GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Jugendliche wegen Brandstiftung in Tirol ausgeforscht

Die beiden Jugendlichen aus Vorarlberg wurden auf freiem Fuß angezeigt.
Die beiden Jugendlichen aus Vorarlberg wurden auf freiem Fuß angezeigt. ©APA/Themenbild
Zwei Jugendliche aus Vorarlberg im Alter von 14 und 15 Jahren sind als Tatverdächtige für zwei Brandstiftungen in Tirol ausgeforscht worden.

Die beiden sollen am 27. Oktober in St. Jakob am Arlberg und in Pettneu (beides Bezirk Landeck) zwei Stadel angezündet haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Wobei es in Pettneu lediglich beim Versuch geblieben war, da der Brand von selbst erlosch.

Die Jugendlichen waren zunächst mit dem Zug von Vorarlberg nach St. Anton gefahren, dort stahlen sie zwei Fahrräder und fuhren damit weiter. Der Stadel in St. Jakob wurde durch das Feuer nahezu komplett zerstört. Die beiden zeigten sich in einer ersten Einvernahme geständig, sagte ein Sprecher der Polizei. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Vorarlberger Jugendliche wegen Brandstiftung in Tirol ausgeforscht
Kommentare
Noch 1000 Zeichen