besonders erläutert.

 Projekt-Vorstellung in Höchst und in Fußach

In Höchst findet diese Präsentation am

Samstag, den 30. Juni 2012, von 15 bis 18 Uhr im Pfarrzentrum statt.

In Fußach werden die eingereichten Projekte am

Sonntag, den 1. Juli 2012, von 9 bis 14 Uhr in der Mehrzweckhalle ausgestellt.

Die beiden Gemeinden laden alle Interessierten herzlich dazu ein, diese Möglichkeit der Information zu nutzen.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Großartiger Besuch beim FPÖ-Bauernhoffest bei Heinz Blum in Höchst
Am vergangenen Sonntag hat Dieter Egger und sein Team zum Bauernhoffest in Höchst geladen und alle kamen, ist man [...] mehr »
Ferienspaß im Schützenheim Höchst
  Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler ließen sich die Einladung der Schützengilde Höchst zum heurigen Ferienspaß [...] mehr »
Alarmglocken läuten! Ländle-Trio steht am Tabellenende
Mit Hard, Höchst und Bizau stehen gleich drei Vorarlberger Klubs nach einem Viertel der Meisterschaft in der [...] mehr »
Freiheitliches Familienfest in Höchst
  Zu einem Familienfest auf dem Hof des Landtagskandidaten Heinz Blum in Höchst luden die Freiheitlichen am 31. August [...] mehr »
Dank Rifat Sen! Höchst feiert ersten Saisonsieg
Der Innenverteidiger war beim verdienten 1:0-Heimerfolg gegen Neumarkt der Goldtorschütze. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!