GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wasser in Vandans

Die Versorgung der Gemeinde mit bestem Trinkwasser zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Gemeinde.
Die Versorgung der Gemeinde mit bestem Trinkwasser zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Gemeinde. ©Alexander Stoiser
Wasser ist eines der bedeutendsten Elemente der Erde. Sauberes Wasser ist die Voraussetzung für das Funktionieren der Ökosysteme und für die Gesundheit des Menschen.

Vandans (sto) Zu den wichtigsten Aufgaben einer Gemeinde zählt der kontinuierliche Ausbau der Wasserversorgungsanlage und sichere Versorgung der Bevölkerung mit gesundem, hygienisch einwandfreiem Trinkwasser. „Wir sind in der glücklichen Lage, Wasser in ausreichender Menge und in bester Qualität zur Verfügung stellen zu können. Das in der Gemeinde Vandans benötigte Trink- und Nutzwasser wird zu fast 100 % aus den sogenannten “Garsilla-Quellen” bezogen. Die jährliche Schüttmenge der beiden “Garsilla-Quellen” liegt bei zirka 400.000 Kubikmeter. In rund 835 Haushalten unserer Gemeinde werden täglich 900 m³ Trinkwasser verbraucht“, erzählt Bürgermeister Burkhard Wachter.

Notversorgung gesichert

Um auch in Notsituationen oder bei betriebsbedingten Ausfällen eine einwandfreie Wasserversorgung garantieren zu können, verfügt die Gemeinde Vandans über drei Notversorgungseinrichtungen. Dazu zählen das Pumpwerk „Zwischenbach”, das Pumpwerk „Vens” sowie die Stollenquelle Lorüns. Die Bereiche „Innerbach” und „Rodund” können in Notsituationen zusätzlich noch über die Wasserversorgungsanlage der Vorarlberger Illwerke AG versorgt werden.

Qualität/Untersuchungen

Das Vandans Trinkwasser wird in regelmäßigen Abständen durch das Umweltinstitut des Landes Vorarlberg untersucht. Die Ergebnisse können auf der Gemeinde-Homepage nachgelesen werden. Ein 4-Personen-Haushalt verbraucht im Jahr durchschnittlich 200 Kubikmeter Trinkwasser, davon zirka

 

  • 34 % für Duschen und Baden,

  • 22 % für die Toilettenspülung,

  • 17 % für das Waschen der Wäsche,

  • 7 % für die persönliche Hygiene,

  • 6 % für das Geschirr spülen,

  • 5 % fürs Putzen,

  • 3 % fürs Kochen und Trinken sowie

  • 6 % für andere Verwendungen

 

Investitionen

Alleine in den Ausbau der Wasserversorgungsanlage hat die Gemeinde Vandans in den letzten 5 Jahren rund 1,2 Millionen Euro investiert. Das Wasserleitungsnetz der Gemeinde Vandans erstreckt sich über eine Länge von 28,5 km. Der Kostendeckungsgrad, das sind die Ausgaben abzüglich der Einnahmen aus Gebühren und Förderungen, liegt bei rund 61 %. Der aktuelle Beitragssatz beträgt 1,60 Euro/m³ Wasserverbrauch laut der Gebührenverordnung für das Jahr 2017.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Wasser in Vandans
Kommentare
Noch 1000 Zeichen