GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Beiwagen-Gespann kracht frontal in Pkw

Der Motorradlenker wurde schwer verletzt.
Der Motorradlenker wurde schwer verletzt. ©BilderBox
Wolfurt - Ein 35-jähriger Motorradfahrer wurde am Sonntag Nachmittag in Wolfurt schwer verletzt, als er mit seinem Beiwagen-Gespann frontal in ein entgegenkommendes Auto krachte.

Am Samstag gegen 17.15 Uhr fuhr ein 35 Jahre alter Mann aus Wolfurt mit einem Motorrad mit Beiwagen auf der Brühlstraße L2 in Wolfurt in Richtung Ortsmitte. In einer langgezogenen Rechtskurve, auf Höhe Haus-Nr. 24, begann das Motorrad aus bislang ungeklärter Ursache zu kippen, wodurch es in weiterer Folge zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Pkw kam, der von einer 28 Jahre alten Frau aus Wolfurt gelenkt wurde.

Durch die Kollision stürzte der Motorradlenker ca. 25 Meter über den Pkw und kam dahinter auf dem Asphalt, etwa einen Meter neben einem nachkommenden Pkw, zum Liegen. Der Motorradlenker erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen. Die 28-jährige Pkw-Lenkerin und ihr 5-jähriger Sohn, der auf der Rücksitzbank im Pkw gesessen hatte, wurden durch die Sicherheitsgurte sowie die ausgelösten Airbags leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden, vermutlich Totalschaden.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Wolfurt
  4. Vorarlberg: Beiwagen-Gespann kracht frontal in Pkw
Kommentare
Noch 1000 Zeichen