Vergewaltigungsprozess in Feldkirch vertagt

Von Christiane Eckert
11Kommentare
Kein Urteil im Vergewaltigungsprozess Kein Urteil im Vergewaltigungsprozess - © VOL.AT/Hofmeister
Feldkirch - Ein 27-jähriger Bursch musste sich heute Nachmittag wegen versuchter und vollendeter Vergewaltigung vor Richter Peter Mück verantworten.

0
0

Dem 13-fach Vorbestraften wird vorgeworfen, eine 19-jährige Bekannte in ihrer Wohnung in Lustenau vergewaltigt zu haben. Er gibt an, dass der vollzogene Geschlechtsverkehr einvernehmlich gewesen sei. Nun wird ein Gutachten eingeholt und weitere Zeugen befragt, dann muss der Senat entscheiden wer lügt, das Mädchen oder der Bursch. Einen neuen Prozesstermin gibt es noch nicht.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
11Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!