stefan74's Kommentare

Kommentar von: stefan74 22.08.2016 16:21 melden
Man ist ja schon viel unterirdisches gewohnt von der SPÖ, aber dieser Polit-Clown greift ja wohl noch eine Schublade tiefer! Man stelle sich nur mal den Aufschrei vor, wenn irgendein "Blauer" solch einen Satz über einen SPÖ-Sympathisanten gesagt hätte! Die gesamte SPÖ würde Zeter und Mordio schreien!! Einen Selbstmord derart niveaulos zu thematisieren, ist nur noch widerlich und an Geschmacklosigkeit nicht mehr zu überbieten! Sofortiger Rücktritt dieses politischen Kasperl wäre hier angebracht! Pfui Teufel!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 122
 
Kommentar von: stefan74 04.06.2016 07:16 melden
Also zum ersten bin ich froh, dass ich nicht zufällig dazugekommen bin, wie diese drei Subjekte (das Wort Mensch ist hier nicht
angebracht), diese Katze grausam folterten und töteten, denn dann wäre ich jetzt hinter "schwedischen Gardinen" wegen Misshandlung
Minderjähriger, und zum zweiten frage ich mich, was dass soll mit der psychologischen Betreuung für diese feige Tier-Mörder-Brut!

Eine Betreuung wäre eher angebracht für die Besitzer-Familie des zu Tode gequälten Tieres, aber sicher nicht für diese gehirnlosen, widerlichen und amtsbekannten Schand-Figuren!

Bei solch grausamen Taten gehören derartige Strafen her, dass den Verantwortlichen Hören und Sehen vergeht!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 223
 
Kommentar von: stefan74 05.05.2016 20:35 melden
Unfassbar, was sich in Österreich abspielt!
Da erschlägt ein 18-fach(!!!) vorbestrafter abgelehnter Asyl-Werber in Wien eine Frau auf dem Arbeitsweg mit einer Eisenstange!
An den Händen der ganzen Asyl-Fanatiker namens Faymann, Häupl, Glawischnig und Co. klebt das Blut dieser Frau!! Wie kann es sein, dass ein mehrfach vorbestrafter abgelehnter Asylwerber immer noch frei rumlaufen kann? Sind unsere Behörden samt dem ganzen Politiker-Pack noch ganz bei Trost? Wo bleibt der Aufschrei des jämmerlichen Wiener BM Häupl, der sonst bei jeder Nichtigkeit sein Maul aufreisst? Wo bleibt der Aufschrei der rot-grünen Polit-Clowns bei diesem brutalen und feigen Mord? Achso, da geht's ja um ein österreichisches Opfer, dass ist ja uninteressant für die linke Gutmenschen-Schickeria! Man stelle sich das Geschrei von SPÖ und Grünen vor, wenn ein Asylant angegriffen worden wäre! Da muss sich eine Frau, die zum arbeiten geht, von solch einem "Subjekt" zu Tode prügeln lassen! Unfassbar!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 199
 
Kommentar von: stefan74 05.05.2016 09:21 melden
Es ist unfassbar was in Österreich abgeht! Da muss eine unschuldige Frau sterben, weil sich solch ein wertloses Stück Scheisse nicht im Griff hat! Es wird noch soweit kommen, dass man sich bewaffnen muss, und solch ein verdammtes Scheiss-Subjekt gleich abknallt! Danke, ihr vollkommen unfähigen und bevölkerungsfeindlichen Politiker!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 85
 
Kommentar von: stefan74 14.10.2015 18:56 melden
Eine rein aus taktisch-politischem Kalkül, billige,schmierige und hetzerische Aktion des Herrn Greussing!
Man kennt ja diesen Herrn, das ist nix neues mehr!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 120
+ 140
 
Kommentar von: stefan74 03.10.2015 20:27 melden
250 Demo-Teilnehmer sind jetzt nicht gerade berauschend!

Aber egal, korrekt und ehrlich wäre es nur, wenn jede und jeder dieser Teilnehmer, sofort und ohne Wenn und Aber, Flüchtlinge bei sich zuhause aufnimmt!

Nur naiv mit Willkommens-Schildern herumspazieren ist zu wenig!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 59
 
Kommentierte: Sind Sie für Neuwahlen?
Kommentar von: stefan74 01.10.2015 12:16 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: stefan74 21.09.2015 22:19 melden
Man kann zur österreichischen Politik und seinen Parteien stehen wie man will, aber dass der Grün-Abgeordnete Margulies tote Kinder benutzt, um dreckige Partei-Politik zu machen, verursacht Brechreiz ! Wenn man meint es geht nicht mehr tiefer und niveauloser, dann setzen die Grünen noch einen drauf! Widerlich, unfassbar und einfach nur Dreck, solch eine inakzeptable Aussage eines "Politikers"! Tote Kinder für billige Partei-Politik zu missbrauchen ist einfach nur abstossend und ekelerregend!! Sofortiger Rücktritt dieses politischen Monsters wäre ein Muss !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 57
 
Kommentar von: stefan74 21.09.2015 16:28 melden
Es gibt in der demokratischen Welt keine Partei, die so gegen die eigene Bevölkerung agiert, wie die österreichischen Grünen! (Vielleicht noch die deutschen Grünen)
Ich sage dazu : Inländerfeindlichkeit !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 38
+ 183
 
Kommentar von: stefan74 16.09.2015 08:33 melden
Wo waren eigentlich Fischer und Faymann, als im Burgenland Notsituation war?
Wo waren Kanzler und Präsident?
Warum haben sich diese zwei Polit-Marionetten kein Bild vor Ort gemacht?
Warum wurde die burgenländische Bevölkerung von Fischer/Faymann im Stich gelassen?
Wollte man dem einzigen brauchbaren SPÖler namens Niessl eins auswischen?
Unfähigkeit, Dilettantismus und Rückgratlosigkeit prägen die Politik von Faymann/Fischer!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 63
 
Kommentar von: stefan74 16.09.2015 07:52 melden
Kommentar wurde durch User gelöscht
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: stefan74 14.09.2015 20:36 melden
Burgenlands LH Niessl hat bereits früher schon gewarnt, nur stosste er beim inkompetenten und unfassbar unfähigen Kanzler Faymann auf taube Ohren! Der rücktrittsreife Kanzler Faymann und die ganzen naiven und hirnlosen Kerzerlmarschierer und Willkommenskultur-Fanatiker sind neben dem deutschen Wahnsinn Merkel die Hauptschuldigen für die gesamte Misere!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 7
 
Kommentar von: stefan74 14.09.2015 18:28 melden
FAYMANN - TRETEN SIE ENDLICH ZURÜCK !! Sie sind der unfähigste, inkompetenteste und hilfloseste Kanzler den Österreich jemals hatte! Sie sind eine Gefahr und eine Qual für die Bevölkerung! TRETEN SIE ENDLICH ZURÜCK !
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 230
 
Kommentar von: stefan74 14.09.2015 11:38 melden
Der Faymann-Wappler muss sich ja auch blöd vorkommen, vor ein paar Tagen tituliert er den ungarischen Kanzler quasi als Nazi, weil der die Grenzen dicht macht, und jetzt muss der Faymann-Kasperl dass gleiche machen! Ist der Herr Genosse, diese traurige Polit-Figur, diese Merkel-Marionette jetzt auch ein Nazi??
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 5
 
Kommentar von: stefan74 14.09.2015 10:54 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: stefan74 14.09.2015 09:15 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: stefan74 13.09.2015 20:30 melden
FAYMANN tun sie ÖSTERREICH endlich den Gefallen und TRETEN SIE ZURÜCK!! So einen "Kanzler" hat Österreich nicht verdient!! Grosse Staatsmänner haben Österreich aufgebaut, da kann es doch bitte nicht sein, dass so ein kleines "Kasperle", so ein unfähiger "Politclown" wie Sie, alles kaputtmacht!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 33
 
Kommentar von: stefan74 12.09.2015 20:27 melden
Mit dieser Aussage verharmlost der unfähigste Bundeskanzler in der Geschichte Österreichs den Holocaust! Faymann - Eine Schande für Österreich!! Pfui Teufel!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 24
+ 200
 
Kommentar von: stefan74 12.09.2015 03:55 melden
Ihren Glaubensbrüdern in Not helfen diese scheinheiligen Saudi-Banditen nicht, dass sollten dann schon bitte alles die ungläubigen "Schweinefresser-Staaten" machen! Unpackbar!! Aber mit solchen regierenden Polit-Deppen wie in Österreich und Deutschland kann man ja alles machen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 159
 
Kommentar von: stefan74 30.08.2015 11:52 melden
Kommentar wurde durch User gelöscht
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: stefan74 17.08.2015 16:42 melden
Zwang ist das schlechteste Mittel dass es gibt!
SPÖVP werden bei der nächsten Wahl eine deftige Watschen vom Wähler bekommen!

Wir haben momentan in Österreich Politiker am Schalthebel, die gegen das Volk agieren, wir haben mit Faymann und Co. die schwächsten Politiker die Österreich jemals hatte!

Abgehobenheit, Unrealismus und Volkes-Ferne sind die Merkmale dieser aktuellen Regierung!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 102
 
Kommentar von: stefan74 11.08.2015 20:34 melden
Unfassbar!! Sich über das Essen beschweren, einen eigenen Koch fordern, Putzkräfte fordern, ich glaub mein Schwein pfeift!! Solche Asylwerber müsste man sofort zurückschicken, ohne Wenn und aber!! Da gebe es genug Andere, die zuerst mal dankbar wären, dass Sie ein Dach über dem Kopf haben! Unpackbarer Zustand!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 419
 
Kommentar von: stefan74 05.08.2015 06:41 melden
Natürlich regieren in Wien die Grünen, und zwar in einer Koalition mit den Roten!
Und was da mit Zustimmung der Grünen Geld verpulvert wird, ist eine Verhöhnung der Steuerzahler!

Und genau dieses könnte eine Frau Tomaselli genauso in Frage stellen, egal aus welchem Bundesland sie kommt!

Informieren Sie sich mal genau, sie Dummkopf!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 55
 
Kommentar von: stefan74 04.08.2015 23:52 melden
Ob das den Grünen passt oder nicht, aber wenn es Beschwerden der Bevölkerung bzgl. des Bettler-Problems gibt, dann ist es die Pflicht eines Bürgermeisters etwas zu unternehmen!

Das natürlich die Grünen nichts unternehmen würden ist auch klar, denn das Wohl der
Bevölkerung liegt denen ja nicht am Herzen!

Und wenn die Frau Tomaselli von irgendwelchen unnötigen Kosten redet, sollte Sie lieber kritisch nach Wien schauen, und mal anmahnen was da "Ihre" Grünen schon verpulvert haben, seit sie in der Stadtregierung sitzen!

Nur das wird sie sich natürlich nicht trauen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 26
+ 156
 
Kommentar von: stefan74 04.08.2015 16:59 melden
Alle Bettler zu den Grünen nach Hause schicken, das wär das Allerbeste!
Dann können sich die bürgerfeindlichen Grünen kostengünstig um sie kümmern!
Ganz einfach!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 50
+ 204
 
Kommentar von: stefan74 02.08.2015 14:23 melden
Gegen den Willen der Gemeinden bzw. der Bevölkerung etwas durchzupeitschen
ist nie gut !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 49
 
Kommentar von: stefan74 01.08.2015 17:44 melden
durch einen Mitarbeiter der BH Dornbirn, der mir diese Information mitteilte!
Meinen Sie ich sauge mir das aus den Fingern?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 16
 
Kommentar von: stefan74 01.08.2015 17:40 melden
Nein, Schächten ist meiner Meinung nach auch nicht in Ordnung, genauso wie Tiertransporte quer durch Europa, Stierkämpfe oder die elenden Fiaker-Fahrten!

Ich mache da keinen Unterschied zwischen den Religionen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 21
 
Kommentar von: stefan74 01.08.2015 17:35 melden
Stimmt genau !
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 24
 
Kommentar von: stefan74 01.08.2015 07:53 melden
Ein untragbarer Zustand!!
Eine verabscheuungswürdige, hirnrissige und total unnötige Tradition!!

Allerdings auch ein "BRAVO" und ein "RESPECT" an die Aktivisten!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 33
+ 135
 
Kommentar von: stefan74 31.07.2015 22:23 melden
Der Dornbirner Bahnhof verkommt sowieso, wie es dort zugeht, geht auf keine Kuhhaut!
Da müsste die Vorarlberger Politik längst was machen, schlafen die eigentlich?!

Und noch was: Warum darf man anscheinend nicht sagen bzw. schreiben, dass es sich bei diesem "Mann" um einen irakischen Asylwerber handelt?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 59
 
Kommentar von: stefan74 25.07.2015 16:10 melden
Für Diejenigen die arbeiten könnten, aber nicht wollen, stimmt das sicher, aber für Diejenigen die arbeitslos werden, und händeringend eine Arbeit suchen, gilt das wiederum nicht! Und dann wäre zuerst mal prinzipiell der Lohn für Erwerbstätige zu erhöhen, Herr Schelling, da der arbeitende Mittelstand immer mehr ausblutet! Bitte setzen Sie sich zuerst für gerechte Löhne ein, dann kann man weiterreden! Den griechischen Banken schiebt man das Geld hinten rein, und beim Österreicher würde man wieder streichen! SICHER NICHT !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 122
 
Kommentar von: stefan74 25.07.2015 16:09 melden
Für Diejenigen die arbeiten könnten, aber nicht wollen, stimmt das sicher, aber für Diejenigen die arbeitslos werden, und händeringend eine Arbeit suchen, gilt das wiederum nicht! Und dann wäre zuerst mal prinzipiell der Lohn für Erwerbstätige zu erhöhen, Herr Schelling, da der arbeitende Mittelstand immer mehr ausblutet! Bitte setzen Sie sich zuerst für gerechte Löhne ein, dann kann man weiterreden! Den griechischen Banken schiebt man das Geld hinten rein, und beim Österreicher würde man wieder streichen! SICHER NICHT !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 85
 
Kommentar von: stefan74 02.07.2015 03:01 melden
Warum heisst es in der Überschrift "Petzner in alter Showmanier"?

Um eine Show zu liefern, muss einer Unterhaltung bieten können, und Petzner hat den Unterhaltungsfaktor NULL!

Da ist ein leerer, angestaubter und löchriger Kartoffelsack, der im Eck liegt, interessanter!

Einer der grössten politischen "Pfeifen" die Österreich je hervorgebracht hat!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 26
 
Kommentar von: stefan74 21.06.2015 10:05 melden
Strolz wird sowieso bald wieder von der politischen Bühne ins politische Niemandsland
verschwinden!
UND DAS IST AUCH GUT SO !!
Politisch hat Strolz nix, aber auch rein gar nix zustande gebracht!
Und nur mit Dampfplauderei macht man beim Wähler halt auch keinen Stich!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 74
 
Kommentar von: stefan74 20.04.2015 20:19 melden
Mich würde auch mal interessieren, was man gegen die Schlepper macht!
Denn das sind nix anderes als Massenmörder!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 77
 
Kommentar von: stefan74 12.04.2015 16:23 melden
Stefan Morscher: Wir haben in Vorarlberg – jetzt also nicht ausschließlich auf Bludenz bezogen – eine Aufklärungsquote bei vorsätzlicher Körperverletzung von fast 90 Prozent. Das ist durchaus bemerkenswert und zeigt, dass man sich im Ländle sicher fühlen kann."


Sehr geehrter Herr Morscher: Also was hat jetzt bitte die Aufklärungsquote mit der Sicherheit zu tun?
Da erschliesst sich mir nicht der Sinn!
Nach solch einer dümmlichen und sinnfreien Aussage eines Polizei-Amts-Direktors(!) fühlt man sich auf keinen Fall sicherer!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 93
 
Kommentar von: stefan74 12.04.2015 09:22 melden
Das Wort "Hurensohn" hat mit Meinungsfreiheit nix zu tun!
Egal wer gemeint ist und egal von welcher Partei jemand gemeint ist!
Kennt Nazar die Mutter von Strache?
War er selber Stammkunde von Ihr, wenn er das Wort "Hurensohn" benutzt?

Also auf solche Import-Möchtegern-Rapper kann Österreich verzichten!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 65
 
Kommentar von: stefan74 11.04.2015 12:28 melden
HaHaHa !!! Unglaubliche politische Schmierenkomödie die sich in Hohenems abspielt!

Da muss man nicht mal "Blauer" sein, um zu sehen dass Amann und Amann eine Freunderlwirtschaft und Ego-Packelei aufziehen, die an politischer Widerlichkeit kaum mehr zu überbieten ist!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 36
+ 168
 
Kommentar von: stefan74 22.03.2015 20:57 melden
Wollen Sie es nicht verstehen, oder können Sie es nicht verstehen?!

Wenn ein regierender Bürgermeister von Anstand redet, aber bei einer Direktwahl nur noch 35 Prozent (dass heisst 65 Prozent wollen Ihn nicht!) der Bevölkerung hinter sich hat, müsste solch ein Politiker Anstand zeigen und gehen!

Für einen regierenden Bürgermeister ist solch ein Ergebnis ein Desaster!

Aber in Hohenems haben Sie halt Angst, dass Sie vom Futtertrog wegkommen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 35
 
Kommentar von: stefan74 22.03.2015 19:03 melden
Es ist egal, ob zwei oder zehn Kandidaten bei einer BM-Wahl antreten! Wenn ein regierender(!) Bürgermeister nur 35 Prozent bei einer Direktwahl erhält, dann ist dass rücktrittswürdig!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 62
 
Kommentar von: stefan74 22.03.2015 15:20 melden
Wenn ein regierender(!!) Bürgermeister bei einer Direktwahl nur noch auf 35 Prozent kommt, was im Fall Amann bedeutet, dass Ihn 65(!!) Prozent seiner Bürgerinnen und Bürger nicht mehr als solchen sehen wollen, müsste BM Richard Amann den Anstand haben und zurücktreten! Aber ANSTAND, wie Herr Ammann auf seinen Wahlplakaten großspurig verkündet, sucht man bei Ihm selber vergebens!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 17
 
Kommentar von: stefan74 22.03.2015 15:04 melden
Wenn ein regierender(!!) Bürgermeister bei einer Direktwahl nur noch auf 35 Prozent kommt, was im Fall Amann bedeutet, dass Ihn 65(!!) Prozent seiner Bürgerinnen und Bürger nicht mehr als solchen sehen wollen, müsste BM Richard Amann den Anstand haben und zurücktreten! Aber ANSTAND, wie Herr Ammann auf seinen Wahlplakaten großspurig verkündet, sucht man bei Ihm selber vergebens!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 120
 
Kommentar von: stefan74 19.03.2015 02:00 melden
Also, wenn ich mir diese 5 Polit-Fratzen, die in undemokratischer Art und Weise den Wählerwillen nicht akzeptieren wollen, so ansehe, muss ich schon sagen: " DAS GRUSELKABINETT LÄSST GRÜSSEN"!

Meine Güte, dass wäre ja die ideale Geisterbahn-Besetzung!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 32
+ 181
 
Kommentar von: stefan74 09.11.2014 14:57 melden
Ich führe nicht vom Thema weg, ich werfe nur ein anderes Thema ins Rennen, dass um das Vielfache skandalöser und verwerflicher ist, und das von den Grünen komischerweise totgeschwiegen wird, weils ja da einen der Ihren betrifft!

Aber wenns um so einen "Schass" geht, wie um so eine belanglose Auszeichnung, dann reissen die Grünen das Maul auf!

Erbärmlich sowas!

Mich würde eher von den Grünen interessieren, warum ein Cohn-Bendit
immer noch im EU-Parlament sitzt!
Das muss mir doch einer der Grünen beantworten können!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 38
 
Kommentar von: stefan74 09.11.2014 11:56 melden
Soviel ich weiss sitzt dieser "Herr" immer noch für die Grünen im EU-Parlament!

Also ist da gar nix geklärt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 18
+ 41
 
Kommentar von: stefan74 09.11.2014 09:41 melden
Frau Tomaselli, im EU-Parlament sitzt ein grüner Parlamentarier namens COHN-BENDIT, der in einem früheren Interview von Sex mit Kleinkindern schwärmt!!

Warum sagen sie zu diesem Thema nix??

Wie können Sie es verantworten, Mitglied einer Partei zu sein, die so was duldet??

Und Sie regen sich über irgendeine Auszeichnung aus, die den meisten Leuten so was wie am Arsch vorbeigeht?!

Sagen Sie bitte was zu "Ihrem" grünen Kollegen COHN-BENDIT!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 30
+ 91
 
Kommentar von: stefan74 22.10.2014 22:43 melden
“Ich erwarte mir von einem Politiker, dass er die Gesellschaft nicht auseinander dividiert, sondern sich für ein friedvolles Zusammenleben einsetzt”, so die grüne Abgeordnete.


UND DIESES FRIEDVOLLE ZUSAMMENLEBEN FRAU AYDIN, KÖNNEN SIE EINFORDERN BEI IHREN LANDSLEUTEN DIE IN FELDKOCH BEI DER CHAOS-HOCHZEIT UND BEI DER BREGENZER DEMO GEWÜTET HABEN!!
Es ist komisch, dass man da von Ihnen sehr wenig hört! Ziemlich durchschaubar , Ihre scheinheilige und doppelzüngige Politik!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 40
 
Kommentar von: stefan74 22.10.2014 20:39 melden
Wenn die Grünen nur mal so innbrünstig mit Ihrem grünen EU-Abgeordneten Cohn-Bendit ins Gericht fahren würden!

Der schwärmt in einem früheren Interview von Sex mit Kindern, und hat heute(!) einen Grünen-Sitz im EU-Parlament!

Frau Vahide Aydin, was sagen Sie dazu?? Warum hört man da nix von diesen scheinheiligen und doppelzüngigen Grünen??


Das ist der eigentliche Skandal, und nicht ein Leserbrief vom Jahre Schnee!
Aber bevor man den Dreck vor der eigenen Haustür kehrt, sucht man halt lieber beim Nachbarn!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 11
 
Kommentar von: stefan74 21.10.2014 18:00 melden
Genau so ist es ! Ich versteh nicht wie man sich bei sowas aufregen kann!! Also mich freut es, dass es so couragierte und engagierte Leute wie Sandy gibt!

Und ich weiss nicht, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass diejenigen Leute die sich hier jetzt negativ über diese Tierrettung äussern, in Ihrem privaten Leben eher zum unsympathischen und missmutigen Schlag gehören!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 22
 
Kommentar von: stefan74 21.10.2014 05:42 melden
Grösste Hochachtung vor solchen Leuten wie Sandy !! BRAVO !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 32
+ 74
 
Kommentar von: stefan74 17.10.2014 06:27 melden
……und ich beantrage die Aussetzung der NEOS !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 14
 
Kommentar von: stefan74 17.10.2014 00:30 melden
Kommentar wurde durch User gelöscht
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: stefan74 15.10.2014 15:35 melden
Wenn ein Spiel durch eine Drohne, an der eine Flagge hängt, gestört wird, würde jeder Fussballer gleich reagieren und diese Flagge runterreissen! Da habe ich volles Verständnis für den Spieler Mitrovic! Was aber dann die albanischen Spieler aufgeführt haben, war unter aller Sau! Meiner Meinung nach, ist die Provokation ganz klar von albanischer Seite ausgegangen! Derjenige der die Drohne gesteuert hat, dem gehört eine Strafe, dass ihm hören und sehen vergeht, und Albanien gehört bis auf weiteres von allen Bewerben gesperrt und fertig!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 36
 
Kommentar von: stefan74 15.10.2014 15:33 melden
Wenn ein Spiel durch eine Drohne, an der eine Flagge hängt, gestört wird, würde jeder Fussballer gleich reagieren und diese Flagge runterreissen! Da habe ich volles Verständnis für den Spieler Mitrovic! Was aber dann die albanischen Spieler aufgeführt haben, war unter aller Sau! Meiner Meinung nach, ist die Provokation ganz klar von albanischer Seite ausgegangen! Derjenige der die Drohne gesteuert hat, dem gehört eine Strafe, dass ihm hören und sehen vergeht, und Albanien gehört bis auf weiteres von allen Bewerben gesperrt und fertig!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 75
 
Kommentar von: stefan74 14.10.2014 14:01 melden
Aha, und die nehmen sie mit in die Schule ?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 4
 
Kommentar von: stefan74 14.10.2014 08:38 melden
Um Österreich ans Bein zu pinkeln, ist doch diesem "GiftPilz" alles recht!
Mich würde zum Beispiel interessieren, wie es möglich ist dass ein tschetschenischer Schüler in den Besitz einer Soft-Gun kommen kann, die er dann in die Schule mitnimmt, wie unlängst in Vorarlberg passiert ist!

Aber da mischt sich der grüne Österreich-Hasser Pilz nicht ein!
Scheinheilig und Doppelzüngig, Herr Pilz, was Sie da aufführen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 46
 
Kommentar von: stefan74 14.10.2014 08:31 melden
Dr. Waldheim war einer der fähigsten Präsidenten der Republik Österreich! Wenn ich mir da den rückgratlosen und feigen Herrn Fischer anschaue, dann könnte ich hingegen kotzen!

Wer hat denn damals unter persönlichem Einsatz die österreichischen Geiseln aus dem Irak geholt??

Ein Sesselfurzer Fischer würde doch sowas nie machen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 18
 
Kommentar von: stefan74 13.10.2014 09:06 melden
NULL TOLERANZ !

Bei der Bregenzer Demo sind also auch ISIS-Sympathisanten vor Ort gewesen, und haben für Radau gesorgt?!
Ja bitte, solche Subjekte, die eine Terror-Miliz unterstützen, welche Helfern und Ärztinnen in Syrien enthaupten, gehören doch sofort ausgewiesen, ohne wenn und aber, und
die österr. Staatsbürgerschaft, sofern vorhanden, sofort abgenommen!!
Unglaublich sowas, solche Terroristen-Liebhaber haben in Vorarlberg nichts, aber auch rein gar nichts verloren!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 20
 
Kommentar von: stefan74 13.10.2014 08:46 melden
ISIS-Sympathisanten im Land?!?! RAUS !!! Und zwar SOFORT !!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 17
 
Kommentar von: stefan74 12.10.2014 19:39 melden
…und solche hätten dann in Vorarlberg nix, aber auch rein gar nix verloren!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 7
 
Kommentar von: stefan74 12.10.2014 19:37 melden
Jetzt wollen die beiden Wiener ISIS-Fans, die nach Syrien gereist sind, um diese Mörder-Bande zu unterstützen,
plötzlich wieder nach Österreich zurückkommen, und sprechen angeblich von einem Fehler, denn Sie gemacht haben!

Es ist also nur ein "Fehler", wenn ich zu einer Terror-Organisation gehe, die Frauen und Kinder vergewaltigen und abschlachten,
und die unbeteiligten Zivilisten, die nur zum Helfen gekommen sind, den Kopf abschneiden??
Ein Fehler ist, wenn ich in einem Geschäft etwas "mitgehen" lasse ohne zu zahlen, aber wenn ich eine ISIS-Mörderbande unterstütze,
ist das nicht ein Fehler, sondern ein verabscheuungswürdiges Verbrechen!!

Diese zwei Elemente sollen ja dort bleiben wo Sie sind, und sollen in der Hölle schmoren, denn das ist der richtige Platz für diese
abnormen Terror-Freunde!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 44
 
Kommentar von: stefan74 12.10.2014 18:43 melden
"Habe Hunger" stand letztens auf dem Zettel eines Bettlers vor dem Sutterlüty Dornbirn!
Habe zwei Wurstsemmel gekauft und wollte sie ihm geben, er lehnte ab und sagte "Nein,Geld,Geld"!!
Von mir bekommt keiner der Bettler mehr was, denn die meisten sind organisiert, wie ich dann am Abend sehen konnte!
Da hat man dann plötzlich keinen Gehfehler mehr, da kann man dann plötzlich ganz normal laufen!! Und die CARITAS verharmlost das alles!! Auch die CARITAS bekommt keinen Cent mehr von mir!! Ungeheuerlich was sich in Vorarlberg abspielt!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 80
 
Kommentar von: stefan74 12.10.2014 10:08 melden
“Von ISIS-Sympathisanten angegriffen"?!?!
Ja, bitte diese Subjekte gehören doch sofort ausgewiesen, ohne wenn und aber, und
die österr. Staatsbürgerschaft, sofern vorhanden, sofort abgenommen!!
Unglaublich sowas!!
Und was machen unsere Volksvertreter?
Schlafen allesamt!! Eine Schande!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 84
 
Kommentar von: stefan74 11.10.2014 19:36 melden
“Von ISIS-Sympathisanten angegriffen"?!?!
Ja, bitte diese Subjekte gehören doch sofort ausgewiesen, ohne wenn und aber, und
die österr. Staatsbürgerschaft, sofern vorhanden, sofort abgenommen!!
Unglaublich sowas!!
Und was machen unsere Volksvertreter?
Schlafen allesamt!! Eine Schande!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 82
 
Kommentar von: stefan74 20.07.2014 08:21 melden
KRIEGTREIBER PUTIN !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 6
 
Kommentar von: stefan74 20.07.2014 08:18 melden
Ja,Ja, die USA ist immer Schuld!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 5
 
Kommentar von: stefan74 20.07.2014 08:16 melden
Achso, denn passts ja, wenn man ein Passagier Flugzeug abschiesst!!
KRIEGSTREIBER PUTIN !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 9
 
Kommentar von: stefan74 20.07.2014 08:14 melden
KRIEGSTREIBER PUTIN !!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 9
 
Kommentar von: stefan74 20.07.2014 08:12 melden
Es ist schon interessant, wäre dieses Flugzeug von Amerikanern abgeschossen worden, würden sich wieder die ganzen "Anti-Amerikaner" zu Wort melden! Jetzt hört man gar nix, von diesen Leuten!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 8
 
Kommentar von: stefan74 27.06.2014 01:09 melden
Selten habe ich mich als langjähriges ÖVP-Mitglied so schämen müssen, als wie nach dem TV-Auftritt von Frau Rauch-Kallat!! Niveauloser, abgehobener, geltungssüchtiger und arroganter habe ich noch nie eine Politikerin gesehen!! Fremdschämpotenzial bei der unerträglichen und unsympathischen Frau Rauch-Kallat ist enorm!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 38
 
Kommentar von: stefan74 25.06.2014 19:44 melden
Wenn die Wiener Grünen eine öffentliche Stellungnahme von Gabalier fordern, und den Umstand dass
ebenjener Sänger die Hymne beim F1-Grand Prix in der alten Version sang, als empörend und unmöglich anprangern,
dann sind die politischen Kabarett-Tage der Grünen wieder eröffnet!

Wir haben in Österreich also sicherlich schwerwiegendere Probleme als die Interpretation der Hymne durch Gabalier,
und dass ausgerechnet die Wiener Grünen, die bereits schon mehrfach durch Österreich-feindliche Aussagen aufgefallen sind,
jetzt hier ein Fass aufmachen, ist ja geradezu lächerlich, und an Fremdschäm-Potential nicht mehr zu überbieten!

Wie frustriert müssen solche Polit-Kasperln sein, die sich über sowas aufregen können, währendessen es eigentlich gelten müsste, die wahren Probleme in unserem Land in den Griff zu bekommen?

Was da wiedermal von den Grünen gekommen ist, ist politischer Dünnpfiff in Reinkultur und nur noch mit akuter Gehirnerweichung in fortgeschrittenem Stadium erklärbar!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 54
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888

Bitte Javascript aktivieren!