Akt.:

Vergewaltigungsprozess in Feldkirch vertagt

Kein Urteil im Vergewaltigungsprozess Kein Urteil im Vergewaltigungsprozess - © VOL.AT/Hofmeister
von Christiane Eckert - Feldkirch - Ein 27-jähriger Bursch musste sich heute Nachmittag wegen versuchter und vollendeter Vergewaltigung vor Richter Peter Mück verantworten.

 (11 Kommentare)

Dem 13-fach Vorbestraften wird vorgeworfen, eine 19-jährige Bekannte in ihrer Wohnung in Lustenau vergewaltigt zu haben. Er gibt an, dass der vollzogene Geschlechtsverkehr einvernehmlich gewesen sei. Nun wird ein Gutachten eingeholt und weitere Zeugen befragt, dann muss der Senat entscheiden wer lügt, das Mädchen oder der Bursch. Einen neuen Prozesstermin gibt es noch nicht.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 11

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Hard: Radbrücke zeigt bereits nach drei Jahren erste Mängel an der Substanz
Bregenz/Hard - Im Sommer 2011 wurde sie eröffnet, nun wurden die ersten Mängel festgestellt. Bei der Brückenauflage [...] mehr »
Hohenems: Frontalkollision beim Abbiegen
Hohenems. Mit zwei verletzten Personen und zwei Fahrzeugen mit Totalschaden endete ein Verkehrsunfall auf der [...] mehr »
"Ich ziehe meine Anzeige zurück" - das gibt es nur im Film
Immer mehr Menschen finden sich wegen Verleumdung und falscher Beweissaussage auf der Anklagebank wieder. Denn wurde der [...] mehr »
"Ich hatte 14 Alkoholvergiftungen!" - Das Leben einer Achterbahnfahrt
In „Das Leben einer Achterbahnfahrt“ schreibt Daniel (23) aus Nenzing über seine von Alkoholismus geprägte Jugend. [...] mehr »
Laubbläser erregen Gemüter in Dornbirn - Alternativen kein Thema?
Dornbirn - Als "laut und unnötig" werden die benzinbetriebenen Laubbläser der Stadt Dornbirn im Bürgerforum [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!