linkslink's Kommentare

Kommentar von: linkslink 25.04.2017 13:17 melden
In ÖSTERREICH

und weist du was dass beste ist, Es gibt Institutionen und sogar Parteien, die extra Leute abstellen um ihnen diesen Zugang zu erleichtern und zu ermöglichen.....

Traurig, einfach nur TRAURIG

WOHIN, ich frage wirklich WOHIN hat uns diese POLITIK nur geführt!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 25.04.2017 12:30 melden
Da gebe ich ihnen absolut Recht, Wir können uns ab buckeln bis zur RENTE und froh sein wenn wir danach halbwegs leben können, und diese bezahlen nichts ins System ein und bedienen sich nur!

Unser Sozialsystem wird sowieso zusammen brechen, und natürlich sind immer die anderen SCHULD WETTEN

Wissen Sie alleine das Rentensystem/Problem ist seit Jahrzehnten bekannt, garantiert schon über 30 bis 40 Jahre.... alles was ihnen einfällt KÜRZUNGEN für die ARBEITER und ANGESTELLTEN, Anstatt Luxus und Sonderpensionen komplett abzuschaffen, und jeden der ein bezahlt hat, die gleiche RENTE zu bezahlen, Pensionen sind nicht dazu da, um ein LUXUS LEBEN zu finanzieren...... Aber solange die Etablierten an der MACHT sind, die, die HAUPTSCHULD tragen an der Verarmung der Bevölkerung wird sich nichts ändern!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 25.04.2017 10:09 melden
und weist du was dass beste ist, Es gibt Institutionen und sogar Parteien, die extra Leute abstellen um ihnen diesen Zugang zu ermöglichen.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 55
 
Kommentar von: linkslink 25.04.2017 09:56 melden
Es gab 17 Anzeigen wegen sonstiger Verwaltungsübertretungen, 37 Organmandate, eine Abnahme eines Kfz-Kennzeichens, und 14 Erstaufnahmen laut Strafprozessordnung wegen Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz.

Im Schnitt also ca . 50.000 Euro an Strafeinnahmen, natürlich alles zum Schutz der Verkehrssicherheit! Alleine den 14 Erstaufnahmen laut Strafprozessordnung wegen Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz wird von Seiten der BH, bei Nachweis der Führerschein entzogen....

Gut und richtig so, mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen, die Steuern werden entlastet, Die Beamten haben eine Beschäftigung, Neubürger können weiterhin nach Deutschland fahren und ihre Freundin samt Reinigungsfrau pimpern, und sich in Vorarlberg vom Land verhalten lassen...

Also ein WIn to WIn Situation ....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 31
+ 89
 
Kommentar von: linkslink 25.04.2017 09:26 melden
Also wenn ich 25,000 im Jahr verdiene, würde ich mir aber Gedanken machen, ob in mein Leben etwas schief gelaufen ist, gerade in Vorarlberg, wo die Lebens, Wohnerhaltungs- und Abgabenkosten so enorm hoch sind durch unsere POLITIK...

Da sind 25.000 eher im unter Schnitt gerechnet! Was wiederum heißt knapp 2,500 Euro Brutto und 1,700 Netto verdienst ...

Im übrigen ist die GRENZE zu 2,500 Euro brutto , die Grenze wo die Abgaben vom Finanzamt neu und anders berechnet werden... Ab 2,501 Euo musst du also ein klein weniger Steuern und Abgaben zahlen.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 18
 
Kommentar von: linkslink 25.04.2017 09:09 melden
So gesehen richtig, doch es splittet sich auf.....

Die zuständige BH-Sachbearbeiterin sagte als Zeugin, die BH habe dem arbeitslosen Ausländer Wohnungsmiete, Lebenshaltungskosten, Kosten für Krankenbehandlungen und einen Deutschkurs bezahlt.

Zum Bu...sen ist er dann nach DEUTSCHLAND gefahren, Wo Er dann gleich die Reinigungsfrau mit vernascht hat...... scheint also dass die Vorarlberger Krankenbehandlungen bezahlt vom Steuerzahler gewirkt haben.....

Wie sagten nochmal die Kopfnickerpartei, " Wir müssen Verständnis zeigen "
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 149
 
Kommentar von: linkslink 25.04.2017 08:12 melden
Der Hausverstand legt nahe, dass die Führung nicht versprechen soll, was sie nicht halten kann.

Zitat: Herbert Sausgruber - Die gute Führung

Wenn der Staat seine Handlungs- & Gewaltmacht verliert....
In kritischen Situationen muss sie sich schnell positionieren und glaubwürdig handeln können. Sonst wird man nicht ernst genommen. Auch in der Flüchtlingspolitik oder beim Grenzschutz...

Der Eine (LH) redet nur und der gekaufte Grüne nickt dazu.

Traurig, einfach nur TRAURIG Wohin hat uns diese Landesregierung nur geführt...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 25.04.2017 07:58 melden
Die Delikte von Asylwerbern in Vorarlberg haben sich von 2015 auf 2016 verdoppelt, wie die Polizei in einer Pressekonferenz informierte.

Bei Jugendlichen, die lediglich einen Pflichtschulabschluss besitzen, ist die Arbeitslosenquote in Vorarlberg dreimal so hoch wie bei allen anderen Personengruppen

Ausländische Investoren zeigen Österreich weiterhin die kalte Schulter. In einer Umfrage unter 1.000 internationalen Unternehmen rangiert Österreich am 24. Platz und damit an vorletzter Stelle

Wenn AMS-Direktoren und Genossen vor Erreichen des 60. Lebensjahres in Pension gingen, störe das wohl nicht. Auch auf Gewerkschaftsebene und der Ebene ehemaliger sozialdemokratischer Politiker, würde laut dem Alt-Vizekanzler so einiges schieflaufen.

Die Vorarlberger Industrie bewertet ihre aktuelle Geschäftslage auf niedrigerem Niveau als zuletzt.

"In den Fragen der Integration stehen wir - wenn man so will - wieder am Anfang.“ so Wallner

Der Eine (LH) redet nur und der gekaufte Grüne nickt dazu
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 14
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 22:34 melden
ALS ich geschrieben habe:

“Jedenfalls ist das ein historisches Ergebnis: In die Stichwahl gehen zwei Kandidaten politischer Bewegungen, die noch nie zuvor regiert haben. EINE ABSOLUTE NIEDERLAGE DER ETABLIERTEN...

WURDE ICH IMMER VON DEN GLEICHEN EHER LINKSRADIKALEN SCHREIBTISCH REFUGEES WELCOME (Hirnlosen) KLATSCHER auf vol.at beleidigt, diffamiert und herab gewürdigt...

Aber wir kennen sie ja schon; immer wenn ihnen die ARGUMENTE ausgehen.......

Benachrichtigung bei neuen Antworten auf meinen Kommentar wurden von mir deaktiviert!!!

Ich bin hier um meine Meinung kund zu tun, und mich nicht mit perfiden LINKSRADIKALEN SCHREIBTISCH REFUGEES WELCOME (Hirnlosen) KLATSCHER zu beschäftigen.....

das ist eben das Problem bei den Lnks LINKEN, sie werden immer missverstanden. (gg)
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 34
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 13:11 melden
Jetzt gerade auf N-TV ...Kriminalstatistik 2016

Gewaltdelikte bis 2014, rückwirkend, seit 2015 verdoppelt, in manchen Bundesländern sogar verdreifacht, Die neueste Kriminalstatistik von Thomas de Maizière liegt vor. Und sie birgt politischen Sprengstoff. Die Zahl tatverdächtiger Zuwanderer ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 50 Prozent gestiegen. Setzt man die Zahl der tatverdächtigen Zuwanderer in Bezug zur tatverdächtigen Gesamtbevölkerung, stellen sie daran 8,6 Prozent. Das klingt wenig. Allerdings machen Zuwanderer höchstens zwei Prozent der Gesamtbevölkerung in Deutschland aus.

mutige WORTE eines Thomas de Maizière

Wie wir nun an der Kriminalstatistik in Österreich sehen, sind die Ursachen bekannt, und Staaten übergreifend!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 27
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 12:00 melden
HOFFENTLICH NICHT, denn das wäre der UNTERGANG für ALLE!!!

Und ich FRAGE mich wirklich... WOHIN hat uns diese eher LINKE POLITIK geführt.... In sehr unsichere ZEITEN.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 40
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 11:57 melden
und genau das ist wirklich dass gefährliche an der Situation.... die Etablierten und ihre gleichgesinnten Medien spielen es zwar herunter, aber es werden immer mehr und mehr in ganz EUROPA! In meinen Augen ist es wirklich schon fünf vor zwölf !!!

Klar bis jetzt wurde allgemein der rechts druck in Europa abgewendet , politisch gesehen, Aber durch eine WAHL verschwindet ER ja nicht, und wenn die Politiker nicht endlich auf die belange der Bürger hören, werden es immer mehr und mehr, die sich von der etablierten eher LINKEN Politik abwenden, Wie wir klar an Frankreich bis jetzt erkennen können, den es ist ein historisches Ergebnis: In die Stichwahl gehen zwei Kandidaten politischer Bewegungen, die noch nie zuvor regiert haben.

Und ich FRAGE mich wirklich... WOHIN hat uns diese eher LINKE POLITIK geführt.... In sehr unsichere ZEITEN.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 35
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 11:42 melden
Wieder ein Opfer der Einsparungspolitik wird klar aufgezeigt, Allgemeinmediziner sind Mangelware im Ländle, verursacht durch eine verfehlte und falsche Gesundheitspolitik der Vorarlberger Landespolitik .

Die jungen Ärzte brauchen ein leistungsorientiertes, faires Honorarsystem, Man muss die Rahmenbedingungen verbessern, damit vor allem junge Mediziner motiviert werden, als Kassenarzt zu arbeiten. Doch durch die Einsparungen die seit Jahrzehnten von der Vorarlberger Politik forciert, auf Kosten der Kassenpatienten, wird es schwer ....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 34
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 11:13 melden
der Ausbau des öffentlichen Verkehr finde ich zukunftsweisend, und zeugt von der Handschrift der GRÜNEN, das muss man(n) ihnen Neidlos anerkennen, Leider ist es in meinen Augen aber das einzige, LEIDER.......

und die TONQUALITÄT ist wie immer beschissen , dass ihr Lesereporter, dass bis heute nicht hinbekommt, zeugt wirklich von Qualitäts- Journalismus alla vol.at

Besonders mit dem HINTERGRUND , das diese VERANSTALTUNG schon Tage davor bekannt war, und ihr es technisch einfach nicht hinbekommt.......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 35
+ 28
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 11:07 melden
ihre Meinung kann ich zustimmen, D A N K E
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 10
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 10:59 melden
“Jedenfalls ist das ein historisches Ergebnis: In die Stichwahl gehen zwei Kandidaten politischer Bewegungen, die noch nie zuvor regiert haben. EINE ABSOLUTE NIEDERLAGE DER ETABLIERTEN...

Was auch immer das Endergebnis sein wird, Le Pen und ihre Partei werden nicht verschwinden. Sie stehen für Gefühle, die real sind, die in jedem westlichen Land existieren, und die nun am besten offen, Punkt für Punkt, Argument für Argument bekämpft werden müssen – denn sie stellen eine echte und große Bedrohung für die Geldpolitik der EU dar, wie wir sie kennen.” und sie wird von WAHL zu WAHL größer....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 23
+ 42
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 10:51 melden
Also auf meinem Päckchen steht folgendes

Für problemloses Spülen nicht mehr als 5 Tücher gleichzeitig verwenden.

Und ich brauch immer ZWEI, also bin ich im Rahmen, denn es gibt heute schon Feuchttücher die geeignet sind....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 10:40 melden
und was da alles versprochen wurde, die POLITIK würde ab sofort mehr auf die BÜRGER zugehen, Mehr auf die BÜRGER hören......die Belange ernst nehmen.....

UND? ist es so bis jetzt?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 12
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 09:59 melden
Ich frage mal an ALLE

Könnt ihr euch erinnern an den WAHLKAMPF VDB gegen HOFER?

Da wurde von den etablierten und den Medien geäußert! Ja EUROPA und ihre POLITIK muss sich verändern, Sie muss mehr auf die BÜRGER zugehen, Mehr auf die BÜRGER hören...

Und jetzt der WAHLKAMPF ist geschlagen, HÖREN oder LESEN wir noch solche Forderungen? geht die EU POLITIK, aber auch die NATIONAL Politik auf die BÜRGER zu, hört die POLITIK mehr auf die Belange des BÜRGERS?

Nur zur Information: Dass einzige was passierte bis jetzt, die STEUERN wurden erhöht, Abgaben wurden erhöht, die Mindestsicherung wurde sehr stark gekürzt, Die Sozialleistungen wurden gedämmt, so dass sogar Kinder schon zum Psychiater müssen , Besonders hervorzuheben sind die Einsparungen im Gesundheits- und Bildungssystem.....

http://www.vol.at/frueher-ging-man-nicht-zum-psychiater/5249076

D E N K T NACH und lasst euch nicht BLENDEN

Das und nur DASS sollte sich jeder FRAGEN, bei so einer WAHL!!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 30
+ 92
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 09:45 melden
DANKE, das es immer mehr erkennen, woher die wahre HETZE KOMMT
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 42
+ 28
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 09:41 melden
Mit dem Hintergrund, das Polizisten der Prellbock der Gesellschaft sind, ist mir aufgefallen, wenn man(n) höflich und respektvoll mit ihnen umgeht, erwidern Sie es zu 100% , deswegen befürworte ich den Einsatz von Bodycams, Diese werden nämlich vermehrt aufzeigen woher die wahre Gewalt kommt!! die nicht von den Beamten gestreut wird, sondern von den unbelehrbaren !!!

Im übrigen die ÖBB hat die Bodycams schon 2016 eingeführt.....Nachdem es vermehrt zu Übergriffen auf Mitarbeiter des ÖBB-Sicherheitsdienstes gekommen ist, haben die Bundesbahnen 50 Bodycams angeschafft, die auf den Hauptbahnhöfen in Graz und Wien zum Einsatz kommen. Der Probebetrieb begann am 1. Dezember 2016, im ersten Quartal 2017 ist der Start des regulären Betriebs vorgesehen , Seit dem sind die Übergriffe, der DROGENHANDEL und die allgemeine Kriminalität weniger geworden wie die ÖBB berichtet! Also ein ERFOLG.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 44
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 09:13 melden
Ich warte und warte und warte.... und bekomme einfach keine Vorladung, denke daran, die ZEIT läuft (tịcktạck , tịcktạck , tịcktạck ) und der Datenschutz schützt mich! Also los gehst, oder muss ich vermuten du bist ein Schwätzer, Ein BLENDER.......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 13
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 09:05 melden
Die VERBOTSPARTEI schlägt wieder zu....

Feuchtes Toilettenpapier hat im WC nichts verloren, sind sich die Salzburger Grünen sicher. Denn die nützlichen Tücher stellen für die Kläranlage ein Ärgernis dar. Die Tücher aus widerstandsfähigem Vlies sind sehr reißfest,

Sie wenden sich nicht an die WIRTSCHAFT, und vielmehr auf ein Umdenken bei den Herstellern hin, NEIN ihr GEDANKENGUT, MAULKORBGESETZE, VERBOTSGESETZE zum Nachteil der BÜRGER....

Ich benütze Feuchttücher, da ich alles andere, besonders dass trockene Toilettenpapier zum ARSCH ab putzen EKLIG finde, da es nie so sauber wird als beim Feuchtes Toilettenpapier, und Ich werde es auch weiter benützen, GARANTIERT!!!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 67
+ 87
 
Kommentar von: linkslink 24.04.2017 07:39 melden
Merkt ihr wohin es geht, Wie die Medien berichten..... Es wiederholt sich mal wieder....

Die wichtigsten Nachrichten sind, Frankreich könnte nach RECHTS rücken, Und Frankreichs Wirtschaft und Geldpolitik.... Der Franzose Allgemein ist EGAL, die wirkliche höchste Arbeitslosenanzahl in Europa ist egal, die meisten Terroranschläge in EUROPA sind egal...

Die Augen auf die Finanzen gerichtet, dass ist WICHTIG für die EU....

Der zweite Wahlgang wird zur Volksabstimmung zwischen einem Frankreich für die EU, die vielen Anschlägen und einer permanenten Terrorangst, und dem hervor geschworenen FREXIT, Le Pen will, dass die EU ein lockerer Staatenbund wird, in dem nationales Recht Vorrang hat. Frankreichs Zahlung an den EU-Haushalt soll gleich null sein. „Entweder man verändert Europa oder man verlässt es“, lautet ihr Motto....

Und Ja EUROPA muss verändert werden, und die Franzosen haben es in der Hand! Soweit hat es die Überschwemmungspolitik gebracht! Was habt ihr nur aus der EU gemacht?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 31
+ 104
 
Kommentar von: linkslink 23.04.2017 22:40 melden
schon wieder eine die nicht sinngemäß Lesen bzw. verstehen kann...

Traurig, einfach nur TRAURIG, Wo liest du???? Dass ICH schreibe du musst mit JEDEM auskommen... Ich frage mich wirklich, war die reine Mädchenschule wirklich so gut, wenn so was dabei raus kommt?

Gut das es geändert wird, die rückwärtsgewandten Feministinnen sind der falsche WEG, das hast du klar aufgezeigt mit deinem POSTING
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 23.04.2017 17:59 melden
Soweit hat uns die GENDERPOLITIK gebracht...

„Prinzipiell ist davon auszugehen, dass sich Armut, Gewalt und Einsparungen im Gesundheits- und Bildungssystem auch negativ auf Kinder und Jugendliche bzw. auf deren gesunde Entwicklung auswirken können“

Besonders hervorzuheben sind die Einsparungen im Gesundheits- und Bildungssystem ,

Traurig, einfach nur Traurig
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 36
+ 79
 
Kommentar von: linkslink 23.04.2017 11:19 melden
abgelehnte Asylwerber sollten noch am gleichen Tag das Land verlassen, sollte das nicht möglich sein, sollten sie unter AUFSICHT gestellt werden, Aber bitte die Aufsicht keinem perfiden Links LINKEN übergeben, der würde sich nur wieder bereichern, und ihnen neue Asylbescheide ausstellen für 2.500 Euro. Traurig, was für ein LINKES Gedankengut solche Menschen haben, die sich auf KOSTEN DRITTER bereichern!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 254
 
Kommentar von: linkslink 23.04.2017 11:07 melden
Man muss sich bei den POLIZEIkräften bedanken, immerhin waren weit über 4000 (!!!!) Polizisten im Einsatz um LINKSRADIKALE Autonome Schwerverbrecher, die immer gegen unschuldige DRITTE losgehen.... verhindert worden....

Vielen DANK dafür..... meinen Respekt habt ihr..... Es ist nicht immer einfach gegen LINKSRADIKALE Autonome REICHSBÜRGER vor zu gehen, da ihnen die unschuldigen OPFER immer schon egal waren!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 23.04.2017 10:58 melden
Am allerbesten gefällt mir ja folgender SATZ von Monique Wolff,

ZITAT: Ich persönlich empfand es für meine Entwicklung mehr als nur förderlich, dass ich grade während der Pubertät mit Mädels zusammen in einer Klasse war. So konnte ich sein, wie ich wollte und musste mich nicht verstellen, weil mir ein Junge in meiner Klasse gefiel.

Kein Wunder dass die Trennungs- & Scheidungsrate so hoch ist, wenn junge rückwärtsgewandte Feministinnen dem anderen Geschlecht was vormachen müssen, und sich verstellen.... Also sich eigentlich besser darstellen als Sie sind!

Im übrigen kannst du vorweisen in deinem verlauf dass du nicht Ausgrenzt? Ich kann es , nur als Hinweis, wie dein Weltbild zu verstehen ist!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 38
 
Kommentar von: linkslink 23.04.2017 10:47 melden
und weist du auch WARUM, weil ihr GEDANKENGUT " die opfer sind ihnen sowieso egal!"

ein extremes Links LINKES Gedankengut ist! Ja es ist sogar ihre Philosophie.....

Traurig, einfach nur TRAURIG... wie viele Opfer werden diese Schreibtisch Refugees Welcome Klatscher noch fördern....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 23.04.2017 10:40 melden
“Derartige Äußerungen und Bekundungen haben in der FPÖ keinen Platz”, erklärte Abwerzger in einer Pressaussendung, “daher habe ich als Landesparteiobmann sofort den betroffenen Funktionär aus der Partei ausgeschlossen.”

Nur das zählt, und ist in meinen Augen der richtige WEG, Man(n) bedenkt in anderen Parteien werden junge Mitglieder wegen Neuerungen und der eigenen Meinung ausgegrenzt, ja ihnen wird sogar die Förderung, also das Geld entzogen, mit der Begründung !!! man wisse bis heute nicht um was es eigentlich geht, da man(n) schon 7 (!!) Jahre kein persönliches Wort miteinander gesprochen hat! Alleine nur aus Angst MACHT abzugeben, wird so eine ganze Junge Generation ausgegrenzt.....

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 5
 
Kommentar von: linkslink 23.04.2017 09:29 melden
Bester Satz im ganzen Artikel: “Wir leben in einer Zeit, in der Koedukation kein Problem darstellen sollte.” Alleine diesen Satz sollten sich die rückwärtsgewandten Feministinnen mal genauer ansehen, in sich kehren und mal nachdenken!

Im späteren Leben müssen Männer und Frauen ja auch miteinander arbeiten//auskommen.
Man lernt die Stärken und Schwächen des anderen Geschlechts kennen, man lernt sie zu verstehen bzw. zu akzeptieren.
Abbau von Vorurteilen bzgl. des anderen Geschlechts.
Man kann der Entwicklung von Klischee verhalten entgegenwirken, z.B.: nicht nur Mädchen sollen etwas von Hauswirtschaft verstehen bzw. nicht nur Jungen sollen eine handwerkliche Begabung entwickeln.

Im verweigere mich, hier von MÄNNER zu reden, Es sind immer noch JUNGS, Wird hier absichtlich Polarisiert von rückwärtsgewandten Feministinnen, Genauso fehlen mir die wahren GRÜNDE für ein NEIN, die führt keine von den rückwärtsgewandten an!!! Auch nicht auf ihrer Homepage.... jede Ausgrenzung ist FALSCH ....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 25
+ 51
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 15:24 melden
einfach nicht beachten den Phantasie Pergola Besitzer im Gemeinschaftsgarten der vogiwosi.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 30
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 15:19 melden
danke für die Info.... das wusste ich so gar nicht... muss aber zugeben zu der Zeit, und es ist echt schon lange her, hab ich es geglaubt... und ich musste wirklich extrem lachen darüber
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 15:16 melden
wo liest du, ich habe das selber erlebt? sorry aber die Riedenburg hat bei dir auch keinen Erfolg gehabt... wenn du nicht Mal so ein paar Zeilen sinngemäß lesen und verstehen kannst....

traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 18
+ 33
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 13:56 melden
Ich sage ja schon immer, setzt die Ausgrenzung´s Führerin ab, und gebt dem Peter PILZ diese Position..... dann würden die GRÜNEN endlich mal über die 10 % Hürde kommen, die sie seit die FÜHRERIN da ist, nie überwunden hat! Im übrigen würde dann auch die POLITIK auf KOSTEN DRITTER aufhören, Notreisende wären wieder dass was sie sind "Berufs-BETTLER" usw...

Ich bleib bei meiner MEINUNG... AUSGRENZUNG wie SIE die FÜHRERIN betreibt, führt zu HASS, und HASS führt zu GEWALT (siehe junge GRÜNE)

FAKT IST NUN MAL:
Nur wenn alle Parteien in Augenhöhe diskutieren und Gesetze verfassen, kann gute und vor allem ehrliche Politik für den Bürger gemacht werden...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 71
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 13:45 melden
und wie immer auf KOSTEN DRITTER, unsere NOTREISENDEN, wie sie liebevoll von den GRÜNEN genannt werden...

Ihr ja ihr, habt diese Gewalt, und diese VERBRECHER importiert , durch eure Verharmlosung
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 120
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 13:41 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 13:13 melden
ICH warte und warte und warte auf dein VERSPRECHEN eine Klage gegen mich einzureichen, wie lange muss ich noch warten, dummerle du...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 42
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 12:14 melden
Ich erinner mich an einen Satz, denn ich vor vielen Jahren mal von dieser Schule vernommen habe...

Eine Mädchenklasse ging die alte Pflastersteinstrasse wo früher das Forster Kino war und UWE BIERBAR in Bregenz mit ihrer Lehrerin Richtung Sacré Coeur .... Auf HÖHE Uwes Bierbar kamen ihnen eine kleinerer Truppe nur JUNGS im ähnlichen Alter entgegen, die REAKTION der LEHRERIN war folgende!!!

Ich muss euch warnen, als ich das gehört habe, bin ich fast vom Stuhl gefallen vor lauter Lachen....


"MÄDCHEN schließt die AUGEN, die SÜNDE naht"

ZUM Schluss noch, Im Sinne der von vermehrten FRAUENBEWEGUNGEN geforderte GENDERPOLITIK bin ich für Jungs im Sacré Coeur, Ihr habt es ja selber so wollen, denn ihr könnt nicht JA sagen, und dann die Rosinen raus picken!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 30
+ 88
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 11:40 melden
die "unseren Hass, denn könnt ihr haben" Ideologie wird schon dafür Sorgen dass ihre Gewalt wieder nicht zielgerichtet und mit WORTEN stattfindet, sonder auf KOSTEN DRITTE ausgelegt wird!

ZITAT: Zudem zündeten Demonstranten im Stadtteil Deutz Reifen an, die die Polizei jedoch schnell löschen konnte. In der Kölner Südstadt brannte in der Früh ein Auto, das laut Polizei möglicherweise ebenfalls von Demonstranten angezündet worden sein könnte.

Nach Polizeiangaben wurde ein Polizist durch eine von Demonstranten geworfene Metallstange verletzt. Es soll auch Steinwürfe gegeben haben

Bis am Abend wird es einige Schwerverletzte geben, und garantiert müssen Unschuldige dafür büßen!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 119
 
Kommentar von: linkslink 22.04.2017 11:31 melden
Ihr müsst diese Informationen schon auf Syrisch, Afghanisch, Türkisch und Tschetschenisch aushängen, dann erreicht ihr sicher 92 % aller Personen die an Wochenenden in Krankenhäuser rennen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 35
+ 253
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 20:14 melden
DANKE stimme in voll und ganz zu......

Aber Sie werden jetzt merken, dass die üblichen verdächtigen sofort versuchen wollen das Thema zu wechseln, ist ein alter Links LINKER Taschenspielertrick
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 45
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 19:54 melden
Man(n) kann ja andere Meinung sein, wie einer singt, oder was Er für eine Stimme hat, Aber zu Pauschalieren Er sei allgemein eine NULL, kann bei Dieter Bohlen gar nicht zutreffen, der Mann hat mehr Platten, mehr produziert, und mehr investiert in andere angebliche Talente, dass sein Vermögen (übrigens selber aufgebaut) nur noch steigen kann.....

Wie gesagt, Über sein TUN und Handel, über sein Singen und kreischen, kann verhandelt werden, eine einfache NULL ist er garantiert nicht!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 97
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 19:46 melden
richtig erkannt, In Wirklichkeit, brennt der eine TÜRKE die anderen voll rein......

Woher sollte ein andere als ein Türke an die Wählerverzeichnis der türkischen Mitbürger kommen von einem Verfassungsreferendum der TÜRKEI......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 15
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 19:39 melden
NEIN, In DEUTSCHLAND werden Sie immer noch so genannt was sie auch wirklich sind!

"Berufs" BETTLER

Nur in Österreich speziell in VORARLBERG durch die Propaganda der GRÜNEN, werde Sie als NOTREISENDE geführt, Was wie wir aber 100% heute wissen, einfach nicht der Realität entspricht.....

Fazit: GRÜNsein bedeutet Rassismus gegen das eigene Volk, aber auch teilweise negative Bereicherung, die wiederum zur Ausplünderung des Vorarlberger Volkes zu Gunsten der hereinhofierten Notreisenden führt.

Siehe Kriminalstatistik und ihre Tätergruppen nach Staatsangehörigkeit.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 139
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 19:31 melden
Mir gefällt wie immer die gleichen genau solche Personen in Schutz nehmen, Ja sie geben sogar an, dass in anderen Länder die Doppelstaatsbürgerschaft erlaubt sei, nur Wir seien so kleinlich!

Blöd nur Sie merken gar nicht dass sie so nur die Reichsbürger, die auch Gesetze und die Staatsgewalt ablehnen unterstützen, kann ich also sagen das Links LINKE perfide Reichsbürger sind? oder sind es einfach nur "dummerle" eines von beiden stimmt garantiert!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 68
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 16:45 melden
Ich kann ja nachvollziehen, dass Sie ihre eigenen Meinung zu meinen Themen haben, sind es ja meine MEINUNGEN die ICH hier poste, Doch Wie ich was schreibe, wie oft ICH Großbuchstaben einsetze, bleibt immer noch mir überlassen... nur zur INFORMATION für SIE, da ich ab jetzt auf diese FRAGE keine ANTWORT mehr gebe, da es , wie schon erwähnt... MEINE ART ist zu schreiben, NICHT IHRE ART Postings darzustellen.....

D A N K E
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 13:44 melden
Der Angriff sei von dem IS-Kämpfer "Abu Yussef der Belgier" mit französischer Staatsbürgerschaft verübt worden, teilte die Agentur Amaq, das Propaganda-Sprachrohr des IS, am Donnerstag in einer Erklärung mit.

© http://www.vol.at/polizist-bei-mutmasslichem-terroranschlag-in-paris-getoetet/5245818
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 13
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 13:37 melden
ZITAT: © ORF Oberösterreich

Jetzt sind Unterlagen aufgetaucht, die erstmals diese unerlaubten Doppelstaatsbürgerschaften dokumentieren. Entsprechende Beweise für ihre Existenz liegen dem ORF Oberösterreich in Auszügen vor. Es dürfte sich um große Teile des österreichischen Wählerverzeichnises für das Türkei-Referendum handeln - insgesamt sind darin mehrere zehntausend Namen zu angeführt. Wer auf dieser Liste steht, durfte wählen - hat also die türkische Staatsbürgerschaft. Viele davon dürften aber auch die österreichische besitzen. Zumindest Teile dieses Wählerverzeichnisses sollen den österreichischen Behörden jetzt zugänglich gemacht werden.

Es gibt viel zu tun, "Wir schaffen dass"
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 133
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 13:30 melden
und wenn die Argumente ausgehen, den geistigen Horizont überschreiten, ja dann..... (siehe oben)
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 13:26 melden
abwarten,,,,, erst das neue Gesetz mit der Strafe ab 5.000 Euro durchwinken, dann die Doppelstaatsbügerschaften aberkennen , Nicht zu vergessen auch die Sozialleistungen die erst durch die Staatsbürgerschaft legitim wurden, zurück verlangen, da sie ungerecht erweise Weise und mit falschen Tatsachen beantragt wurden!
Bin schon gespannt wann der erste perfide GUTMENSCH aufschreit, sicher Janoschm und der Phantasie Pavillon Besitzer im Gemeinschachtsgarten der Vogiwosi ohne WLAN
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 155
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 13:15 melden
“Europa muss zur Festung werden, damit es nicht zur Ruine wird”

Nur weil die Verwaltung bienenfleißig funktioniert wie ein Uhrwerk bleiben derzeit noch viele Probleme unter der Decke. Probleme und unsere innere Sicherheit werden lediglich verwaltet und nicht mehr bewältigt. Was einem Kessel gleicht, der sich von Tag zu Tag erhitzt.

Die Temperatur steigt überall wo man hinsieht.

ZITAT: Arbeite als Notarzt im Bereich mehrerer Asylunterkünfte, Einsätze weil Asylbewerber regelmäßig im Rausch versuchen, sich gegenseitig abzustechen, größtenteils Analphabeten, kein Wort Englisch. Ich glaube kaum, dass sich die Wirtschaft um diese Menschen interessiert, auch das Generationsproblem wird nicht gelöst, eher später die Sozialsysteme oder Justizbehörden beschäftigt. nur öffentlich kein Kommentar, von “Gutmenschen“ wird man sofort in das rechtsradikale Lager gestellt. Das hat System, aber es kocht bald über.....

© Ärzte in ÖR und sozialen Medien
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 114
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 12:51 melden
Und die WIENER GRÜNEN haben zusammen kit der SPÖ die SONDERPENSINSZAHLUNGEN bis 2042 genehmigt, um ....

1.) selber davon profitieren zu können...
2.) um ihre Philosophie standhaft zu bleiben, Auf Kosten DRITTER Politik zu machen

Hat so gesehen nur wenig mit Vorarlberg zu tun, aber egal oder, ich denke wenn sie Klagenfurt anführen, kann ich ja auch die KOSTEN bis 2042, die sich durch die SONDERPENSIONSZAHLUNGEN jährlich auf 22 MILLIONEN errechnen, Auweh, da können ja noch viele FPÖ`ler was anstellen, um auf Gleichstand zu kommen...

Aber am allerbesten hat es der GORBACH gemacht, einfach mal den LINKS LINKEN anführen, was für eine DOPPELMORAL sie mit SONDERPENSIONEN für AMS DIREKTOREN und GESINNUNGSGENOSSEN haben, und schon hat er RUHE, Seit dem komischerweise traut sich kein LINKS LINKER mehr öffentlich Kritik an GORBACH seine Forderungen zu stellen! Weil Sie alle ANGST haben, es könnte noch viel mehr raus kommen

Traurig, einfach nur T R A U R I G, diese POLITIK auf Kosten DRITTER
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 25
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 12:28 melden
Auch das beste Passwort nützt nichts. Wenn du zu. Wie auf vol. AT die Seite nicht verschlüsselt ist. So wird alles klar übertragen...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 26
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 08:37 melden
Ihr Kommentar muss noch von einem Moderator freigeschaltet werden.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 21.04.2017 04:39 melden
Ihr Kommentar muss noch von einem Moderator freigeschaltet werden.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 19:37 melden
Die ist ihnen EGAL, Da es eine LEBENS Philosophie der GRÜNEN ist, auf KOSTEN DRITTER POLITIK zu machen....

Es sind FAKTEN die einfach klar aufzeigen, Wer die unregistrierte und unkontrollierte Ein und Durchreise nach EUROPA gefordert, gefördert, eventuell sogar Unterstützt hat, hat sich Mitschuldig gemacht, Besonders mit dem Hintergrund dass 2010 dreiviertel aller Muslime den Koran über die Menschenrechte stellte!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 41
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 19:31 melden
Ihr habt diese unkontrollierte und besonders unregistrierte Gewalt selbst importiert, Natürlich auf KOSTEN DRITTER, auf KOSTEN der Bevölkerung

D A N K E ihr Links LINKEN Refugees Welcome Klatscher

Und dass obwohl fast doppelt so viele Polizeischüler die Polizeigrundausbildung abschlossen haben wie im Jahr davor. 6.500 Polizisten durchliefen die Fortbildungswoche; 2015 waren ebenso 3.500...... Traurig, wohin uns diese Links LINKE Politik nur führt......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 90
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 19:18 melden
aber auch die Schreibtisch Refugees Welcome Klatscher hier im Forum tragen mit schuld....

Aber wir wissen ja, die , ja die lehnen ja absolut jede Verantwortung ab
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 139
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 19:13 melden
Traurig, einfach nur T R A U R I G

Alle Flüchtlinge in Österreich erhalten einen grundlegenden Krankenversicherungsschutz, Bekleidungshilfe von bis zu 150 Euro, Der Schulbesuch von Minderjährigen wird mit bis zu 200 Euro pro Schuljahr gefördert, Deutschkurse werden mit bis zu 726 Euro für 200 Einheiten bezahlt. Bekommen Taschengeld, Wohnungsgeld, Teilweise Essen und Getränke umsonst, werden speziell gefördert für die Arbeitswelt! usw. usw. usw

und mit was D A N K E N sie es uns....

Verdoppelt haben sich allerdings die Deliktzahlen bei Asylwerbern – von 306 im Jahre 2015 auf 617 im Jahr 2016. Es handle sich vor allem um Körperverletzungen, gefährliche Drohungen und Delikte im Suchtmittelbereich.

Natürlich muss klar gesagt werden, es sind nicht alle so, doch diejenigen die unser System so hintergehen, müssen Konsequenzen zu spüren bekommen.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 181
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 19:03 melden
Nicht alles ist schlecht bei den Grünen, das hab ich auch schon geschrieben, gerade der Ausbau des öffentlichen Verkehr, die Bahn, Bus und die neuen Fahrradwege in Vorarlberg haben garantiert erst richtig fahrt aufgenommen durch die "grüne" Hand! Wie gesagt ich mag ihre Doppelmoral einfach nicht, ihren permanenten Hass gegen die FPÖ, egal welche Vorschläge sie haben, die Grünen sind dagegen, und haben sie in der Vergangenheit auch schon deswegen ins rechte ECK gestellt, obwohl ich zugeben muss, dass es weniger wird, (Wer da die Weisung dazu gegeben hat?) EGAL... Deswegen hab ich angefangen mal den Spieß um zudrehen, Klar sie mögen es nicht, aber wer mag das schon... eventuell Phantasie Pergola Besitzer im Gemeinschaftsgarten der Vogiwosi , natürlich ohne WLAN Anchluss

(gg)
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 14:57 melden
Traurig, einfach nur T R A U R I G

Alle Flüchtlinge in Österreich erhalten einen grundlegenden Krankenversicherungsschutz, Bekleidungshilfe von bis zu 150 Euro, Der Schulbesuch von Minderjährigen wird mit bis zu 200 Euro pro Schuljahr gefördert, Deutschkurse werden mit bis zu 726 Euro für 200 Einheiten bezahlt. Bekommen Taschengeld, Wohnungsgeld, Teilweise Essen und Getränke umsonst, werden speziell gefördert für die Arbeitswelt! usw. usw. usw

und mit was D A N K E N sie es uns....

Verdoppelt haben sich allerdings die Deliktzahlen bei Asylwerbern – von 306 im Jahre 2015 auf 617 im Jahr 2016. Es handle sich vor allem um Körperverletzungen, gefährliche Drohungen und Delikte im Suchtmittelbereich.

Natürlich muss klar gesagt werden, es sind nicht alle so, doch diejenigen die unser System so hintergehen, müssen Konsequenzen zu spüren bekommen.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 91
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 14:31 melden
Einfache Antwort: Ich beobachte die Grünen schon lange, GRÜNE Politik ist nicht so wie sie uns verkauft wird. Bei näherem Hinsehen bröckelt der Putz von der Fassade. Am allerschlimmsten ist ihre AUSGRENZUNGSPOLITIK, Keine Partei in Österreich zb. erlaubt sich einen Nationalrats-Politiker dem sein Hauptziel ist, anderen Parteien zu diskreteren, zu verunglimpfen und systematisch ins rechte ECK zu stellen, Ich rede hier zb. vom Walser.... Bestes Beispiel ist der Rechtsextremismus-bericht-2016!

https://www.gruene.at/themen/demokratie-verfassung/rechtsextremismus-bericht-2016-straftaten-verdoppelt/rechtsextremismusbericht-2016.pdf

Ich persönlich mag Personen nicht, die sich gleichzeitig als Ankläger und RICHTER aufspielen....

Keine FRAGE gegen Extremismus muss vorgegangen werden, dann aber auch gegen Linken & Rechten, und besonders in neuer ZEIT auch gegen Islamismus...und in meinem AUGEN Sache des Gewaltmonopols des Staates, für was haben wir STAATSANWÄLTE ....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 10:11 melden
Stimmt, ich hab ja schon einmal geschrieben, setzt die FÜHRERIN ab, und gebt dem Peter Pilz die Position....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 20.04.2017 04:49 melden
Ohne polemisch zu sein, frage ich mich heute: Was wollt Ihr "Soldaten Erdogans" eigentlich hier? Die aus Grüner Sicht "unter Meinungsfreiheit und Menschenrechte" fallen. Unser Europa entspricht doch so gar nicht Eurem Weltbild! Wir wollen Freiheit, Ihr wollt Diktatur! Ihr lebt seit Jahren und Jahrzehnten hier und unterstützt nicht einmal unseren demokratischen Grundkonsens. Ihr habt mit Eurer Stimme für Erdogans Ermächtigungsgesetze einen eindrucksvollen Beweis dafür abgegeben, dass Ihr uns, unsere Länder, unsere Kulturen und unsere zivilisierten Errungenschaften zutiefst verachtet. Und daher legen ich Euch ans Herz: Nehmt das Flugzeug, das Auto, den Bus oder den Zug und verlasst doch unser Land. Nehmt am besten noch eure "grünen" Unterstützer an die Hand und geht in Euer gelobtes Land, lebt am Bosporus und genießt jene Politik, die Ihr in der Türkei so schätzt aber hier nicht findet und auch nicht finden werdet.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 88
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 22:41 melden
Ich kann das absolut nachvollziehen

angehende BP warnen vorm Alpenmordor, die Bevölkerung bewaffnet sich, mangelnde Standortattraktivität, etwa fehlende Strukturreformen und hohe Lohnnebenkosten auf KOSTEN DRITTER, Migranten honoriert durch die grüne Hand, leben ihren Nationalstolz mit "Wir sind die Soldaten Erdogans" und ihrer Doppelstaatsbürgerschaft, und skandieren lt den Grünen auf Meinungsfreiheit und Menschenrecht....

Und Landesräte geben offen zu das Projekte weder in seinem Verantwortungsbereich, noch würden sie in der laufenden Legislaturperiode umgesetzt. und ihm nichts angehen...
Aber die Sonderpensionen bis 2042 für Politiker und ihre Gesinnungsgenossen genehmigen zusammen mit der SPÖ, Was sich wohl die AMS Direktoren und genossen denken die vor dem 60 Lebensjahr heuer noch mit Sonderrechten in Pension gehen..
Kein Wunder dass Ausländische Investoren abspringen, durch diese perfide Links LINKE Politik

ich frage mich wirklich, Wohin hat uns diese POLITIK nur geführt..
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 28
+ 127
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 16:52 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 16:39 melden
setzt endlich die FÜHRERIN ab, und gebt dem PILZ diese Position, dann hört auch die Ausgrenzungspolitik auf
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 38
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 16:37 melden
Aber mit seiner WARNUNG vorm ALPENMORDOR hatte er RECHT, Noch niemals hat sich eine Bevölkerung so bewaffnet nach einer Bundespräsidentenwahl!

(Traurig, einfach nur TRAURIG)
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 24
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 16:32 melden
Ich nehme ja auch Stellung zu den Beschuldigungen des Briefes vom Maischberger an WALLNER, wenn du den Bericht sinngemäß gelesen hast, eher nicht so wie ich dein Posting verstehe! Wieder so ein fataler FEHLER der komisch weise immer bei euch vorkommt, sinngemäß lesen?

Traurig, einfach nur TRAURIG.......

Wo viel GELD ist, wird betrogen... dass war schon immer so....und macht auch kein Halt vor Landesbanken und ihre Kontrollpflichten des Landes...

Traurig, einfach nur TRAURIG........

So weit hat es die schwarz/grüne Landesregierung gebracht.......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 14
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 15:00 melden
Künftig soll es dafür auch Geldstrafen bis zu 5.000 Euro geben, sagte Sobotka am Mittwoch vor dem Ministerrat.

und dann weiter unten:

Im Ministerrat habe der Innenminister seinen Vorschlag jedenfalls nicht unterbreitet, merkte Drozda allerdings an.


na Klingle´s langsam wie der Bürger von der Politik verarscht wird!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 120
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 14:38 melden
Wo viel GELD ist, wird betrogen... dass war schon immer so....und macht auch kein Halt vor Landesbanken und ihre Kontrollpflichten des Landes...

Traurig, einfach nur TRAURIG........

So weit hat es die schwarz/grüne Landesregierung gebracht.......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 60
+ 62
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 14:31 melden
Merke dir eines, ein besonders perfides Gedankengut ist bei den Links LINKEN, immer und ich betone IMMER....

Auf KOSTEN DRITTER...

Solange die Sonderpensionen auf KOSTEN DRITTER, also auf KOSTEN der ALLGEMEINHEIT laufen, wird sich niemals ein Links LINKER darum kümmern, im Gegenteil, ist es doch ihre Lebensphilosophie...

War so, ist so, und wird bei den perfiden Links LINKEN immer so bleiben!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 14:12 melden
und wenn einem die Argumente ausgehen.....

wird üblicherweise Beleidigt, denunziert, und herab gewürdigt!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 10
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 14:09 melden
Ich mag solche Szenariums, ist es doch die einzige Möglichkeit, besonders Linkes, ja sogar LINKS LINKES Gedankengut der Frühpensionisten mit Sonderpensionsstatus auf den Grund zu gehen!

Natürlich wären solchen Sachen nie an die ÖFFENTLICHKEIT gekommen, das Gewerkschaftsmitarbeiter und AMS-Direktoren und deren Genossen viel, ja sehr viel früher in Pension gehen, als üblich vorgesehen!

Aber so sind SIE, diejenigen die zwar Anklagen, aber auf dem LINKEN, besonders perfiden Links LINKEN Auge blind sind!

Hauptsache von Links LINKER Seite wurde die SONDERPENSIONSZAHLUNGEN für Politiker und ihre Gesinnungsgenossen bis 2042 aufrecht erhalten!

DANKE SPÖ, und besonders vielen DANK die GRÜNEN

Wie gesagt, ich mag es , denn nur dann kommt ein TEIL der WAHRHEIT raus,
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 42
+ 81
 
Kommentar von: linkslink 19.04.2017 13:58 melden
Wie du eventuell erkennen kannst, hat ER auf mein Posting geantwortet, Ob es nun zum Thema passt oder nicht, bleibt wohl und ganz mein Thema.... wäre ja dass gleiche als wenn du dich einfach in ein Gespräch einmischt! Hat man(n) dir keinen Anstand beigebracht?

So entscheide immer noch ICH, bzw wir ZWEI welche Themen wir hier besprechen....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 18.04.2017 21:45 melden
Deine Aussage ist zwar ziemlich hart, dürfte aber absolut der Wahrheit entsprechen
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 21
 
Kommentar von: linkslink 18.04.2017 21:24 melden
Stimmt, es sind immer die Übergewichtigen, die mit Wörter wie Menschenhandel noch mehr Präsenz auf ihre aussage tätigen wollen, da sie sonst kein gehör finden, komisch ist aber wie man(n) bei so einem Bild überhaupt auf Menschenhandel kommt , Welche Vorgeschichte hat es da gegeben? Oder will hier wirklich nur jemand provozieren auf dem Rücken der geschändeten Menschen die wirklich durch Menschenhändlerringe gingen, das wäre nämlich noch viel verwerflicher, ja richtig abartig, und beweist wieder mal, dass ihnen die Opfer egal sind!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 31
 
Kommentar von: linkslink 18.04.2017 21:13 melden
Und komisch Sie regen sich über Baumgartner und sein Statement auf, handeln aber geschlossen alle noch viel TIEFER!! Schon aufgefallen!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 81
 
Kommentar von: linkslink 18.04.2017 21:08 melden
sehr gut erkannt, Doch für die Denunzierer, & Hassprediger der Links LINKEN ist es wichtiger, Shitstorms auszulösen gegen andere Meinungen, da sind die Opfer einfach egal, das wissen wir doch schon lange....Und komisch Sie regen sich über Baumgartner und sein Statement auf, handeln aber geschlossen alle noch viel TIEFER!! Schon aufgefallen!!!

Im übrigen, mir gefällt das neue Bild von Palmers, erinnert mich aber auf das genau 20 Jahre alte Palmers-Strumpf-Plakat, das heute als Kult gilt. Ich hatte es als Jugendlicher in meinem Zimmer hängen.... Sieht total ähnlich, nur das damals auch anders farbige mitgewirkt hatten, diesmal aber nur White Models eingesetzt wurden.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 49
 
Kommentar von: linkslink 18.04.2017 19:36 melden
Ich frage mich, was haben die Integrations-Politiker bis heute gearbeitet! Wo sind ihre ERFOLGE?

Landtagsabgeordnete Vahide Aydin, Die Grünen
Integration / Zusammenleben / Migration Obmann-Stellvertreterin des Integrationsaussschuss

Landtagsabgeordneter Matthias Kucera, ÖVP
Obmann des Integrationsausschusses / Bereichssprecher für Soziales, Integration

Landtagsabgeordnete Nina Tomaselli, Die Grünen
Als Mehrfachsprecherin für alles

ZITAT: Markus Wallner Landeshauptmann Vorarlberg
"In den Fragen der Integration stehen wir - wenn man so will - wieder am Anfang.“

Hier wird klar aufgezeigt, Eure bisherige Arbeit, wenn man überhaupt von so was reden kann, bei diesem extremem Ergebnis des Türkei Referendum und eine Beteiligung von über 70 % ein wahrer HOHN ist! Aber wir wissen es heute schon, VERANTWORTUNG übernimmt von euch MEHRFACHSPRECHER sowieso keiner, schuld sind immer die anderen....

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 65
 
Kommentierte: Altersteilzeit boomt
Kommentar von: linkslink 18.04.2017 14:07 melden
du hast was vergessen, wir sind bei 72 % angelangt vom Durchschnitts der letzten 45 Jahre

D A N K E Politiker aller KLASSEN ...... Aber die Sonderpensionen bis 2042 genehmigen, na super
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 27
+ 30
 
Kommentar von: linkslink 17.04.2017 14:58 melden
Uns muss klar sein... Das die Integration gerade durch selbsternannte integrationssprecher (vahide, Aysun) komplett in die Hose ging bzw. Nur leere Versprechungen waren. Könnt ihr euch noch erinnern, an die Versprechungen als sie abgelobt wurde... Alles nur Schall & rauch

Traurig einfach nur traurig
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 136
 
Kommentar von: linkslink 17.04.2017 10:23 melden
und genau das ist der GRUND, weil sie nicht unmittelbar damit betroffen sind, die Auswirkungen nur leicht oder gar nicht zu spüren bekommen, und der allgemeine Hass bzw. eigene Unmut .... WETTEN die Türken in der Türkei haben anders gewählt!! zwar knapp , aber doch
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 57
 
Kommentar von: linkslink 16.04.2017 16:17 melden
HEUTE wird GESCHICHTE geschrieben, "Hayir" stimmte die Mehrheit der TÜRKEN!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 131
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 16.04.2017 13:17 melden
Las es , mach es einfach wie ICH ignoriere den Schreibtisch Refugees Welcome Klatscher einfach, glaub mir der ist es nicht WERT, der will keine anständige Disskusiion, das merkst du doch, schau wenn ihm die Argumente ausgehen, beleidigt er, diffamiert dich und selber hat ER absolut keine MEINUNG!

Wie du jetzt selber erkennen kannst, der ist so, am besten gar nicht mehr antworten, egal was ER schreibst EGAL
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 12
 
Kommentar von: linkslink 16.04.2017 10:29 melden
Also will Erdogan genau dass, was die GRÜNE Führerin heute schon im kleinen macht, die Ausgrenzung von Personen und Parteien die nicht ihren Gedankengut folgen, genau das haben die jungen GRÜNEN am eigenen lieb spüren müssen...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 72
 
Kommentar von: linkslink 16.04.2017 08:40 melden
Sie müssen einsehen, das Terror der falsche Weg ist, besonders wenn zwei radikale Lager (Islamisch & Radikal LINKS Link) die im 21 Jahrhundert meinen immer noch mit Terror ihre Meinung bilden wollen, denn nur diese beiden Lager haben sich zu diesem feigen Anschlag bekannt!

Hier kann wirklich gesagt werden, das sich diese Zwei Lager ähneln...wenn es um terroristische Anschläge geht!

In den Farben getrennt in der Sache vereint......Kann hier klar und deutlich erkannt werden...Aber nicht nur dass, auch ihr Gedankengut & ihre Ideologie dass ihnen die Opfer sowieso egal sind, vereinen diese beide radikalen Lager zu einem! Ihre Taten immer auf KOSTEN DRITTER, meistens auf KOSTEN Unschuldiger

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 23
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 22:04 melden
Lassen Sie es, sie merken doch, Antwort bekommen sie keine, ist bei denen üblich, mir persönlich würde ja schlecht werden, bei dem vielen indirektem Blut was an ihren Händen klebt, die selbsternannten Schreibtisch Welcome Klascher, und wenn Sie Fragen beantworten sollen, fangen sie an zu beleidigen, zu diffamieren und Herabwürdigen!!

Glauben Sie mir, denen sind und waren die OPFER egal, besonders KINDER und KLEINKINDER, wie in BERLIN passiert!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 18
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 13:42 melden
komisch oder, da fordern selbsternannte Schreibtisch Welcome Klatscher Beweise; Bringen aber selber keine Beweise, um die Angaben von Orban zu widerlegen, Wie kann ich was fordern, wenn ich selber nicht beweisen kann, dass meine Aussage stimmt! na ja selbsternannte Schreibtisch Welcome Klatscher halt, meistens mit erträumten Pergola im Gemeinschaftsgarten..

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 49
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 13:34 melden
Englische Reporter haben auf der griechischen Insel Lesbos ein "Migranten-Handbuch" mit dem Titel "Wie komme ich am besten nach Europa" gefunden. Das Buch wird von freiwilligen Helfern in der Türkei an Fluchtwillige verteilt, bevor sie auf Schmugglerboote mit Ziel Europa gehen. Dieser ganz "spezielle Reiseführer", der vollständig in arabischer Sprache verfasst ist, klärt potentielle Zuwanderer explizit über ihre Rechte innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten auf und gibt Tipps, wie man die innereuropäischen Sozialsysteme unterwandert und bestmöglich ausnutzt. Das Buch hält Migranten außerdem explizit dazu an "auf Rechte zu pochen" und zudem sich seiner Reisedokumente zu entledigen. und ist voll gepackt mit Telefonnummern von Helfern, Ratschlägen, Empfehlungen, Landkarten und Tipps zu den besten Reiserouten, um ungehindert in die EU zu gelangen. Nachtrag: Diese Meldung wurde in den etablierten deutschsprachigen Medien nicht veröffentlicht!
Quelle: Sky.News
https://vk.com/video-86775514_45623
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 74
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 13:27 melden
Was da Muschi schreibt ist nicht wichtig, eine eigene meinung hat ER nicht, gibt auch nie eine eigenen Meinung ab egal zu welchen THEMEN, deswegen ist es am allerbesten solche Individuen einfach LINKS liegen zu lassen, soll ER doch in seine PERGOLA sitzen im Gemeinschaftsgarten der Vogiwosi, und sich an die Kinder erfreuen die nicht mal Fußball spielen dürfen, WLAN hat ER ja keins im seiner er "TRÄUMTEN" PERGOLA

wie gesagt.... einfach LINKS liegen lassen..... der kann in meinen Augen schreiben was und so oft er WILL, Beachtung oder Antwort wird er keine bekommen!

TRAURIG, einfach nur TRAURIG!!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 24
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 12:06 melden
Ich weiß zwar nicht mehr genau wo ich dass gelesen habe, aber wenn Eltern wollen dass ihre Kinder ein Haus besitzen, und es zu einer halbwegs bezahlbaren Finanzierung kommen sollte durch BANKEN, müssen die Eltern, aber der Geburt an mindestens 450 Euro im Monat für das Kind Sparen
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 11:54 melden
komisch ist dass Medien immer nur auf Ungarn herum hacken

1.) muss es jeden Staat selber erlaubt sein, wie viele Aufgenommen werden
2.) warum berichtet keiner von den übrigen EU Länder wo nach dem Umverteilungsprogramm immer noch keine aufgenommen haben! und der Terror komischerweise gar nicht vorhanden ist!

https://www.welt.de/politik/ausland/article151706915/Diese-Laender-haben-bisher-keinen-Fluechtling-aufgenommen.html
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 70
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 11:46 melden
geht mir ebenso, und macht ein wenig skeptisch, muss ich zugeben!!!

Heißt dass jetzt ich muss mein kommendes geerbtes Grundstück höher versteuern, eventuell sogar verkaufen`?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 14
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 11:34 melden
und genau so ist es.... Traurig, doch absolut wahr
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 112
 
Kommentar von: linkslink 15.04.2017 07:24 melden
Diesen Umstand haben wir in Vorarlberg nur der Schwarzen Politik zu verdanken, die seit eh und je nicht an den sozialen Wohnbau gedacht hat, und eigentlich die jetzt geforderten Bauflächen schon in den 80, oder 90 Jahren durch eine Verordnung für alle Gemeinden bereit stellen sollten! Damals hätte auch nur ein Bruchteil dafür bezahlt werden müssen, Aber EGAL ist ja nur STEUERGELD!

