Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Geparkte Autos gerammt und geflüchtet

Unfalllenker flüchtete von der Unfallstelle
Unfalllenker flüchtete von der Unfallstelle ©VOL.AT/Madlener
Lustenau - In der Nacht auf Samstag kam ein Pkw-Lenker auf der Senderstraße in Lustenau von der Fahrbahn ab und rammte zwei parkende Auto. Der Unfalllenker beging Fahrerflucht.
Unfall auf der Senderstraße in Lustenau

In der Nacht auf Samstag fuhr ein 28-jähriger Pkw-Lenker auf der Hofsteigstraße in Lustenau in westliche Richtung. Dabei touchierte er zwei parkende Fahrzeuge, kam nach der zweiten Kollission rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den Rheintal-Binnenkanal, wo er schließlich im Wasser zum Stillstand kam.

Der Lenker konnte sein Fahrzeug verlassen und flüchtete in Richtung des Schweizer Riedes. Da angenommen werden musste, dass der Lenker durchnässt war bzw. auch bald unterkühlt sein wird, wurde nach ihm gefahndet. Er konnte rund 200 Meter westlich der Senderbrücke, in stark unterkühltem Zustand und leichten Verletzungen, neben einem Bach liegend, aufgefunden werden.  Er wurde ins Krankenhaus Dornbirn gebracht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Vorarlberg: Geparkte Autos gerammt und geflüchtet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen