Veranstaltungen in Feldkirch

Veranstaltungen vom 20. bis 30. Oktober:

Do 20. Oktober

 

20.10. > 15 Uhr

Palais Gespräche: Die Veränderungen in der Rechtsstellung der Frau seit 1800

Veranstaltungsort: Palais Liechtenstein

palais gespräche Herbst 2016 | Mannsbilder & Frauenbilder

Dr. Alfons Dür | Die Veränderungen in der Rechtsstellung der Frau seit 1800

„Vom Patriarchat zur Partnerschaft“. So könnten die Veränderungen in der Rechtsstellung der Frau seit Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart zusammengefasst werden. Im Vortrag wird der mühevolle und sich in vielen kleinen Schritten vollzogene Weg dieser Entwicklung nachgezeichnet.

Preis für eine Einzelveranstaltung: € 5,-

Anmeldung und Information: bibliothek@feldkirch.at, Tel. +43 (0)5522 304–1275

www.feldkirch.at/palais-gespraeche

 

20.10. > 17:30 Uhr

Naturvielfalt im Kochtopf | Kochkurs

Veranstaltungsort: Polytechnische Schule

Kaum eine Pflanzenfamilie wartet mit so großem Artenreichtum und einer so immensen Sortenvielfalt auf, wie jene der von Insekten bestäubten Schmetterlingsblütler.

Ihre als „Hülsenfrüchte“ bezeichneten reifen, trockenen Samen enthalten wenig Fett, reichlich Eiweiß und viele Nährund Ballaststoffe. In der Küche sind sie wegen ihrer Inhaltsstoffe eine vielfach noch unterschätzte, äußerst gesunde und klimaschonende Alternative zu Fleisch.

An diesem Kursabend wird Sie Küchenprofi Dietmar Oberhauser mit leckeren Rezepten und Kostproben kulinarisch in die bunte Welt der Hülsenfrüchte entführen und Ihnen viele praktische Tipps zum Kochen mit Erbsen, Bohnen, Linsen, Soja und Co geben.

Ort: Schulküche der Polytechnischen Schule, Hirschgraben 8

Achtung: Bei diesem Kurs ist ein Kostenbeitrag für Lebensmittel und Rezeptmappe von ca. 10 Euro pro TeilnehmerIn am Kursabend zu bezahlen!

Referent: Dietmar Oberhauser, Dipl. Diätkoch und FNL Kräuterexperte, Rankweil

Anmeldung notwendig – beschränkte Teilnehmerzahl:

Claudia Hämmerle, Stadt Feldkirch, Abt. Umwelt, T 05522/304-1450, claudia.haemmerle@feldkirch.at

 

20.10. > 19 Uhr

Neue Wege in der Vereinsarbeit – Gute Praxis zukunftsfähiger Vereine

Veranstaltungsort: Feuerwehrhaus Altenstadt

In Vorarlberg gibt es über 4.000 Vereine – eine beachtliche Zahl für ein kleines Bundesland. Es zeigt, dass Ehrenamt bzw. freiwilliges Engagement im Ländle großgeschrieben werden. Dennoch müssen sich aktuell immer mehr Vereine besonderen Herausforderungen stellen: Ob Nachwuchssorgen, die fehlende Bereitschaft (Vorstands-)Funktionen bzw. Verantwortung zu übernehmen oder verstaubte Vereinszwecke sowie komplizierte Statuten – die Themen sind vielfältig. Im Rahmen der Abendveranstaltung „Neue Wege in der Vereinsarbeit“ am Do, 20. Oktober 2016 von 19.00 bis 21.00 Uhr im Feuerwehrhaus Altenstadt in Feldkirch, geht es darum, die Vereine im Land zu unterstützen, Lösungswege für diese Herausforderungen zu finden. Dabei werden unterschiedliche Beispiele guter Praxis vorgestellt und im darauffolgenden Workshop „Strategieentwicklung für eine neue Kultur der Zusammenarbeit im Verein“ am Sa, 22. Okt. 2016, von 9.00 bis 13.00 Uhr im W*ORT in Lustenau, werden Vereine dabei begleitet, selbst neue Wege in der Vereinsarbeit einzuschlagen.

Informationen und Anmeldung: Amt der Vorarlberger Landesregierung, Büro für Zukunftsfragen

T 05574-511-20605, E zukunftsbuero@vorarlberg.at

www.vorarlberg.at/zukunft

 

20.10. > 19 Uhr

Wollmaus trifft Leseratte

Veranstaltungsort: AK Vorarlberg

Stricken, häkeln und vorlesen in der AK-Bibliothek Feldkirch. Die alte Masche liegt wieder voll im Trend: Frau und Man(n) stricken und häkeln. Im Bus, im Café … und künftig an jedem dritten Donnerstag im Monat in der AK-Bibliothek in Feldkirch. Dort treffen sich Gleichgesinnte. Finden jede Menge Lektüre, Muster, Vorlagen und Anleitungen. Wolle und „Werkzeug“ kann man mitbringen, aber auch vor Ort bekommen. Auch völlige Greenhorns an der Nadel sind willkommen. Die Profis von „Wooloomooloo“ begleiten uns. An diesem Abend wird hemmungslos gestrickt, gehäkelt, gequasselt und vorgelesen. Die reinste Woll-Lust eben.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung: AK-Bibliothek Feldkirch, Telefon 050/258-4510

 

20.10. > 19:30 Uhr

Wissen fürs Leben: Kultureller Wandel durch Zuwanderung

Veranstaltungsort: AK Vorarlberg

Kultureller Wandel durch Zuwanderung | Ängste – Konflikte – Chancen

Das Thema „Zuwanderung“ sorgt immer wieder für heftige, oft unsachliche Diskussionen. Ängste vor „Überfremdung“ werden von politischen Dramatisierern gezielt geschürt. Dabei ist kulturelle Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit unterschiedlichem Wertesystem nicht neu. Der dadurch ausgelöste kulturelle Wandel passiert seit Jahrhunderten permanent und kann konflikthaft oder als produktiver Teil des gesellschaftlichen Wandels verstanden und erlebt werden.

Ein Grundlagen-Vortrag zum besseren Verständnis aktueller politischer Diskussionen. „Wir als Wissenschafter“, so Prof. Heimerdinger, „können die aktuellen politischen Probleme nicht lösen, aber hoffentlich zur Versachlichung der Diskussion beitragen.“

Referent: Timo Heimerdinger, Prof. für Europäische Ethnologie an der Uni Innsbruck

Anmeldung unter wissen@ak-vorarlberg.at oder Telefon 050/258-4026. Der Eintritt ist frei.

 

Fr 21. Oktober

 

21.10. > 17:00 Uhr

Frau & Pension. Besser frühzeitig informiert!

Veranstaltungsort: FEMAIL FrauenInformationszentrum Vorarlberg

Pension und wie frau davon betroffen ist. Damit wir Frauen die Pension im Alter auch genießen können, ist es von Vorteil schon früh genug Bescheid zu wissen, wie unsere Entscheidungen unsere Altersversorgung beeinflussen. Informieren Sie sich, wie viele Versicherungsmonate für einen Pensionsanspruch benötigt werden und wie Versicherungszeiten erworben werden können.

Erfahren Sie mehr über die pensionsrechtlichen Auswirkungen von Zeiten der Kindererziehung und die Möglichkeit des Pensionssplittings. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zur Diskussion und Beantwortung Ihrer Fragen.

Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Anmeldung: 05522-31002 oder info@femail.at

www.femail.at

 

21.10. > 19:00 Uhr
Ausstellungseröffnung: abseitig | jenseits des Brokats | CH.LINGG

Veranstaltungsort: Kunst.Vorarlberg – Villa Claudia
Papier- und Leinwandarbeiten von Christine Lingg

Eröffnung: Fr, 21.Oktober 2016 / 19.00 Uhr

Zur Ausstellung spricht: Mag. Margot Prax

Dauer der Ausstellung: 22.Oktober – 13.November 2016

Öffnungszeiten: Fr 16 bis 18 Uhr

Sa 15 bis 18 Uhr, So 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr

 

Sa 22. Oktober

 

22.10. > 8:00 Uhr

“Unser Markt”: Wochenmarkt

Veranstaltungsort: Marktgasse

Rund ums Jahr findet der Feldkircher Wochenmarkt zweimal in der Woche – dienstags und samstags von 8 bis 13.00 Uhr  im Herzen der Feldkircher Innenstadt in der Marktgasse statt. Ein Nahversorger vom Feinsten. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschieden Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab.

 

22.10. > 15:00 Uhr

Theater Minimus Maximus: Kasperltheater

Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt

Das klassische Kasperltheater für Kinder ab 3 Jahren!

 

22.10. > 20:00 Uhr

MV Altenstadt trifft “GOMALANBRASS”

Veranstaltungsort: Montforthaus Feldkirch

Der Musikverein Altenstadt lädt herzlich zum diesjährigen Herbstkonzert am 22. Oktober um 20 Uhr im Montforthaus Feldkirch ein, moderiert von Heike Montiperle und unter der musikalischen Leitung von Markus Lins.

GOMALANBRASS wurde 1999 von Marco Braito (Trompete), Marco Pierobon (Trompete), Nilo Caracristi (Horn), Gianluca Scipioni (Posaune) und Stefano Ammannati (Tuba) gegründet, allesamt ausgezeichnete Musiker namhafter Orchester. Heute ist Gomalanbrass eines der erfolgreichsten und unterhaltsamsten Brass-Quintette unserer Zeit. Ihre Darbietungen überzeugen weltweit Publikum und Kritiker.

Karten sind ab sofort im Vorverkauf (14€) bei den Musikantinnen und Musikanten des MV Altenstadt oder an der Abendkasse (16€) erhältlich.

www.mvaltenstadt.at

 

22.10. > 20:15 Uhr

Thomas Maurer: Der Tolerator

Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt

Deutscher Kleinkunstpreis 2016 Sparte Kabarett

“…die sprachgewandte Speerspitze des politischen Kabaretts in Österreich”

Toleranz ist nicht nur eine allgemein anerkannte Tugend, sondern auch noch ein spannendes und preiswertes Hobby. Es gibt ja so viel, das man tolerieren kann: Religionen und politische Überzeugungen, Laktose und Gluten, Kleidermotten und Volks-Rock’n’Roll. Obendrein macht man damit die Welt besser. Und kann manches lernen: Etwa wo die eigene Toleranzgrenze liegt.
Regie: Petra Dobetsberger

 

So 23. Oktober

 

23.10. > 15:00 Uhr

QUEST-Führung im Museum für die ganze Familie

Veranstaltungsort: Schattenburgmuseum

Trefft euch mit einem Burgfräulein vor der Schattenburg und findet Antworten auf viele Fragen! Kinder und ihre Familien sind eingeladen zur letzten Familienführung dieser Saison auf die Schattenburg.

Anmeldung erforderlich unter Tel. 05522 71982 oder besuch@schattenburg.at

Mehr Infos zu dieser und anderen Familienführungen auf www.schattenburg.at

 Mo 24. Oktober

 

24.10. – 13.11.

POTENTIALe 2016

Veranstaltungsort: Innenstadt

Von 24. Oktober bis 13. November dreht sich in Feldkirch alles um das Thema Stadtraumgestaltung. TeilnehmerInnen aus den Sparten Design, Fotografie und Medienkunst zeigen aktuelle Projekte und Studien, nutzen temporäre Leerflächen, intervenieren im öffentlichen Raum, thematisieren die Qualität von Begegnungs- und Aufenthaltsräumen und greifen aktuelle gesellschaftliche Strömungen, Problembereiche, neue Denkmuster und Lösungsansätze auf. Ergänzend zu den kuratierten Formaten der POTENTIALe tragen Veranstaltungen von Programmpartnern zur qualitätsvollen Vielfalt des Festivals bei.

Weitere Infos: www.potentiale.at

 

24.10. > 18:00 Uhr

POTENTIALe Stummfilmkino

Veranstaltungsort: Reichenfeld-Areal

Installation im Reichenfeld sponsored by Sapa

Eine ruhige Kugel schiebt das Reichenfeld ja fast nie. Diesen Herbst aber wortwörtlich. Zwischen Altem Hallenbad und Pförtnerhaus steht ein kugelrundes Stummfilmkino, eine temporäre Kulisse für Kultur. Eingereicht wurde das Projekt vom Architekten Christoph Eppacher, der bereits in Innsbruck und Los Angeles Stummfilm-Events der anderen Art inszenierte, umgesetzt mit dem konstruktiven Input Roland Adlassniggs und Paul Bianchinis. ››Wieso sich in eine Kugel setzen, um stumme Filme zu schauen?‹‹ Ganz einfach: um Kino neu kennenzulernen. Das von Eppacher entworfene Kleinlichtspieltheater versperrt die Sicht auf Pförtnerhaus und Altes Hallenbad und macht Platz für neue kinematografische Eindrücke. An der Schnittstelle von Architektur und Film passiert experimentelles Kino, das den Raum nicht als Vorführungsort, sondern als Teil seiner Inszenierung sieht. Ganz leise ist die Kugel übrigens eh nicht. Immer wieder begleiten Live-Musiker die abendlichen Filmvorführungen und holen den Stummfilm ins Feldkirch des Jahres 2016. Programmatisch wird ein Bogen von der Blüte der Stummfilmära bis ins Hier und Jetzt gespannt.

Als architektonisches Konstrukt erinnert das Spieltheater an einen Fußball, dessen sechs- und fünfeckige Aluminiumsegmente die stabile, tragende Schale bilden und mit wasserabweisender Membrane verkleidet sind. Als führender Aluminiumhersteller in der Region unterstützt Sapa die Installation mit den primären Konstruktionsteilen. Durch die leichte Schalenkonstruktion lässt sich das Stummfilmkino bewegen. Mit jedem Platzwechsel begegnet es neuen Orten und Menschen, die Kino rezeptiv erleben und den Raum auch abseits der Spielzeiten aktiv nutzen. Christoph Eppacher nennt das einen ››dritten Ort‹‹, an dem filmreife Begegnungen stattfinden.

 

Di 25. Oktober

 

25.10. > 8:00 Uhr

“Unser Markt”: Wochenmarkt

Veranstaltungsort: Marktgasse

Rund ums Jahr findet der Feldkircher Wochenmarkt zweimal in der Woche – dienstags und samstags von 8 bis 13.00 Uhr  im Herzen der Feldkircher Innenstadt in der Marktgasse statt. Ein Nahversorger vom Feinsten. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschieden Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab.

 

25.10. > 19:00 Uhr

POTENTIALe Stummfilmkino

Veranstaltungsort: Reichenfeld-Areal

Installation im Reichenfeld sponsored by Sapa

Eine ruhige Kugel schiebt das Reichenfeld ja fast nie. Diesen Herbst aber wortwörtlich. Zwischen Altem Hallenbad und Pförtnerhaus steht ein kugelrundes Stummfilmkino, eine temporäre Kulisse für Kultur. Eingereicht wurde das Projekt vom Architekten Christoph Eppacher, der bereits in Innsbruck und Los Angeles Stummfilm-Events der anderen Art inszenierte, umgesetzt mit dem konstruktiven Input Roland Adlassniggs und Paul Bianchinis. ››Wieso sich in eine Kugel setzen, um stumme Filme zu schauen?‹‹ Ganz einfach: um Kino neu kennenzulernen. Das von Eppacher entworfene Kleinlichtspieltheater versperrt die Sicht auf Pförtnerhaus und Altes Hallenbad und macht Platz für neue kinematografische Eindrücke. An der Schnittstelle von Architektur und Film passiert experimentelles Kino, das den Raum nicht als Vorführungsort, sondern als Teil seiner Inszenierung sieht. Ganz leise ist die Kugel übrigens eh nicht. Immer wieder begleiten Live-Musiker die abendlichen Filmvorführungen und holen den Stummfilm ins Feldkirch des Jahres 2016. Programmatisch wird ein Bogen von der Blüte der Stummfilmära bis ins Hier und Jetzt gespannt.

Als architektonisches Konstrukt erinnert das Spieltheater an einen Fußball, dessen sechs- und fünfeckige Aluminiumsegmente die stabile, tragende Schale bilden und mit wasserabweisender Membrane verkleidet sind. Als führender Aluminiumhersteller in der Region unterstützt Sapa die Installation mit den primären Konstruktionsteilen. Durch die leichte Schalenkonstruktion lässt sich das Stummfilmkino bewegen. Mit jedem Platzwechsel begegnet es neuen Orten und Menschen, die Kino rezeptiv erleben und den Raum auch abseits der Spielzeiten aktiv nutzen. Christoph Eppacher nennt das einen ››dritten Ort‹‹, an dem filmreife Begegnungen stattfinden.

 

25.10. > 20:15

Werner Brix, mit seinem 10. Solokabarett: Zuckerl

Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt

Bevor er wieder einmal ein neues Gericht in seine Speisekarte aufnimmt, gönnt Brix sich und seinen Fans ein Menü aus den Lieblingsgerichten der letzten 20 Jahre.

 

Do 27. Oktober

 

27.10. > 19:00

Lehrmeister Tod: Worum geht es überhaupt auf Erden?

Veranstaltungsort: Landesberufsschule Feldkirch

Vortrag von Reinhard Lier.

Was kommt nach dem Tod? Vom Weg des geistigen Erwachens aus allen Träumen hinein in die WIRKLICHKEIT des GEISTES. Die meisten Menschen erleben ihren physischen Tod völlig unvorbereitet. In den verschiedenen spirituellen Kulturen aber ist dies ein zentrales Thema: Der Übergang in eine andere Dimension, das Weitergehen auf dem Weg zurück in die Einheit des Geistes. Was können wir heute schon tun, um gut vorbereitet zu sein? Würde man uns heute ankündigen, wir würden in 4 Wochen in ein fremdes Land deportiert werden, wir würden uns sofort über die dort herrschenden Lebensbedingungen informieren. Warum tun wir dies nicht, wenn es um das Sterben des Körpers geht?

 

27.10. > 19:00

Bewegt durch den Winter in Feldkirch

Treffpunkt: Finnenbahn beim Waldstadion

Ab 27. Oktober 2016, jeweils Donnerstags von 19-20 Uhr bei der Finnenbahn in Feldkirch!

Geschulte TrainerInnen freuen sich auf euch und geben hilfreiche Tipps und Tricks zum Thema Laufen und Nordic Walking! Egal ob Laufen oder Nordic Walking, Einsteiger oder Fortgeschritten – Komm vorbei und hab Spaß bei der Bewegung mit Gleichgesinnten! Hier findet jeder seine Gruppe, um bewegt durch die Wintermonate zu kommen!

Jeweils Donnerstags von 19-20 Uhr, vom 27. Oktober bis 15. Dezember.

Kontakt:Vorarlberg bewegt, rebecca.bundschuh@vorarlbergbewegt.at, Telefon: 0664/60149304

 

27.10. > 19:00

pforte um sieben: In London – öffentliche Generalprobe zum 5. Abokonzert

Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium

Sir Thomas Wyatt zeichnet in seinem Sonett “The Lover´s lute cannot be blamed” ein einfaches und gleichzeitig sehr tiefgründiges Bild: nicht die Laute möge man ob ihrer Klänge tadeln, sondern den Menschen, der sie spielt. Dass dieser Spieler unglücklich verliebt ist, erklärt sich dabei praktisch von selbst. Die englische Musik um 1600 ist eine wahrlich einzigartige, faszinierende Klangwelt, immer ein bisschen melancholisch und dennoch humorvoll zugleich.

Allen, die für das Konzert keine Karten mehr ergattern konnten, sei „pforte um sieben“ empfohlen, die öffentliche Generalprobe am 27. Oktober 19 Uhr. In kleinerem Rahmen bei freier Platzwahl. Hierfür gibt es Karten zu 14 Euro (ermäßigt 6 Euro).

Karten: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH, T +43 (0)5522 73467

E-Mail: karten@feldkirch.at; www.v-ticket.at

 

27.10. > 20:00

Eisdisco

Veranstaltungsort: Vorarlberghalle

Am 27. Oktober 2016 wird die Vorarlberghalle wieder zum Mekka für alle musikbegeisterten Eislauffans. Die bereits zur beliebten Tradition gewordene Eisdisco in der Vorarlberghalle geht am 27. Oktober ab 20 Uhr an den Start. Disco-Time mit Freunden und super Partylaune  sind angesagt. Auch bei winterlichen Temperaturen wird euch bei der ersten Eisdisco in der neuen Saison bestimmt nicht kalt, denn ein DJ heizt euch mit seinen Disco Beats so richtig ein.

Einen guten Start in die neue Saison ist mit deinen Freunden, coolen Songs aus den aktuellen Charts und einer tollen Lichtshow garantiert. Zeig auch du deine besten Moves auf dem Eis und lass die Kufen heiß laufen! Eine Diskothek auf dem Eis ist gerade für Jugendliche eine tolle Abwechslung. Auch alle anderen Eislauf- und Musikbegeisterte werden sicherlich auf ihre Kosten kommen, denn Discokugel, Lasershow und tolle Musik lassen bestimmt jedes Disco-Herz höher schlagen. Ein unvergesslicher Abend mit Freunden lässt euch noch lange an diese Eisdisco zurückdenken.

 

Fr 28. Oktober

 

28.10. > 15:00

Tragehilfencafé Feldkirch

Veranstaltungsort: Haus Schillerstraße

Jedes Kind wird getragen. Die Frage ist nur wie? Am Arm? Im Tragetuch? In einer Trage?

Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Tragen achten sollten, und zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, die Sie auch ausprobieren können. Veranstaltet von der Trageberatung Vorarlberg.

www.trageberatung-vorarlberg.at

 

28.10. > 15:00

SeniorInnentheater Feldkirch präsentiert: “Die Reise nach Jerusalem”

Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt

Das wohlhabende Ehepaar Schicker entschließt sich kurzfristig, aus Angst vor dem bevorstehenden Flug, die Reise nach Jerusalem nicht anzutreten. Um sich keine Blöße zu geben, wird den Nachbarn, Freunden und Verwandten vorgetäuscht, dass man wie geplant, in den Urlaub geflogen ist. In Wirklichkeit versteckt sich das Paar im eigenen Keller! Wer hätte denn ahnen können, dass das Flugzeug tatsächlich abstürzt!

Regie: Karin Epple, Florian Moosbrugger

Mitwirkende: Marianne Huber, Hedwig Wilhelm, Rita Gächter, Christina Dezfulian, Maria Bacher, Erika Lorenz und Margit Stockinger

 

28.10. > 19:30

Wissen fürs Leben: Gelassenheit – Was wir gewinnen, wenn wir älter werden

Veranstaltungsort: AK Vorarlberg

Referent Wilhelm Schmid. Gelassenheit ist in jeder Lebensphase ein Gewinn, insbesondere aber beim Älterwerden, wenn das Leben schwieriger und ärmer zu werden droht. In seinem Bestseller „Gelassenheit“ schreibt Wilhelm Schmid: „Ich bin nicht im Besitz der Gelassenheit, aber sie erscheint mir erstrebenswert, um ein schönes Leben führen zu können. Gelassenheit zu gewinnen, ist vielleicht überhaupt erst im Laufe des Älterwerdens möglich: Es fällt leichter, gelassen zu werden, wenn nicht mehr alles im Leben auf dem Spiel steht und die Hormone sich etwas beruhigt haben, der Schatz der Erfahrungen größer, der Blick weiter, die Einschätzung von Menschen und Dingen treff-sicherer geworden ist.“

Das Buch und der Vortrag sind der Versuch, zehn Schritte zur Gelassenheit ausfindig zu machen, die sich aus Beobachtungen, Erfahrungen und Überlegungen erschließen lassen. Dabei geht es um den Genuss von Lüsten und Glück ebenso wie um den Umgang mit Schmerzen und Unglück, um Gedanken zu den Zeiten des Lebens ebenso wie um Gedanken zum Tod und zu einem möglichen Leben nach dem Tod. Anliegen ist es, einen lebens-praktischen Weg zur Gelassenheit zu finden.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung unter wissen@ak-vorarlberg.at oder Tell. 050/258-4026.

 

28.10. > 20:00

Konzert: AEGOLDBERGREFERAENDUM

Veranstaltungsort: Wexelstube – RAUM für Begeisterung

Goldbergvariationen neu interpretiert in der Wexelstube

Am Freitag, 28.10. findet um 20 Uhr ein musikalisch-dadaistisches Gustostückerl in der Feldkircher Wexelstube, dem Ort für kreative Experimente, statt. Unter dem Titel „ÆGOLDBERGREFERÆNDUM“ haben sich 3 Schweizer Musiker zusammengefunden, die Bachs berühmte „Goldbergvariationen“ mit Bassklarinette, Lupophon und Tenorbratsche neu interpretieren und nun erstmals in Österreich ein Konzert geben.

Eintritt frei / Kollekte freilich auch

Weitere Infos zum Projekt: www.aegoldberg.ch

 

28.10. > 20:00

In London – 5. Abokonzert  von “musik in der pforte”

Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium

Sir Thomas Wyatt zeichnet in seinem Sonett “The Lover´s lute cannot be blamed” ein einfaches und gleichzeitig sehr tiefgründiges Bild: nicht die Laute möge man ob ihrer Klänge tadeln, sondern den Menschen, der sie spielt. Dass dieser Spieler unglücklich verliebt ist, erklärt sich dabei praktisch von selbst. Die englische Musik um 1600 ist eine wahrlich einzigartige, faszinierende Klangwelt, immer ein bisschen melancholisch und dennoch humorvoll zugleich.

Allen, die für das Konzert keine Karten mehr ergattern konnten, sei „pforte um sieben“ empfohlen, die öffentliche Generalprobe am 27. Oktober 19 Uhr. In kleinerem Rahmen bei freier Platzwahl. Hierfür gibt es Karten zu 14 Euro (ermäßigt 6 Euro).

Karten: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH, T +43 (0)5522 73467

E-Mail: karten@feldkirch.at; www.v-ticket.at

 

Sa 29. Oktober

 

29.10. > 8:00

“Unser Markt”: Wochenmarkt

Veranstaltungsort: Marktgasse

Rund ums Jahr findet der Feldkircher Wochenmarkt zweimal in der Woche – dienstags und samstags von 8 bis 13.00 Uhr  im Herzen der Feldkircher Innenstadt in der Marktgasse statt. Ein Nahversorger vom Feinsten. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschieden Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab.

 

29.10. > 15:00

Fogo und Lele: Frosch sein ist doof

Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt

Ein interaktives Spiel für Kinder von 3 – 8 Jahren – zum Mitsingen und Mittanzen.

Schauspiel und Gesang: Kathrin Wagner und Simon Kräutler, Musik: Chris Vano

Frogolin Quarks ist ein Frosch, der allein an einem wunderschönen Teich mitten im Wald lebt. Er meint, alle haben immer mehr als er, können weiter und höher springen und haben vor allem eines: Freunde. Ihn mag keiner, das meint er jedenfalls. Bis eines Tages ein kleines Entchen namens Lele in sein Leben tritt und seine Welt vollkommen auf den Kopf stellt.

 

29.10. > 17:00

Vernissage Foto-Ausstellung: Schall und Rau(s)ch POTENTIALe NETZWERKe

Veranstaltungsort: Jugendhaus Graf Hugo

Öffnungszeiten: Mi und Do 14–18 Uhr, Fr und Sa 16–22 Uhr

Ausstellungszeitraum: 2.–19. November

Vernissage, 29. Oktober, 17 Uhr

Errichtet im Jahre 1905 war das heutige ››Hugo‹‹ in frühen Jahren Waisenhaus, später Sitz der landwirtschaftlichen Schule Vorarlberg und seit 1977 Raum für die Jugend von Feldkirch. Besonders der Graf Hugo-Keller ist angesagte Konzertlocation und generationenübergreifender Treffpunkt. Experimentierlust ist etwas, das uns alle irgendwie nie loslässt und besonders junge Menschen in Zusammenhang mit Schall und Rau(s)ch zu Grenzerfahrungen treibt. Gemeinsam mit dem Fotografen Alexander Fels und der Theaterpädagogin Miriam Giesinger haben Jugendliche ihre Rauschgeschichten fotografisch eingefangen und mithilfe von digitalem Storytelling durch die Linse betrachtet. Herausgekommen ist die Fotoserie ››Schall und Rau(s)ch – Experimentier(fr)lust von jungen Menschen für junge Menschen‹‹, die nun anlässlich der POTENTIALe präsentiert wird.

www.potentiale.at

 

29.10. > 19:30

Konzert 1 des Symphonieorchesters Vorarlberg

Veranstaltungsort: Montforthaus Feldkirch

Gérard Korsten • Dirigent

Ilya Gringolts • Violine

Johannes Brahms • Violinkonzert D-Dur op. 77

Franz Schubert • Symphonie Nr. 8 »Große C-Dur« D 944

Den Saisonauftakt des neuen Konzertzyklus des Symphonieorchester Vorarlberg leitet Chefdirigent Gérard Korsten. Auf dem Konzertprogramm stehen das Violinkonzert D-Dur von Johannes Brahms und die „Große C-Dur“ Symphonie von Franz Schubert. Zwischen den beiden Komponisten gibt es eine besondere Verbindung. Brahms war maßgeblich an der ersten Schubert-Gesamtausgabe beteiligt – umso passender die gemeinsame Aufführung der beiden Werke. Für das Violinkonzert D-Dur ist der russische Geiger Ilya Gringolts engagiert. Er begeistert mit virtuosem Spiel und sensibler Stückinterpretation das Publikum von Nah und Fern.

Tickets: Tourismuscounter im Montforthaus, T 0043 5522 73467, karten@feldkirch.at

v-ticket: in allen Vorverkaufsstellen und auf www.v-ticket.at, Volksbank: in allen Filialen

Abo: Abo-Telefon +43 5574 43447, abo@sov.at

www.sov.at

 

30.10. > 20:00

Glashus | Blind Date: Lesung mit Musik POTENTIALe NETZWERKe

Veranstaltungsort: Glashus Frastanz, Auf dem Rud 10r

Auf dem Rud 10, A 6820 Frastanz

Sonntagabend ist ein spezieller Zeitpunkt. Völlig erholt, etwas müde und doch zufrieden trifft man sich im ››Glashus‹‹. Frastanz’ Gärtnerei Blumen Kopf hat ihr ausrangiertes Gewächshaus kurzerhand zum Freiraum für Visionen, Ideen und Menschen erklärt. Immer ››Sonntags in der Gärtnerei‹‹ finden Konzerte, Lesungen und kulinarisches Miteinander statt. Die Veranstaltungen sind so bunt wie das junge Kollektiv um Sebastian Geiger selbst. Als Programmpartner der POTENTIALe lädt das Glashus zum ››Blind Date‹‹, einer musikalischen Lesung, bei der weder Pianist noch Autor so genau wissen, was eigentlich passiert. Christoph liest seine Texte, Sebastian improvisiert am Klavier. Und das Publikum? Das darf gespannt sein.

www.potentiale.at

——————————————————————— 

Ausstellungen Feldkirch: 20.10. bis 30.10.2016

15. Oktober bis 26. November › Galerie Feurstein

FARBIGES GRAU | Künstler der Galerie mit Gästen

ÖZ: Di, Mi, Do, Fr 14–18 Uhr, Sa 11–14 Uhr und nach Vereinbarung

 

21. Oktober bis 13. November 2016 › KunstVorarlberg, Villa Claudia

  1. abseitig | jenseits des Brokats | CH.LINGG

ÖZ: Fr 16–18 Uhr, Sa 15–18 Uhr, So 10–12 und 15–18 Uhr

Vernissage: Freitag, 21. Oktober, 19 Uhr

 

25. Oktober bis 13. November 2016 › Feldkirchs Unterführungen POTENTIALe PROJEKTeWhat There Is Of It | Fotoinstallationen Florian Gerer

ÖZ: rund um die Uhr zugänglich

 

Bis 10. Dezember › Johanniterkirche POTENTIALe NETZWERKeLichtblicke | Eine Installation von Martin Walch

ÖZ: Di bis Fr 10–12 Uhr und 15–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr

 Bis 11. Dezember › Palais Liechtenstein POTENTIALe NETZWERKe

Die Gerechten | Courage ist eine Frage der Entscheidung

ÖZ: Mi bis Fr 16–19 Uhr, Sa und So 10–13 Uhr

 

Bis Ende Dezember › Theater am Saumarkt

Harigasti – Sprachdenkmäler | Ulrich Gabriel

ÖZ: während der Veranstaltungen

 

Bis 16. Jänner 2017 › Sparkasse Altenstadt

Bilderausstellung Cornelia Kaufmann

ÖZ: Mo bis Do 8–12 Uhr und 14–16:15 Uhr, Fr 8–12 Uhr und 13:30–17 Uhr

 

Bis 31. Jänner 2017 › Sparkasse Gisingen

Sammeln verbindet | Philatelieausstellung

ÖZ: Mo bis Do 8–12 Uhr und 14–16:15 Uhr, Fr 8–12 Uhr und 13:30–17 Uhr

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!