Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vogelgrippe im Wiener Tiergarten Schönbrunn: 20 Pelikane eingeschläfert

Die ganze Pelikangruppe im Tiergarten Schönbrunn musste eingeschläfert werden.
Die ganze Pelikangruppe im Tiergarten Schönbrunn musste eingeschläfert werden. ©AP (Sujet)
Der Vogelgrippe-Virus H5N8, der am Dienstag bei einem Krauskopfpelikan im Tiergarten Schönbrunn nachgewiesen wurde, hat sich ausgebreitet: Auch die restlichen 20 Tiere der Pelikangruppe waren infiziert und mussten getötet werden, teilte der Zoo am Freitag mit.

“In Abstimmung mit den Behörden und als Schutz für den restlichen Vogelbestand des Tiergartens mussten heute Früh alle Pelikane eingeschläfert werden”, sagte Zootierarzt Thomas Voracek. Für die restlichen rund 800 Vögel gelten weiterhin die angeordneten Sicherheitsbestimmungen. Das Vogelhaus, das Regenwaldhaus und das Wüstenhaus bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

>> Erster Fall wurde am Dienstag bekannt

(apa/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Vogelgrippe im Wiener Tiergarten Schönbrunn: 20 Pelikane eingeschläfert
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen