Vorarlberger Handel stemmt sich erfolgreich gegen Onlinehandel

Akt.:
27Kommentare
Feldkirch. Der Vorarlberger Handel stemmt sich gegen die Konkurrenz aus dem Internet, und das durchaus mit Erfolg. Ein Faktor dabei ist auch die Grenznähe und die Kunden aus der Schweiz.

Wie die Vorarlberger Nachrichten berichten, wächst der Onlinehandel nicht mehr so stark wie in den Vorjahren, sondern pendelt sich ein. Er hat sich aber als starker Faktor und Konkurrent im Handel etabliert. Der Handel hat in Österreich schwere Jahre hinter sich – weniger jedoch in Vorarlberg. Hier ist der stationäre Handel in den vergangenen Jahren eher gewachsen wie zurückgegangen.

Handel setzt auf Qualität

Mit ein Grund dafür sind natürlich die Kunden aus der Schweiz, die den starken Franken nutzen. Doch auch die Vorarlberger bleiben dem heimischen Handel treu. Im ersten Halbjahr 2017 stiegen die Umsätze im Vorarlberger Einzelhandel nominell um 3,3 Prozent an. Womit die Geschäfte im Ländle bei den Konsumenten punkten, wollten wir von Fachgruppengeschäftsführer Julius Moosbrugger wissen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Große Bergeübung a... +++ - Selbstloser Einsatz: Ist Sven ... +++ - Im Katamaran über den Atlantik... +++ - Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++
27Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung