Van der Bellen-Initiative mobilisiert zum Finale

"Es bleibt dabei", meint eine Plattform prominenter Unterstützer
"Es bleibt dabei", meint eine Plattform prominenter Unterstützer - © APA
“Es bleibt dabei” – wie schon in der ersten Hofburg-Stichwahl im Mai soll Alexander Van der Bellen auch am Sonntag vorne liegen, wünscht sich eine Plattform mit prominenten Unterstützern wie Schauspieler Harald Krassnitzer. “Jetzt braucht es die Vernunft, jetzt braucht es die Mitte”, warb Krassnitzer am Freitag bei einer Pressekonferenz für den früheren Grünen-Chef.

Anwalt und Publizist Alfred Noll warnte vor dem Freiheitlichen Norbert Hofer als Bundespräsident: Wenn man Sätze wie “Sie werden sich wundern, was alles gehen wird” vergleiche mit den rechtlichen Kompetenzen des Bundespräsidenten, “dann muss man sich fürchten”. Weinbauer und ÖVP-Politiker Hannes Zweytick sprach von einer “Richtungsentscheidung” – Van der Bellen trage “rot-weiß-rot” im Herzen, Hofer trage eine “Maske”, meinte er.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!