Die viel gepriesene Generationenpolitik sieht garantiert anders aus.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 24
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 11:49 melden
In Amerika gang und gäbe, da gibt es Gefängnisse da müssen die gefangenen Läuten zu gewissen Zeiten, und der Wärter druckt einen Knopf wo in der Wand ein Zigarettenanzünder steckt! Alles Videoüberwacht!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 12
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 11:32 melden
schön wäre es, aber im Grunde haben Sie RECHT, denn so was ähnliche könnte passieren, zwar keine Auszahlung, den dieser Fauxball haben die Gesetzgeber nur den Staat zugesprochen! Für den normalen Bürger gilt eine Verjährungsfrist, bzw. Monatsfrist!

Beispiel: Ihr Arbeitgeber bezahlt sie ein Jahr lang falsch aus, Ihre Überstunden wurden falsch berechnet! Sie bemerken es aber erst nach der 3 Monatsfrist die sie Einspruch erheben können!Fazit: Sie bekommen NICHTS!!!! Haben umsonst gerabeitet!

Das Finanzamt prüft diese Firma ein Jahr Später und bemerkt den Fehler, das ihr Arbeitgeber natürlich auch zu wenig Lohnsteuer bezahlt hat!

FAZIT: Ihr Arbeitgeber muss zwar nicht ihren LOHN an Sie nachzahlen , aber ihre nicht bezahlte LOHNSTEUER!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 49
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 11:23 melden
So blöd wäre die IDEE gar nicht, Ich weiß es sollte hämisch gemeint sein von ihnen, doch die Politiker sollten lernen zusammen zu arbeiten, und die Grünen würde ich nicht komplett ausgrenzen, gerade in Umwelt und öffentlichen Verkehr finde ich ihre Fortschreiten zukunftsfähig!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 48
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 11:17 melden
Fakt ist aber auch, dass sämtliche innerstaatlichen Instanzen befangen sind, wenn es um innerstaatliche Angelegenheiten geht! Einerseits um den "Frieden" zu bewahren, und anderseits um nicht gegen die eigenen Gesetzgeber (Politiker) zu handeln!

Somit ist ein Außer staatliches richtungweisendes Gericht, wie der Europäischen Gerichtshof , nicht die blödeste Idee um Rechtssicherheit zu gewährleisten!

Egal wie die SACHE ausgeht, der Europäischen Gerichtshof ist garantiert nicht befangen für innerstaatliche Angelegenheiten in Österreich, da kein Innenminister bzw. Justizminister jemals einen Richter in den Europäischen Gerichtshof befördert!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 49
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 11:04 melden
und das schlimmste Problem ist , dass wir Politiker in der Landespolitik haben, die nur auf sich schauen.... GRÜNE POLITIK, ist schon lange nicht mehr so, wie Sie uns verkauft wurde, schon lange nicht mehr, Traurig, einfach nur TRAURIG

ZITAT: Projekte wie der geplante Stadttunnel in Feldkirch gingen ihn nichts an.
Rauch meinte am Montag, die Straßenbau-Projekte S18 und Stadttunnel Feldkirch würden ihn nicht betreffen. Die beiden Projekte fielen weder in seinem Verantwortungsbereich noch würden sie in der laufenden Legislaturperiode umgesetzt.

Zur Information dieser Mann hat einen EID abgelegt als Landesrat

Und hat folgende Ressorts unter sich

Umwelt- und Klimaschutz
Öffentlicher Verkehr und Mobilitätsmanagement
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 10:49 melden
Genauso wie Anton Pelinka Politikwissenschafter in der Sendung "im Zentrum" folgendes Statement gebracht hat!

ZITAT: Das die GRÜNE Parteiführung autoritär ist und Ausschließt, Ausschließen ist so was von vorgestern, In der SPÖ kann man(n) heute gar nicht mehr ausgeschlossen werden, außer sie begehen wirkliche strafrechtliche begehen!
Ein Parteiausschluss ist vorgestrig, und dieser Eindruck ist entstanden und beschädigt die Grünen inhaltlich... und das bestätigt nach dem Erfolg von VDB, dass die Grünen Bundesführung seit dem schon 17 Elfmeter verschossen haben!

Quelle: http://tvthek.orf.at/profile/Im-Zentrum/6907623 ab Minute 10:40
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 19
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 10:26 melden
Es ist ganz einfach... Österreich schloss 1964 ein Abkommen mit der Türkei (Raab/Olah-Abkommen) der österreichische Arbeitsmarkt für Gastarbeiter war geöffnet ..... Anfangs war es noch eher verhalten, da unser Lohnniveau noch gering war, Aber auch schon damals kamen eher aus ländlichen Gegenden Arbeiter aus der Türkei!

1964 war es aber auch so, dass Österreich mit Hilfe der Amerikaner und besonders unserer FRAUEN, Österreich schon zu 95% wieder aufgebaut wurde, Die komplette Infrastruktur war wieder vorhanden, Einzig die Wohnbauanlagen wie wir sie heute noch kennen, war in der Endphase bzw. in der Fertigstellung!

Die Idee für den (Raab/Olah-Abkommen) hatten die Politiker, da unsere Wirtschaft, zwar sehr stark gewachsen ist, damals aber eher noch männliche Kraft gebraucht wurde, um weiter wachsen zu können!

Also Österreich haben (vermehrt) unserer Frauen aufgebaut, und nicht die Migranten die nachweislich erst ab 1964 zu uns kamen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 5
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 10:02 melden
Blödsinn.... Strache ist garantiert nicht die richtige Person um als Bundeskanzler für Österreich zu agieren!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 63
+ 35
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 09:57 melden
Ihr ,JA ihr habt diese GEWALT selbst importiert, und wieder müssen auf KOSTEN DRITTE, andere dafür leiden....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 81
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 09:47 melden
Ich bin der Meinung es braucht eine Grüne Partei, Die sind zwar in sehr vielen Angelegenheiten zu extrem, viel zu weit weg vom einfachen bezahlendem Bürger, und ihn ihrer inneren Politik zu diktatorisch veranlagt! Das liegt aber nicht an den GRÜNEN! Die Grünen sollten langsam aber sicher merken das ihre FÜHRERIN die falsche FRAU ist für diese PARTEI.... Mein Vorschlag wäre setzt die FÜHRERIN ab, und gebt dem PETER PILZ die Position, und ihr werdet sehen, die GRÜNEN werden dann wieder eine Partei für die ALLGEMEINHEIT!!! und endlich die Stärke erreichen die Sie eventuell schon länger brauchen würden, um wirklich gute POLITIK zu machen!

Nur durch die AUSGRENZUNGSPOLITIK die diese Partei gefordert, gefördert und sogar ausgeführt hat, hat sie sich in diese Lage gebracht! jüngstes und wirklich verwerflichstes Beispiel, die eigenen jungen GRÜNEN ausgegrenzt, nur weil die FÜHRERIN nicht weiß um was es geht, und Sie 7 (!!) Jahre nicht mit ihnen geredet hat !

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 80
+ 35
 
Kommentar von: linkslink 14.04.2017 09:31 melden
Es werden immer mehr und mehr, die merken dass eure falsche, irreführenden Politik uns schadet, besonders verwerflich ist ja, DU hast MITSCHULD, da Du sie mit deiner WÄHLERSTIMME unterstützt !!

Aber wir kennen euch ja, SCHULD haben immer die anderen....

Und NEIN, Ich hatte zwar einige NICKS, habe aber niemals so ein LINK LINKES Gedankengut, und habe niemals mit mehren Nicks gleichzeitig geschrieben!

Das überlasse ich euch...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 25
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 13.04.2017 12:27 melden
Wir sollten mehr Verständnis für die Notreisenden zeigen, war die Antwort unserer Landespolitik
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 85
 
Kommentar von: linkslink 13.04.2017 11:58 melden
Still, bitte Wohnungs- und Hauseinbrüche werden von den Medien und Sicherheitsbeauftragten in Vorarlberg nicht veröffentlicht, Könnte es ja die Bevölkerung stark verunsichern, wenn die echten Zahlen ans Tageslicht kommen und zu noch mehr Waffenkäufe animieren!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 13.04.2017 11:27 melden
Was besonders auffällt, ist folgender SATZ: "Nicht dazu zählen die Aleviten in Österreich"

In Österreich ist der prozentuale Anteil der alevitischen Bevölkerung an der türkischen auch höher als der Anteil in der Türkei. Schätzungen gehen von 60.000 aus, obwohl gesagt werden muss, dass sind Schätzungen, also kann das doppelte oder dreifache angenommen werden.....Die Anzahl der Aleviten ist nicht exakt feststellbar, da keine verlässlichen Zahlenangaben vorliegen und viele Aleviten sich nicht öffentlich zu ihrem Glauben bekennen. Da Sie vermehrt von der Türkischen Bevölkerung diskriminiert werden....

Der besondere Vorteil der alevitischen Bevölkerung ist der: Die Mehrheit der für Sunniten und Schiiten geltenden Verbote und Gebote aus dem Koran werden von den Aleviten nicht befolgt.

Also wieder mal nichts anders als ein üblicher Taschenspielertrick um die Zahlen geringer zu halten, als Sie wirklich sind!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 21
 
Kommentar von: linkslink 13.04.2017 09:10 melden
Können Sie unvoreingenommen erklären, was die Pensionszahlungen , die im übrigen für alle Farben gelten , mit den Blauen zu tun haben! oder ist hier nur HETZE angesagt...

Und bitte ohne Beleidigung, Herabwürdigungen und die übliche HETZE ihrerseits ...

D A N K E
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 65
+ 45
 
Kommentar von: linkslink 13.04.2017 09:05 melden
Auch wenn es 10 Jahre gehen würde, wären es bis jetzt 400.000 EURO die ausbezahlt werden müssen, das und nur dass ist der GRUND warum hier prozessiert wird!

Ich kenne mich jetzt mit den Zinsen nicht aus, und ob diese in so einem Fall bezahlt werden müssen, doch dann würde sich der Betrag ja noch erhöhen.... wie gesagt ist jetzt nur eine Annahme von mir..... die Verfahrens und Gerichtskosten wird dieser Mann garantiert über eine Rechtsschutzversicherung laufen haben! ALSO kann ER so gesehen nur gewinnen!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 10
 
Kommentar von: linkslink 13.04.2017 08:20 melden
Warum muss jetzt deine FRAU , für deine Schulden aufkommen, WO IST DEIN STOLZ, hört der bei GELD AUF, sieht gerade so aus......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 124
 
Kommentar von: linkslink 13.04.2017 08:16 melden
Nur einige Punkte die auffallen

Der 16-fach Vorbestrafte
Sie räumte ein, lang vorher gemeinsam den Abbruch entschieden zu haben
25-Jährige wollte Freund nach eigenen Angaben „eine reinwürgen“

Ich bin zwar absolut gegen den kontrollierten MORD, denn das einzige OPFER ist das nicht geborene KIND, Doch in solchen Familienverhältnisse will wohl keiner geboren werden...

Im übrigen, Studien haben belegt... das jede Frau die kontrolliert einen Schwangerschaftsabbruch aus niederen Gründen veranlasst, ein Leben lang an Schuldgefühlen kämpft! die um so älter sie wird, um so stärker hervor kommen! Was wiederum heißt: Die Frau wird niemals eine anständige Beziehung und Familie aufbauen können!

