Wasser in Vandans

Von Gemeindereporter Alexander Stoiser
Die Versorgung der Gemeinde mit bestem Trinkwasser zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Gemeinde.
Die Versorgung der Gemeinde mit bestem Trinkwasser zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Gemeinde. - © Alexander Stoiser
Wasser ist eines der bedeutendsten Elemente der Erde. Sauberes Wasser ist die Voraussetzung für das Funktionieren der Ökosysteme und für die Gesundheit des Menschen.

Vandans (sto) Zu den wichtigsten Aufgaben einer Gemeinde zählt der kontinuierliche Ausbau der Wasserversorgungsanlage und sichere Versorgung der Bevölkerung mit gesundem, hygienisch einwandfreiem Trinkwasser. „Wir sind in der glücklichen Lage, Wasser in ausreichender Menge und in bester Qualität zur Verfügung stellen zu können. Das in der Gemeinde Vandans benötigte Trink- und Nutzwasser wird zu fast 100 % aus den sogenannten “Garsilla-Quellen” bezogen. Die jährliche Schüttmenge der beiden “Garsilla-Quellen” liegt bei zirka 400.000 Kubikmeter. In rund 835 Haushalten unserer Gemeinde werden täglich 900 m³ Trinkwasser verbraucht“, erzählt Bürgermeister Burkhard Wachter.

Notversorgung gesichert

Um auch in Notsituationen oder bei betriebsbedingten Ausfällen eine einwandfreie Wasserversorgung garantieren zu können, verfügt die Gemeinde Vandans über drei Notversorgungseinrichtungen. Dazu zählen das Pumpwerk „Zwischenbach”, das Pumpwerk „Vens” sowie die Stollenquelle Lorüns. Die Bereiche „Innerbach” und „Rodund” können in Notsituationen zusätzlich noch über die Wasserversorgungsanlage der Vorarlberger Illwerke AG versorgt werden.

Qualität/Untersuchungen

Das Vandans Trinkwasser wird in regelmäßigen Abständen durch das Umweltinstitut des Landes Vorarlberg untersucht. Die Ergebnisse können auf der Gemeinde-Homepage nachgelesen werden. Ein 4-Personen-Haushalt verbraucht im Jahr durchschnittlich 200 Kubikmeter Trinkwasser, davon zirka

 

  • 34 % für Duschen und Baden,

  • 22 % für die Toilettenspülung,

  • 17 % für das Waschen der Wäsche,

  • 7 % für die persönliche Hygiene,

  • 6 % für das Geschirr spülen,

  • 5 % fürs Putzen,

  • 3 % fürs Kochen und Trinken sowie

  • 6 % für andere Verwendungen

 

Investitionen

Alleine in den Ausbau der Wasserversorgungsanlage hat die Gemeinde Vandans in den letzten 5 Jahren rund 1,2 Millionen Euro investiert. Das Wasserleitungsnetz der Gemeinde Vandans erstreckt sich über eine Länge von 28,5 km. Der Kostendeckungsgrad, das sind die Ausgaben abzüglich der Einnahmen aus Gebühren und Förderungen, liegt bei rund 61 %. Der aktuelle Beitragssatz beträgt 1,60 Euro/m³ Wasserverbrauch laut der Gebührenverordnung für das Jahr 2017.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- 4 Drogen-Anzeigen pro Tag in V... +++ - Vorarlberg: Politiker auf Wahl... +++ - Wehrpflichtbefreiung für Poliz... +++ - Vorarlberg/Hohenems: Grass-Anr... +++ - Neuer Premium-Sponsor: Rauch-L... +++ - Hypo Vorarlberg streicht Lande... +++ - Vorarlberg: Keine Gefahr mehr ... +++ - SCR Altach setzt gegen Dinamo ... +++ - Eröffnung „Haus mitanand“ in B... +++ - Vorarlberg: Bedingte Haft und ... +++ - Vorarlberg: i+R Industrie- und... +++ - Vorarlberg: Jugendliche klaute... +++ - Die Bilanz der Unwetter in Vor... +++ - Vorarlberg: Neonazi vor Gerich... +++ - Mehrjährige Haftstrafen für sy... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Vandans.
VOL.AT

Suche in Vandans

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 84423 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 64681 Punkte
10 Jasser online mehr
Neues aus Vandans