“Verständlich, dass Hans-Peter Martin nicht gut auf mich zu sprechen ist”

Von Marc Springer
Akt.:
12Kommentare
Martin Ehrenhauser von Europa Anders war im Hangout von VN und VOL.AT zu Gast. Der fraktionslose EU-Parlamentarier rechnet allen Umfragen zum Trotz mit einem Einzug ins EU-Parlament.

“Vermögensverteilung ist eine globale Frage – wir müssen das Ungleichgewicht ausbalancieren. Eine Vermögenssteuer könnte ein Instrument sein”, sagt Martin Ehrenhauser im VN-VOL.AT-Hangout. Etwas enttäuscht ist Ehrenhauser über seinen politischen “Ziehvater” Hans-Peter Martin, der ihn als “Wendehals der Extraklasse” bezeichnete. Der Hintergrund: Der Europa Anders-Kandidat Ehrenhauser beschuldigt Martin der Korruption. “Er steht unter Korruptionsverdacht, weil er nicht nachweisen konnte, wo 1,2 Millionen Euro Wahlkampfförderung sind. Das habe ich aufgedeckt. Aus diesem Grund ist es verständlich, dass Hans-Peter Martin nicht gut auf mich zu sprechen ist.” (Anm. d. Red.: Obwohl seit Jahren gegen HPM ermittelt wird, wurde bis dato keine Anklage gegen den Vorarlberger erhoben.) Inhaltlich gesehen würde es laut Ehrenhauser aber immer noch deckungsgleiche Themen und Fragen geben.

Ehrenhauser gegen Beitritt der Türkei

Zur User-Frage von Mo-Stefan, der wissen wollte wie Ehrenhauser zu einer EU-Osterweiterung steht, sagte dieser: “Die voreilige EU-Osterweiterung hat es nur aus wirtschaftlichen Gründen gegeben. Es war keine politische Entscheidung. Daraus entstehen Konfliktlinien. Es macht derzeit keinen Sinn, dass die Türkei oder die Ukraine beitreten.”

Schafft Europa Anders den Einzug ins EU-Parlament?

Loading ... Loading ...

Schilling, Euro, Hypo …?

Was Martin Ehrenhauser unter anderem von einer möglichen Rückkehr zum Schilling hält, was er über die Causa Hypo Alpe Adria sagt und was für ihn das größte Problem in der EU ist, können Sie im Video nachsehen. (MSP)

 

Alle Infos und News zur EU-Wahl 2014

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++ - "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++ - Vorarlberg: Betrunkener auf Ba... +++ - NR-Wahl: Vorzugsstimmen in Vor... +++ - Finanzierungsproblem: Verein G... +++ - Unterirdische Pläne im Bregenz... +++ - Vorarlberg: 98 Prozent der Aut... +++ - Gisingen: Reh von Hunden attac... +++
12Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung