Akt.:

Vermisste Athleten – Vier Kongolesen in London verschwunden

Noch vollzählig: Die Sportler aus dem Kamerun bei der Eröffnungszeremonie. Noch vollzählig: Die Sportler aus dem Kamerun bei der Eröffnungszeremonie. - © EPA
Ein Judoka und drei weitere Mitglieder der Olympiadelegation der Demokratischen Republik Kongo werden seit dem Wochenende in London vermisst.

Cedric Mandembo, der seinen Judo-Kampf in der 100-kg-Kategorie nach 49 Sekunden verloren hatte, verschwand unmittelbar nach der Schlusszeremonie, genauso wie ein Judo-Trainer, ein Box-Coach und der Technische Direktor der Leichtathleten. Ihr Gepäck ließen die Männer aus dem zentralafrikanischen Land im olympischen Dorf zurück.

Zuvor waren bereits sieben kamerunische Athleten – fünf Boxer, ein Schwimmer und ein Fußballer – spurlos verschwunden. In Kamerun geht man davon aus, dass die Vermissten aus wirtschaftlichen Gründen in Europa ungetaucht sind.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Joachim Löw bleibt deutscher Teamchef
Joachim Löw bleibt Teamchef der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 54-Jährige hat nach dem WM-Triumph in [...] mehr »
Janko bestätigte Gespräche mit Sydney FC
Österreichs Fußball-Nationalstürmer Marc Janko steht in Gesprächen über ein mögliches Engagement beim [...] mehr »
Kanadier Daniel Ratushny neuer ÖEHV-Teamchef
Der neue Teamchef der österreichischen Eishockey-Nationalmannschaft heißt Daniel Ratushny. Der 43-jährige Kanadier [...] mehr »
Schlierenzauer voll motiviert zum Sommer-GP
Angeführt von Weltcup-Rekordgewinner Gregor Schlierenzauer und Tourneesieger Thomas Diethart absolvieren die [...] mehr »
Dragovic: Fußball in Ukraine “kein Idealzustand”
Österreichs Fußball-Teamverteidiger Aleksandar Dragovic versucht sich trotz des Konfliktes im Osten der Ukraine auf [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!