GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VEU Feldkirch bleibt in Lauerstellung

©Luggi Knobel
VEU Feldkirch holt sich mit Kantersieg in Klagenfurt wichtige Punkte und bleibt an den Top Drei der Liga dran.

Nach einem Resultatsmäßig ausgeglichenen Startdrittel kann Feldkirch mit zwei Treffern im Mitteldrittel das Ruder übernehmen. Mairitsch und Stanley sind die Torschützen für die Vorarlberger. Der Schlußabschnitt bringt noch zwei weitere Powerplaytreffer der Gastgeber. Dennoch können die Rotjacken den Sieg der Montfortstädter nicht gefährden. Patrick Maier (45), Dylan Stanley (46,57) und Diethard Winzig (50) mit seinem ersten Saisontreffer sorgen für den deutlichen Sieg.

„Wir haben nicht sehr gut gespielt, aber mit den drei Punkten unser Minimalziel für dieses Wochenende erreicht. Nun sind wir froh wieder ein paar Tage Luft zu haben bis es am Samstag daheim weitergeht.“

Der nächste Gegner in der Vorarlberghalle heißt dann Kitzbühel.

EC KAC II – FBI VEU Feldkirch  3:7 (1:1, 0:2, 2:4)

Klagenfurt, Stadthalle Klagenfurt, 558 Zuschauer

Torfolge: 1:0 Kreuzer (9 PP1), 1:1 Puschnik (12), 1:2 Mairitsch (23), 1:3 Stanley (33), 2:3 Krumpl (43 PP1), 2:4 Maier (45), 2:5 Stanley (46), 3:5 Kreuzer (50 PP1), 3:6 Winzig (50), 3:7 Stanley (57 SH1 EN)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Feldkirch
  4. VEU Feldkirch bleibt in Lauerstellung
Kommentare
Noch 1000 Zeichen