Mehr Nachrichten aus Dornbirn
Akt.:

Vier Verletzte nach Überschlag auf der Rheintalautobahn

Beide Fahrzeuge überschlugen sich. Beide Fahrzeuge überschlugen sich. - © Polizei
Dornbirn – Drei Erwachsene und ein einjähriges Kind sind am Freitag bei einem Unfall zweier Pkw auf der Rheintalautobahn (A14) im Bereich Dornbirn-Süd verletzt worden.

 (20 Kommentare)

Ein 26-jähriger Autofahrer aus Rankweil war mit seiner Frau und dem Kleinkind gegen 18.45 Uhr in Fahrtrichtung Bregenz unterwegs, hinter ihm fuhr ein 47-jähriger Pkw-Lenker aus Feldkirch. Als beide Fahrzeuge von der Überholspur auf die rechte Fahrbahn wechselten, kam es zur Kollision, informierte die Autobahnpolizei Dornbirn.

Beide Fahrzeuge überschlugen sich

Beide Wagen überschlugen sich in der Folge. Sie landeten im Grünbereich an der Autobahn. Alle Beteiligten wurden verletzt ins Landeskrankenhaus Feldkirch bzw. ins Spital nach Dornbirn eingeliefert.

(VOL.AT; APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 20

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Die Straßen von Dornbirn und ihre Geschichte
(66) VOL.AT stellt die Straßen Vorarlbergs in einer großen Serie vor.   Klostergasse, I. Die „Klostergasse“ [...] mehr »
Regionalliga-Duo Altach Amateure und Hard im VFV Cup ausgeschieden
Sechs von neun Spielen in der dritten Hauptrunde des heimischen Pokalbewerb endeten mit einer Riesenüberraschung. mehr »
„Man wächst über sich selbst hinaus.“
Als Au-pair im Ausland lernen Jugendliche fremde Länder und Kulturen kennen. mehr »
Ritsch lässt sich zum Wahlkampf-Auftakt wiederwählen
Bregenz. SPÖ-Landeschef Michael Ritsch will mit von der Basis gestärktem Rücken in die Vorarlberger Landtagswahl am [...] mehr »
Regionalligaklubs im VFV Cup auf dem Prüfstand
Titelverteidiger Dornbirn, Hard und Höchst bei den Vorarlbergligavereinen vor sehr schwierigen Aufgaben. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!