Vorarlberg: Unfall bei Holzbringungsarbeiten

Vorarlberg: Unfall bei Holzbringungsarbeiten
Am Donnerstagvormittag wurde der Oberarm eines 14-Jährigen bei Holzbringunsarbeiten abgetrennt. Der Junge wurde in die Klinik in Innsbruck gebracht.

Der Junge war mit seinem Vater und seinem Großvater mit Holzarbeiten beschäftigt. Während der Großvater das Stahlseil der Seilwinde zum ca. 24 Meter entferneten Baustamm zog, war sein Enkel im Bereich der Seilwinde. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde der 14-Jährige von der rotierenden Zapfwelle des Traktors erfasst, wobei ihm der rechte Arm im Bereich des Oberarms abgetrennt wurde. Der Bub wurde mit dem Hubschrauber C8 in die Klinik nach Innsbruck geflogen. (red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Familie Brugger mit VOL.AT im ... +++ - Versuchter Raub in Asylunterku... +++ - Anklage: Vier geliehene Pferde... +++ - Komplett grundlos: Vorarlberge... +++ - Messerattacke in Götzis: 14-Jä... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger tötete... +++ - Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung