Akt.:

Vorarlberg hat die wenigsten Untauglichen

Vorarlberger und Tiroler sind am tauglichsten. Ob's nur an der guten Bergluft liegt? Vorarlberger und Tiroler sind am tauglichsten. Ob's nur an der guten Bergluft liegt? - © APA
Ein Ost-West-Gefälle scheint es bei der Fitness der 18-jährigen Männer in Österreich zu geben. Darauf lässt zumindest die Musterungsstatistik des Bundesheeres für die Jahre 2010 und 2011 schließen.

 (2 Kommentare)

Korrektur melden

Demnach waren im Vorjahr in Oberösterreich mehr als 19 Prozent der Stellungspflichtigen, die erstmals untersucht wurden, untauglich, in Kärnten waren es über 17 Prozent und in der Steiermark 15. In Vorarlberg wurden dagegen nur 8,5 Prozent ausgemustert und in Tirol nur 10,4 Prozent.

Ähnliche Situation wie 2012

Im Jahr 2010 war die Situation ähnlich, wie aus einer parlamentarischen Anfragebeantwortung durch das Verteidigungsministerium hervorgeht. Damals waren in Vorarlberg 11,3 Prozent, in Tirol 12,5 und in Salzburg 12 Prozent der jungen Männer untauglich. In Oberösterreich wurden dagegen 17 und in Wien 16,6 Prozent ausgemustert.

Gesamtstaatlich lagen beide Jahre mit 14,1 und 14,7 Prozent im langjährigen Schnitt. Im Jahr 2010 wurden 45.660 Stellungspflichtige erstmals untersucht, 6.421 wurden erstmals als untauglich bewertet. Im Jahr 2011 wurden 44.876 Männer untersucht, 6.602 wurden als untauglich bewertet.

Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man einen Arbeitskreis

Im Verteidigungsministerium begründet man die starken Schwankungen zwischen den einzelnen Bundesländern im Jahr 2011 u.a. mit einem “statistischen Ausreißer”. In früheren Jahren habe es solche großen Unterschiede nicht gegeben. Außerdem hielt Ministeriumssprecher Oberst Michael Bauer fest, dass das Bundesheer mit der Musterung den gesellschaftlichen Status quo zwar erhebe, allerdings keinerlei Verantwortung für den gesundheitlichen Zustand der jungen Männer habe. Die Zahlen lassen zudem keinen Rückschluss auf die Ursachen der Untauglichkeit zu; dazu müsste man die Ergebnisse mehrerer Jahre wissenschaftlich untersuchen, so Bauer.

(APA)

Werbung


Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Vorarlberg friert und bibbert – doch schon bald wird’s wieder wärmer
Schwarzach. Sturm "Gonzalo", der in der Nacht auf Mittwoch mit bis zu 150 km/h über Österreich zog, brachte auch einen [...] mehr »
Schruns: 74-Jähriger von Pkw erfasst
Schruns. Ein 74-jähriger Pensionist wurde am Mittwochabend beim Überqueren der Silvrettastraße in Schruns vom Pkw [...] mehr »
Wintereinbruch in Vorarlberg führt zu Verkehrsbehinderungen
Der Wintereinbruch hat in Vorarlberg in der Nacht auf Donnerstag zu zahlreichen Behinderungen geführt. Umgestürzte [...] mehr »
Armut: Jeder Fünfte in Vorarlberg gefährdet – ist Politik stärker gefragt?
Die Frage des Tages von VN und VOL.AT: Rund 1,5 Millionen Österreicher sind armuts- und ausgrenzungsgefährdet. Setzt [...] mehr »
Unfallserie mit Sommerreifen fordert Verletzten
Riezlern - Eine unglückliche Verkettung von Umständen führte am Mittwoch in Riezlern zu mehreren aufeinanderfolgenden [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!