Vorarlberg: Verirrte Wanderin stürzte und brach sich Unterarm

1Kommentar
Die beiden Deutschen verirrten sich bei Einbruch der Dunkelheit.
Die beiden Deutschen verirrten sich bei Einbruch der Dunkelheit. - © Google-Maps Screenshot
Brand – Eine 38-jährige Wanderin hat sich am Dienstagnachmittag gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten beim Weg vom Saula-Klettersteig in Richtung Lünersee in Brand verirrt.

Die laut Polizei völlig erschöpfte Deutsche stürzte und zog sich dabei einen Unterarmbruch zu. Sie wurde von der Schweizer Rettungsflugwacht geborgen und in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Die beiden Deutschen gingen gegen 15.00 Uhr vom Lünersee zum Einstieg des Klettersteiges. Dort angekommen, fühlte sich die Frau bereits so müde, dass sie den Rückweg über das Saulajoch antraten. Bei beginnender Dunkelheit und Schlechtwetter kamen die beiden Wanderer schließlich vom Weg ab. Gegen 22.15 Uhr stürzte die Frau schließlich, teilte die Polizei mit.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++ - Vorarlberg: Zusätzliche Mittel... +++ - Vorarlberg/Götzis: Mopedfahrer... +++ - Noch immer mangelhafte Post-Zu... +++ - "Burka-Verbot": Polizei will "... +++ - Vorarlberg: Skurrile Anzeige a... +++ - Erste Eindrücke des Street Foo... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung