Vorarlberg Lines-Bodenseeschifffahrt hat Passagierzahl gesteigert

0Kommentare
/ 560.000 Fahrgäste in der Saison 2012 - Vorjahresumsatz von 3,6 Mio. Euro wird übertroffen. / 560.000 Fahrgäste in der Saison 2012 - Vorjahresumsatz von 3,6 Mio. Euro wird übertroffen. - © VOL.AT/Steurer
Die Vorarlberg Lines Bodenseeschifffahrt GmbH hat die heurige Kurssaison mit einem leichten Passagierplus gegenüber dem Vorjahr abgeschlossen.

0
0

Insgesamt wurden bis Mitte Oktober 560.000 Fahrgäste befördert, um 10.000 mehr als 2011 (plus 1,8 Prozent). Der Vorjahresumsatz von 3,6 Mio. Euro werde im Geschäftsjahr 2012 übertroffen, teilte das Unternehmen am Montag per Aussendung mit, ohne eine konkrete Zahl zu nennen.

Geringere Steigerung als erwartet

Zum Saisonstart im Frühling hatte die Vorarlberg Lines GmbH auf 600.000 Passagiere in der Saison 2012 gehofft. Man habe "trotz verregnetem Frühjahr, einem abwechslungsreichen Sommer und einem durchwachsenen September" einen Zuwachs an Gästen von 1,1 Prozent im Kursverkehr - der das Hauptgeschäft darstellt - erreicht, hieß es. In absoluten Zahlen bedeutete dies eine Steigerung um 5.000 auf 480.000 Passagiere.

Bei den Bodensee-Kreuzfahrten konnten im Lauf des Jahres bisher 80.000 Schiffsgäste (2011: 75.000) begrüßt werden. Bis Jahresende stehen noch einige Sonderfahrten auf dem Programm, der Kursverkehr wurde per 14. Oktober eingestellt.

(APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!