Von Lustenau zurück in die Vorarlberghalle

2Kommentare
Von Lustenau zurück in die Vorarlberghalle
© VMH
Bei der FBI VEU Feldkirch gibt es einen gut bekannten Neuzugang für die kommende Saison. Stefan Wiedmaier wechselt vom EHC Lustenau zur VEU und feiert damit sein zweites Comeback in der Montfortstadt – nachdem er bereits 2007/08 und von 2012 bis 2014 den schwarz-weiß-roten Dress getragen hat.

Mit der Verpflichtung von Stefan Wiedmaier, der in der letzten Saison in 44 Spielen 38 Punkte (12 Tore, 26 Assists) für den EHC Lustenau verbuchen konnte, verfolgen die Verantwortlichen bei der VEU Feldkirch zwei Ziele: Zum einen ist Wiedmaier ein universell einsetzbarer Spieler, der verschiedene Positionen spielen kann, zum anderen bringt er mit seinen 35 Jahren, rund 300 Erstliga- sowie 140 INL- bzw. AHL-Spielen enorme Routine und Erfahrung mit, die in der AHL sehr gefragt ist.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Bus und Bahn in Vorarlberg: Ha... +++ - Zweiter Bauabschnitt im ÖBB-Gü... +++ - Vorarlberg: Familienaktion "Re... +++ - Dalaas: Hubschrauberflüge sorg... +++ - Vorarlberg: Hohentwiel wird wi... +++ - Trendsporthalle Dornbirn: "War... +++ - Ein gutes Jahr für die Vorarlb... +++ - Hirschbergbahnen in Bizau – wi... +++ - „Global Player Award“ für Blum... +++ - Ex-Mandant klagt seinen Anwalt... +++ - Strenge Strafe nach brutalen A... +++ - Falsche Ernährung und ihre Fol... +++ - Vorarlberg übernimmt den Vorsi... +++ - 20-Jähriger im Strandbad Brege... +++ - Vorarlberg: Rechtsausschuss be... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung