Mehr Nachrichten aus Bregenz
Akt.:

VKW übertrug Eigentum am Stromverteilernetz auf Tochter

Anpassungen wurden wegen Bestimmungen auf EU- und Bundesebene bezüglich der Strommarkt-Liberalisierung nötig. Anpassungen wurden wegen Bestimmungen auf EU- und Bundesebene bezüglich der Strommarkt-Liberalisierung nötig. - © Kühmaier
Bregenz – Die zum Illwerke/VKW-Konzern gehörende börsenotierte Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW) hat im Mai wie angekündigt ihr Eigentum am Stromverteilernetz auf die 100 Prozent-Tochter “Vorarlberger Energienetze GmbH” (Vorarlberg Netz) übertragen.

 (3 Kommentare)

Das Eigentum am Übertragungsnetz ging an die neu gegründete Gesellschaft “Vorarlberger Übertragungsnetz GmbH” über, eine 100 Prozent-Tochter der Vorarlberg Netz. Die Anpassungen wurden wegen Bestimmungen auf EU- und Bundesebene bezüglich der Strommarkt-Liberalisierung nötig, teilte die VKW am Dienstag ad hoc mit.

Mit dem Eigentum sind auch die Arbeitsverhältnisse der im Netz beschäftigten Mitarbeiter auf die beiden Netzgesellschaften übergegangen. Bei der VKW verblieben nach den erforderlichen Umstrukturierungen vor allem die Bereiche der Energieversorgung und des Energiehandels, hieß es.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 3

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Asphaltierarbeiten beim Kreisverkehr Südtirolerplatz
Bregenz. Am Donnerstag, den 23. Oktober wird der Kreisverkehr an der Kreuzung Achgasse –Holzackergasse am [...] mehr »
Baubeginn für Kleinwohnanlage
Bregenz. Auf dem Grundstück der ehemaligen Gärtnerei Putzer entsteht eine neue Wohnanlage in attraktiver Wohnlage.   [...] mehr »
Volles Haus beim Whiskykulinarium im Bregenzer Montfort
Nach den großen Erfolgen der vergangenen Whiskykulinarien luden die beiden Gastronomen Christoph Sögner und Martin [...] mehr »
ÖAAB Lehrer-Obmann Wolfgang Türtscher: Die Sonderschulen müssen erhalten bleiben!
  „Die österreichischen Sonderschulen müssen erhalten bleiben, das ist u.a. auch eine Sache des Hausverstands“, [...] mehr »
Es grünt so grün… in Bregenz
Die Stadtmusik Bregenz wird am 25. Oktober ein buntes Unterhaltungskonzert im Gössersaal in Bregenz geben. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!