Vierjähriges Kind nach Verkehrsunfall auf der S31 gestorben

Akt.:
Ein 4-jähriges Kind ist bei einem Unfall in Wiener Neustadt gestorben
Ein 4-jähriges Kind ist bei einem Unfall in Wiener Neustadt gestorben - © APA/Sujet
Bei einem Verkehrsunfall auf der S31 im Burgenland ist ein vier Jahre altes Kind gestorben. Zwei Fahrzeuge waren frontal zusammen gestoßen.

Ein vierjähriger Bub ist nach einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der S31 im Mittelburgenland von Samstag, dem 29. September gestorben.

Bei dem Frontalzusammenstoß bei der Ausfahrt Weppersdorf-Kobersdorf im Bezirk Oberpullendorf waren insgesamt sechs Personen verletzt worden. Neben dem Vierjährigen hatte noch ein weiteres Kind schwere Verletzungen erlitten. Der Bub erlag am Samstagabend im Krankenhaus Wiener Neustadt den, bei dem Unfall erlittenen schweren inneren Verletzungen.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- "Kinder mit Problemen generier... +++ - Polizei fahndet nach Messeratt... +++ - Nur ständige Aufsicht schützt ... +++ - Transfer-Sensation? Köln-Coach... +++ - Neues Busenwunder unter den Sp... +++ - "Putin ist gefährlicher als de... +++ - Benny F.: Entscheidung über U-... +++ - 'America first' bei Benefizkon... +++ - Verpackungssammlung: Vorarlber... +++ - Erneuerbare Energie: Vorarlber... +++ - „Wörterkrieg“ am Spielboden... +++ - Vbg. Schulpreis für HAK/HAS +++ - Lungenkrebs bringt die meisten... +++ - IS bekennt sich zu Bombenansch... +++ - Wohnen wird immer teurer – Mie... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung