Viele Tore am ersten CL-Spieltag – Tottenham, Manchester City und Real mit Siegen

Von TT
8Kommentare
Ereignisreiches Spiel in London
Ereignisreiches Spiel in London - © AP
Tottenham, Manchester City und Real Madrid fahren zum CL-Auftakt Siege ein. Leipzig erreicht bei Königsklassen-Debüt Remis gegen Monaco, Liverpool und Sevilla teilen die Punkte ebenfalls.

Mit weiteren acht Partien wurde am Mittwoch Abend der erste Spieltag der Gruppenphase in der UEFA Champions League komplettiert. An einem sehr ereignisreichen CL-Abend fielen insgesamt 26 Treffer.

Spektakel in London

Ein mehr als unterhaltsames Spiel bekamen die Zuschauer im legendären Wembley Stadion zwischen Tottenham Hotspur und Borussia Dortmund präsentiert. Son brachte die Engländer nach nur vier Minuten aus einem Konter in Front, BVB-Neuzugang Yarmolenko glich nach elf Minuten mit einem Traumtor aus. Nur vier Minuten später setzte sich Kane gegen mehrere Dortmunder durch und bezwang Keeper Bürki wie Teamkollege Son mit einem Schuss ins kurze Eck. Beim Spielstand von 2:1 wurden dann auch die Seiten gewechselt, die Deutschen vergaben die ein oder andere klare Gelegenheit zum Ausgleich.

Nach Seitenwechsel ging es ähnlich spektakulär weiter, die Dortmunder hatten dann Pech, denn ein eigentlich regulärer Treffer von Aubameyang wurde vom Schiedsrichterteam aberkannt. Es war eine Stunde absolviert, da schnürte Harry Kane den Doppelpack und stellte damit den 3:1-Endstand für Tottenham her.

Titelverteidiger ohne Mühe

Real Madrid empfing als amtierender Champions League Sieger zum Auftakt den großen Underdog APOEL Nikosia. Ronaldo brachte sein Team nach elf Minuten auf die Siegerstraße, ein weiterer Treffer des Portugiesen (51./Elfmeter) und Abwehrchef Ramos mit einem sehenswerten Rückzieher (61.) besorgten schlussendlich den 3:0-Endstand in dieser Partie.

Manchester City mit Kantersieg

Die Guardiola-Elf hatte mit dem niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam keinerlei Mühe, nach nur 25 Minuten führten die Engländer durch Treffer von Stones (2.), Aguero (10.) und Gabriel Jesus (25.) bereits mit 3:0. Stones erhöhte mit seinem zweiten Tor des Abends (63.) auf 4:0 für die Citizens. Bei diesem Spielstand blieb es schlussendlich auch, Manchester City untermauerte damit zum Auftakt die klare Favoritenrolle in Gruppe F.

Heimsieg für Donezk

Shaktar Donezk muss seine Heimspiele aufgrund der immer noch mehr als angespannten Situation in der Ost-Ukraine im über 300 Kilometer entfernten Charkiw austragen. Gegen das favorisierte Team des SSC Neapel lagen die Ukrainer dann einer knappen Stunde etwas überraschend mit 2:0 in Führung, die Tore erzielten Taison (15.) und Ferreyra (58.). Milik verkürzte für die Gäste aus einem Elfmeter auf 1:2 (72.), mehr war aber für die Italiener an diesem Tag nicht mehr möglich und so holte sich Donezk die drei Zähler.

Debüt von RB Leipzig

Mit Spannung war das Debüt des deutschen Vizemeisters RB Leipzig erwartet worden. Bei der Elf von Ralph Hasenhüttl standen mit Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker zwei ÖFB-Akteure in der Startelf für das Duell. Gegner AS Monaco stand in der abgelaufenen Saison noch im Halbfinale der Königsklasse, in diesem Sommer verließen allerdings unzählige Leistungsträger den Verein. Zunächst brachte Forsberg seine Mannschaft nach 33 Minuten in Front, den Monegassen gelang allerdings nur eine Minute später der Ausgleich durch Tielemans. Dies war dann auch gleichzeitig der Endstand in diesem Duell, die CL-Ära von Leipzig begann also zumindest mit einem Punktgewinn.

Porto kassiert Heimniederlage

Im zweiten Spiel der Gruppe G trafen der FC Porto und Besiktas Istanbul aufeinander. Die Gäste aus der Türkei gingen durch Talisca nach 13 Minuten in Führung, die Porto nach 21 Minuten durch ein Eigentor von Tosic egalisieren konnte. Noch vor der Pause gelang Tosun aus der Distanz der zweite Treffer für Besiktas, Torhüter-Routinier Iker Casillas sah allerdings bei diesem Distanzschuss nicht sonderlich gut aus. Für die Entscheidung sorgte dann Babel vier Minuten vor Ablauf der 90 Minuten, am Ende blieb es beim 3:1-Auswärtssieg für Besiktas Istanbul.

Unentschieden in Liverpool

Mit einem 2:2-Unentschieden endete das Topduell zwischen dem FC Liverpool und dem FC Sevilla in der Gruppe E. Das Team aus Andalusien ging durch Ben Yedder nach nur fünf Minuten in Führung. Danach fanden allerdings die Reds in die spur und die Klopp-Elf drehte vor der Pause das Spiel nach Treffern durch Firmino (21.) und Salah (37.). Firmino vergab vor dem Halbzeitpfiff allerdings die Chance auf das 3:1, der Brasilianer setzte einen Strafstoß an die Stange.

Nach Wiederbeginn blieb Liverpool das klar spielbestimmende Team, mit dem erst dritten Torschuss glichen die Gäste aus Spanien aber aus, Correa erzielte 18 Minuten vor Schluss den 2:2-Endstand. Für die Klopp-Elf waren es aufgrund des Spielverlaufs verlorene zwei Punkte, allerdings hatte Sevilla kurz vor Abpfiff dann sogar noch die Chance auf den dritten Treffer.

Das Paralellspiel zwischen NK Maribor und Spartak Moskau endete mit einer Punkteteilung. Beim 1:1-Unentschieden in Slowenien trafen Samedov (59.) und Bohar (85.).

 

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Vorarlberg zahlte 2017 bereits... +++ - Schwerer Verkehrsunfall auf de... +++ - Kinderbetreuung: Vorarlberger ... +++ - Ermordete Schwangere in Vorarl... +++ - Parteien zur Nationalratswahl:... +++ - 29-jähriger Vorarlberger Schüt... +++ - Ohne Mama auf dem Schulweg: In... +++ - Vorarlberger Freiheitliche for... +++ - Vorarlberg: Unfall nahe Pfände... +++
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung