Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Stimmwunder Cheyenne hat mehr YouTube-Views als der HMBC

Stimmwunder aus Vorarlberg
Stimmwunder aus Vorarlberg ©Cheyenne steht auf YouTube kurz davor die 7-Mio-Schallmauer zu durchbrechen.
Bregenz. - Dem Vorarlberger Stimmwunder Cheyenne-Alice Hadschieff fehlen auf YouTube nur noch rund 312.000 Views um die Schallmauer von 7 Millionen Aufrufen zu durchbrechen.

Cheyenne-Alice Hadschieff ist eine passionierte und vielseitige Musikerin mit einer gewaltigen Stimme. Mit ihren Cover-Versionen von David Guetta über Christina Aguillera bis zu Adele sorgt sie auf YouTube für Furore. Im Dezember 2011 berichtete VOL.AT erstmals von dem Vorarlberger Stimmwunder.

Mittlerweile hat sich einiges getan. Ihr David Guetta-Cover von “Titanium” ist kurz davor die sieben Millionen Views-Schallmauer zu durchbrechen. Am Montagvormittag hatte das Cover auf YouTube unglaubliche 6.687.608 Aufrufe. Cheyenne fehlen somit noch exakt 312.392 Views auf die sieben Millionen. Damit hat die junge Bregenzerin sogar den HMBC mit “Vo Mello bis ge Schoppernou” (4.357.429 Aufrufe) weit hinter sich gelassen.

Doch damit nicht genug: Auch arrivierte Künstler wie Christina Stürmer mit “Engel fliegen einsam” (4.414.833), die Trackshittaz (1.189.300 für “Woki mit deim Popo”) oder Andreas Gabalier (“I sing a Liad für  di, 2.729.720 Aufrufe) müssen sich geschlagen geben. (VOL.AT)

Cheyenne mit “Titanium” auf YouTube

HMBC: “Vo Mello bis ge Schoppernou”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Musik
  3. Vorarlberger Stimmwunder Cheyenne hat mehr YouTube-Views als der HMBC
Kommentare
Noch 1000 Zeichen