Volksbefragung: ÖVP in besserer Ausgangslage als SPÖ

Von VN/Johannes Huber
14Kommentare
Umfragen deuten auf ein "Ja" der Österreicher zur Wehrpflicht hin. Umfragen deuten auf ein "Ja" der Österreicher zur Wehrpflicht hin. - © APA
Das Klagenfurter "Humaninstitut" veröffentlichte am Montag das Ergebnis einer Umfrage unter 850 Österreichern: 56 Prozent sind für die Beibehaltung der Wehrpflicht, nur 39 Prozent für ein Berufsheer.

0
0

Gerade einmal fünf Prozent sind unentschlossen. Andere Umfragen zeichnen ein ähnliches Bild, nur wenige weisen eine Mehrheit für ein Berufsheer aus.

Das Ergebnis der Volksbefragung im Jänner 2013 ist dennoch offen, wie auch Politikwissenschaftler Peter Filzmaier im VN-Gespräch betont. Unübersehbar ist jedoch, dass die Ausgangslage der ÖVP deutlich besser ist als die der SPÖ. Die Sozialdemokraten haben nach ihrer Ansage, die Wehrpflicht abzuschaffen, gepatzt. Die Vertreter der Volkspartei fanden „nach gigantischer Zeitverzögerung“ (Filzmaier) eine Antwort und verknüpfen das Thema nun mit Zivildienst und Katastrophenhilfe.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
14Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!