Traurig... einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 30
 
Kommentar von: linkslink 13.04.2017 07:51 melden
Von der einen Seite hat ER absolut RECHT, Mir persönlich gefällt, dass mal die Pensionsverordnungen und Kürzungen rechtlich (durch alle Instanzen) betrachtet werden....

So kann Rechtssicherheit für oder gegen die Pensionsreform beschaffen werden...

Man (n) bedenke seit den 70er Jahren ist bekannt, das unser Pensionssystem bröckelt, und nicht haltbar ist.... trotzdem wurden in den 70er, 80er und 90er Jahren immer noch Spitzenpensionen ausbezahlt, erst ab den 90er Jahren wurde nur am "normalen" Bürger gekürzt, und seit dem bis knapp zur Mindestsicherung heran! Komisch ist dass seit dem auch die Pensionszahlungen gestiegen sind! Was wiederum heißt: zwar mehr einzahlen, aber viel, viel weniger bekommen!

Also in diesem Sinne hat es auch ein Gutes! obwohl ich absolut der Meinung bin 11,000 Euro 14 mal im Jahr ist einfach zu viel! auch für einen Vizekanzler a.D
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 32
+ 77
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 22:29 melden
Soweit hat es die Politik also gebracht, Kein Schutz mehr für die Öffentlichkeit vorhanden, es kann jederzeit wieder passieren..... Na ja wichtig ist die Politiker fahren in gepanzerten Autos und Polizeieskorte herum!

Soweit hat es die POLITIK gebracht...

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 77
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 13:02 melden
Der Seitenwechsel hat jedenfalls Folgen auf die Mehrheitsverhältnisse im rot geführten Penzing. Denn bisher hatten SPÖ und Grüne eine hauchdünne Mehrheit. Diese ist nun Geschichte.

Grüne und FPÖ sollten sich endlich die Hände reichen und für alle Bürger Politik machen, solange aber Ausgrenzungspolitik und den Rausschmiss junger Jungen nur weil sie anderer Meinung sind an der Tagesordnung sind, wird sich durch so eine FÜHRERIN nie was ändern!

Wann begreifen das die Parteien endlich, Ausgrenzung führt zu Hass, und Hass führt zu Gewalt, wie wir gerade wieder durch die EXTREMSTEN LINKS Linken mit ihrem Bekennerbrief zum BVB Spiel erkennen können!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 27
+ 55
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 12:54 melden
Dann bedanke ich mir für deinen indirekten zuspruch
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 24
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 12:38 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 11:47 melden
wenn Sie das meinen..... Traurig, finden Sie nicht.... dass sie sogar selber auf solche Gedanken kommen... Soweit haben es die extremsten LINKS Linken gebracht...

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 38
+ 18
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 11:38 melden
Stimmt, hier noch der Bekennerbrief der extremsten LINKS LINKEN SZENE zum nachlesen

http://up.picr.de/28875622mu.jpg

Traurig, einfach nur TRAURIG

und das allerschlimmste hier im FORUM es gibt wirklich Personen die wollen unter einer FALSE FLAG anderen in die SCHUHE schieben, und so die wahren TÄTER schützen...

Traurig, wie manche Terroristische Anschläge für gut heißen, Ihnen ja ihnen waren die OPFEr immer schon egal....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 11:35 melden
Stimmt, hier noch der Bekennerbrief der extremsten LINKS LINKEN SZENE zum nachlesen

http://up.picr.de/28875622mu.jpg

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 32
+ 16
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 11:22 melden
ZITAT: aus dem Kriminalbericht 2016 aus Österreich

Bei den Tätergruppen stehen Schutzgelderpressungen und Suchtmittelhandel auf der Tagesordnung. Auch die immer stärker werdende kriminelle Energie sogenannter Jugendbanden mit Migrationshintergrund (Westbalkan, Tschetschenien, Afghanistan) war auffallend. Das Büro für Organisierte Kriminalität im BK führte mit Unterstützung der Landeskriminalämter Wien und Vorarlberg 2016 intensive Ermittlungen gegen eine kriminelle Tätergruppierung mit tschetschenischem Hintergrund. Eine Analyse der Opfer von Straftaten begangen durch Asylwerbende zeigt, dass 2016 insgesamt 6.121 Opfer registriert wurden, darunter 1.626 österreichische und 4.495 fremde Staatsangehörige. Unter den 4.495 fremden Opfern befinden sich 3.653 Asylwerbende. im Vergleich der letzten zehn Jahre die höchsten absoluten Zahlen ..

© http://www.bmi.gv.at/cms/BK/publikationen/krim_statistik/2016/Web_Sicherheit_2016.pdf
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 39
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 11:08 melden
der Meinung bin ich auch.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 14
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 10:58 melden
wahre Worte, wahre Worte...

"Normale" Menschen machen das nicht"

Welche Gesinnung soll den gestärkt werden?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 39
+ 23
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 10:43 melden
Genau richtig erkannt, und das alleine ist schon so verwerflich, Ihr Gedankengut " der "unseren Hass, denn könnt ihr haben" Ideologie ist so abartig, Ich muss offen und ehrlich zugeben, dass gerade dieses Gedankengut sehr oft auch hier im vol.at Forum zu spüren ist!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 41
+ 39
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 09:55 melden
N 24 berichtet: Bekennerschreiben gefunden der perfiden EXTREMEN Links LINKEN, denen die Opfer immer schon egal waren.....

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 54
+ 67
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 09:47 melden
DIE KLARE POSITION SEINER Partei war, Seit ihr Jungen GRÜNEN nicht für uns, dann seit ihr GEGEN uns und müsst gehen.... Also ihr Jungen Grünen, das Statement war klar und deutlich...

Immer schön brav kuschen, keine eigenen Meinung haben, und schon gar nicht die Mutterpartei bemängeln, denn dann dreht euch eure FÜHRERIN mit der BEGRÜNDUNG: (Ich habe bis heute nicht verstanden um was es eigentlich geht) den Geldhahn zu, und wirft euch hinaus!

Aber ich muss Sie in Schutz nehmen, Wie kann jemand verstehen um was es geht, wenn man(n) 7 !! Jahre nicht persönlich mit den Jungen Grünen spricht....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 31
 
Kommentar von: linkslink 12.04.2017 09:35 melden
Aus dem aktuellen Europäischen Suchtmittelbericht gehe hervor, dass etwa ein Prozent der Erwachsenen ein echtes Problem mit regelmäßigem Cannabis-Konsum habe.

743,1 Millionen Einwohner hat die EU, davon haben angeblich 1% ein echtes Problem mit regelmäßigem Cannabis-Konsum habe.


In den Bericht geht leider nicht hervor, wie die Länder bewertet werden, die eher ein liberales Cannabis Gesetz in Europa haben...

Wird da nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen, oder doch nur eine zusätzliche Geldbeschaffungsmöglichkeit des Staates ......

Keine Frage, Drogen und aktive Teilnahme mit Fahrzeugen am Straßenverkehr ist ein Noogo
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 49
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 22:48 melden
Nicht nur der sechst höchste WERT an Steuerbelastungen, sondern auch einer der höchsten Schuldenstände in der EU!!

Aber logisch, wenn man(n) absichtlich die Sonderpensionen für Politiker bis 2042 genehmigt und so die Schuldenlast noch höher treibt! So passiert in Wien durch SPÖ/GRÜNE
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 79
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 22:30 melden
Da bekommst jetzt keine Antwort mehr!!!

Fakt ist: Im Jahre 2017 muss für eine Neubau 2 bis 3 Zimmerwohnung, der gleiche Preis gezahlt werden, als für ein Einfamilienhaus in den 80 er Jahren.....

meistens kein Garten, also auch ein gemütliches Grillen im Garten
Betriebskosten abhängig vom System was vorgegeben ist, meistens ÖL, oder Gas
Keine wirkliche Privatsphäre rund um die Wohnung
Verwalter kosten der Anlage
Für Kinder "fast" keine Spielmöglichkeit



Mir tun die Jungen Leid, die durch diese Politik sich in ein 10 bis 20 Parteienhaus einkaufen müssen....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 32
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 12:46 melden
Komisch, denn garantiert wenn gegen orban im eigenen Land demonstriert wird, wird es in den westlichen Medien gebracht! WARUM diesmal nicht?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 12:32 melden
Die Konrollabteilung gab Amann zwar recht, dass die Problematik nur gerichtlich geklärt werden könne, das Prozessrisiko aber von der Stadt eingeschätzt werden müsse.

NEIN bestätigt haben Sie es nicht!!!!

Vorgeschichte: Egger wurde bekanntlich zum Bürgermeister gewählt und brachte im Februar 2016 eine Aufsichtsbeschwerde gegen den Grundstücksverkauf ein. Er bekam recht. Die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn hob das Geschäft auf, für Hohenems und “i+R Wohnbau” hieß es im Juli 2016: Zurück an den Start. Somit wurde der Vertrag von Amann zu Nichte gemacht! Die Emsigen und Grünen wollten die Stadtvertretung nun dazu bringen, den Bürgermeister per Mehrheitsbeschluss an beschriebener Umgestaltung zu hindern. Juristen waren sich im Vorfeld uneins, ob dies überhaupt rechtens wäre....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 34
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 12:15 melden
Im vergangenen Jahr haben österreichweit 4.600 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge einen Asylantrag gestellt. In gut der Hälfte davon wurde deshalb ein Altersfeststellung beantragt. Dabei kam heraus, dass 41 Prozent der untersuchten minderjährigen Flüchtlinge laut den Medizinern älter als ursprünglich angenomme sind.

Quelle: ORF Vorarlberg
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 81
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 12:07 melden
Einfach eine beliebige Persönlichkeit ohne Werte, mit seinem Einverständnis eine zur Macht der linken Intersozis eingesetzte Marionette.

Ja, Linkssein ist ein schmutziges Geschäft!

Fürchtet nicht, wenn die ganzen Links LINKEN Gutmenschen aufschreien. Denn nichts ist auf dieser Welt so gehasst und gefürchtet wie die Wahrheit.

Mach weiter DIETER, du bist auf dem richtigen WEG einer der besten Bürgermeister von Vorarlberg zu werden, und zwar für die Bürger, im Gegensatz zu den etablierten
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 27
+ 105
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 12:03 melden
Ja sogar Gerichte Staatsanwälte und andere Parteien sind von Ranghohen SS Massenmörder weiter betrieben worden nach dem 2 Weltkrieg! Was willst du uns jetzt damit sagen, das dein Großvater mitschuldig ist?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 23
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 10:08 melden
ZITAT: Dies war die Regierung und sie konnte dies nicht mehr bewältigen.

Diese Aussage ist Falsch, Es war Wochen bzw. schon Monate lang vorher bekannt, dass es zu diesen Flüchtlingsansturm kommen wird, Wer die Telefonprotokolle , von Merkel, Faymann und Orban gelesen hat weiß dass, Im übrigen hat Orban damals den Flüchtlingsstrom aufgehalten, und erst durch Merkel und Faymann wieder frei gegeben...

Beweise:
http://www.zeit.de/2016/35/grenzoeffnung-fluechtlinge-september-2015-wochenende-angela-merkel-ungarn-oesterreich/komplettansicht
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 12
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 10:01 melden
D A N K E

Es werden immer mehr und mehr die erkennen dass die unregistrierte und unkontrollierte Ein & Durchreise der größte Fehler war, den Europa instabil machte und viele unschuldige Opfer bis jetzt forderte!!!

Keine FRAGE: Humanität für Kriegsflüchtlinge ist wichtig & richtig, aber niemals unregistriert und schon gar nicht unkontrolliert auf KOSTEN unschuldiger DRITTER !!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 23
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 09:13 melden
Da gibt es einen einfachen Grund,

Ungarn ist seit 21. Dezember 2008 Teil des Schengen-Raumes und liegt an der EU-Außengrenze, sodass an den Staatsgrenzen sowohl Grenzübergänge zu EU-Ländern als auch zu Nicht-EU-Ländern vorhanden sind.

Was wiederum heißt, würde Ungarn durch die EU zu starken Druck ausgesetzt, könnte Orbarn hergehen, und wie 2015 einen Korridor einrichten um die Flüchtlinge direkt ins Herz der EU gelangen zu lassen.... Das wissen die Obergescheiden der EU... deswegen kritisieren auch nur die NGO´s Ungarn, und nicht die EU Regierungen allgemein!

Alles ein abgekartetes Spiel!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 28
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 09:08 melden
Das stimmt Österreich ist nicht arm!? Doch Österreich hat seinem Reichtum auf Schulden aufgebaut, wir sind in der EU an vorderster Front was Staatsschulden angeht, obwohl wir eines der Länder sind mit den meisten Staatseinnahmen durch Steuern!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 40
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 08:32 melden
Nein Er meint die Milliarden in WIEN, da müssen auch alle Österreicher bezahlen, aber nicht nur ein Tausender, sondern mindestens vier Tausend pro Kopf , besonders verwerflich war ja als die grünen Wiener mit der SPÖ. die Sonderpensionen bis 2042 erweitert haben, Da werden noch unsere Enkel dafür zahlen müssen... Man(n) bedenke nämlich, die Sonderpensionszahlungen betreffen alle die im Parlament sitzen, und monatlich 14 x im Jahr

14,400 Euro bekommen
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 08:25 melden
und weist du auch WARUM? Die Grünen sind und waren immer schon eine einstellige Prozent Partei, erst seit den letzten Jahren ist sie knapp über die 10 Prozent Marke gesprungen, Was also klar aufzeigt, Sie hatte NIE wirklich was mitzuentscheiden, Sie hatte nie wirklich die Macht mitzuarbeiten, bzw. mit zu verdienen!

Wären die Grünen in diesen Jahren an die Macht gekommen, würde es garantiert anders aussehen! Nicht weil es die Grünen sind, NEIN, weil MENSCHEN dahinter stecken, Menschen die manipulierbar sind, Menschen die nach Macht und Geld eifern, Egal welcher Farbenpracht sie angehören!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 08:19 melden
Wenn wir so anfangen, müssten wir aber andere Skandale auch noch aufzeigen, die unserer Kinder abbezahlen müssen, bzw an extremen Kürzungen im Sozialbereich spüren werden, dabei denke ich jetzt nicht nur an die Mindestsicherung oder ähnliches, Denken Sie nur an unsere Renten, Ich glaube da nehmen sie keine Parteien besonders hervor, alle ob FPÖ / ÖVP / SPÖ haben wirtschafts- und Finanzskandale verursacht, die uns allen Milliarden gekostet hat! und noch viele Milliarden kosten werden
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 11.04.2017 08:02 melden
Der Bericht auf vol.at widerspricht im Grunde komplett dem Bericht auf ORF.Vorarlberg.at

sehen Sie selber, schon komisch

http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2836302/

Egger überlegt rechtliche Schritte gegen Amann
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 19
 
Kommentar von: linkslink 10.04.2017 18:15 melden
Hab ich doch schon immer gesagt. Wer die unregistrierte und unkonntrolierte ein und durchreise, gefordert, gefördert oder mitgemacht hat. Hat sich mitschuldig gemacht an den unzähligen opfern der wir schaffen dass Politik auf Kosten DRITTER
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 25
+ 167
 
Kommentar von: linkslink 10.04.2017 18:10 melden
Denn Muschis würde ich nicht antworten...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 16
 
Kommentar von: linkslink 10.04.2017 11:15 melden
FALSCH, Siehe Ungarn! und ihre Anzahl an Islamistischen Anschlägen..

Die Terrorgefahr wird garantiert eingedämmt, doch komplett verschwindet wird Sie nicht, durch die registrierte und kontrollierte Ein & Durchreise, in der Wahl der Mittel sind wir leider insofern eingeschränkt, als dass der angebliche Islamistische Feind kein rein auswärtiger ist, sondern sich längst mitten unter uns angesiedelt hat - ein Ergebnis naiver, kurzsichtiger, wirtschaftlichen Interessen oder gesellschaftlichen Links LINKER auf KOSTEN DRITTER "Wir schaffen dass" geschuldeter Politik.

Und ich finde es von ihnen ein wenig Naiv, wenn Sie die derzeitigen Bundesregierungen in der EU für Dumm erklären, die ja alle samt, nach Terroranschlägen ihre Kontrollmechanismen hochfahren... Wollen Sie uns damit sagen, EU Politiker sind DUMM, Schwedens Premier hat es doch gerade vorgemacht mit mehr Kontrollen....an den Außengrenzen zu Schweden...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 19
 
Kommentar von: linkslink 10.04.2017 08:00 melden
absolut richtig erkannt....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 2
 
Kommentar von: linkslink 10.04.2017 07:49 melden
Entschuldigung aber wie verwirrt ist die Frau Glawischnig

ZITAT: Glawischnig stellte ebenfalls fest: “Ich habe nie verstanden, worum es inhaltlich geht.”

und weiter....

ZITAT: Klar gestellt wurde von Glawischnig, dass man weder Petrik persönlich noch den Verein der Jungen Grünen in den Konkurs schicken werde, nachdem die Fördergelder für die Jugendorganisation nun ausbleiben.

FAZIT: die Spitzenkandidatin der Grünen Glawischnig, hat also nie verstanden um was es wirklich geht, hat aber die Fördergelder für die jungen Grünen eingestellt , weil Sie die Jugendorganisation der jungen GRÜNEN auf keinen Fall in den Konkurs schicken will!

Nicht schlecht, und so was regiert eine Bundespartei!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 94
 
Kommentar von: linkslink 10.04.2017 07:31 melden
Nicht zu vergessen: die "WIR SCHAFFEN DASS" Politik ist nach der "NIEMAND HAT DIE ABSICHT, EINE MAUER ZU ERRICHTEN" die erste Politik in Europa die Todesopfer in der Bevölkerung gefordert hat!

Fakt ist leider: die unkontrollierte & unregistrierte "WIR SCHAFFEN DASS" Politik hat diese Gewalt selbst importiert!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 46
 
Kommentar von: linkslink 10.04.2017 07:12 melden
Glauben Sie wirklich das in einem Friseurladen ein Kopftuch die richtige Endscheidung ist!

Sind Haare, der Schnitt, und die derzeitige modische Frisur der Friseusen nicht auch ein Markenzeichen jedes Friseurs?

Es gibt einfach Berufe, bei denen ein Kopftuch eher störend wirkt, manchmal sogar verstörend! Wie eben der Friseurberuf!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 16
 
Kommentar von: linkslink 09.04.2017 13:46 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 09.04.2017 09:27 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 19:20 melden
Das ist ihre Methode, um ja keine Gesprächskultur aufbauen zu können, Wird sofort beleidigt, die NS Zeit ausgegraben, um Kritiker Mund tot zu machen, Glaube mir das hat System , Angefangen haben hier die GRÜNEN vor einigen Jahren, Die Ausgrenzungspartei schlechthin!

Das hat garantiert Methode, und man muß ihnen Vorsatz unterstellen. So verrückt wie das klingt: So läuft das mittlerweile in im vol Forum. Und auf den Straßen sterben unschuldige Menschen durch Terror. Mit verursacht durch die unregistrierte und unkontrollierte Ein und Durchreise.

Ich bleibe bei meiner MEINUNG: Humanität gegenüber echten Kriegsflüchtlinge ist wichtig und absolut richtig, Doch niemals , NIEMALS unregistriert, und schon gar nicht unkontrolliert! Das war der größte Schaden der jemals von den perfiden Politiker begangen wurde! und dass absolut schlimme daran, ER ist irreparabel!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 62
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 17:57 melden
Einverstanden
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 94
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 17:34 melden
Natürlich hat es verblendete gegeben, aber wenn du das Original liest vom bericht , merkst du dass Er die Politiker meint, nicht das einfach VOLK; den auf diesen ist ja eure Politik aufgebaut.... eben auf KOSTEN DRITTER!!! Wie du ja selber mit diesem LINK beweist! dummerle du
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 105
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 17:30 melden
Stell dir vor, ich sitze in meinem Garten, Klar das du dir dass nicht vorstellen kannst, aber mein WLAN reicht bis in meinen Garten ohne Probleme, da genieße ich die Sonne mit meinem Tablett , Und du? Wieder keine eigenen Meinung und Lösungsansätze, kann doch ich nichts dafür dass aus deiner keiner 50 m2 Wohnung bis zu deiner Pergola im gemeinschaftgarten der Vogewosi kein WLAN vorhanden ist!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 23
+ 149
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 17:14 melden
entschuldige mal diese Masche fähst doch du alleine, du hast keine eigene Meinung, du beleidigst nur, du versprühst nur Hass, Lösungsansätze, Diskussionen und eigen Meinung gibt es bei dir nicht...

BEWEISE HIER: http://www.vol.at/userComments/36572
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 29
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 17:05 melden
Traurig dieser Typ, einfach nur TRAURIG in seiner Pergola im Gemeinschaftgarten der Vogewosi
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 26
+ 105
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 17:03 melden
Mir hat persönlich folgendes Statement von ihm gefallen

ZITAT: © Dietrich Mateschitz

Umso kritischer sollte man sich ansehen, wie mit den Steuern umgegangen wird.

Wie geht man um damit?

Im Großen und Ganzen falsch, und das in vielen Bereichen. Wir haben trotz einer der höchsten Besteuerungen unglaubliche Staatsschulden und vergrößern sie, anstatt sie zu verkleinern. Ich bin altmodisch groß geworden. Meine Mama hat zu mir gesagt: Fremdkapital sind Schulden und Schulden macht man nicht!

Betriebswirtschaftler würden einwenden, dass das ökonomischer Unsinn ist.

Ich weiß, was man auf Hochschulen lehrt: zwei Drittel Fremdkapital, ein Drittel Eigenkapital. Aber jetzt lassen Sie den Umsatz im Dezember etwas geringer ausfallen und die Zinsen parallel leicht steigen, und schon haben Sie mehr als nur ein Problem. Außerdem investiert man das Geld, das man verdient hat, und nicht das Geld, das man vielleicht einmal verdienen wird.

Quelle: goo.gl/IabTqL
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 263
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 16:58 melden
Typisch keine eigenen Meinung oder Lösungsansätze, aber Beleidigen, und Hass versprühen, und das von einem an dem indirekt Blut der perfiden Links LINKEN Politik klebt! Denn keine andere Politik hat seit der DDR in Europa mehr unschuldige Menschenleben gekostet ! Traurig, und das mit deiner WÄHLERSTIMME!!

Aber ich weiß, du lehnst ja jede absolut jede Verantwortung hab, Typisch für eine Links LINKE Politik, die rein auf KOSTEN DRITTER aufgebaut ist!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 28
+ 133
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 16:51 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 13:04 melden
Das die Staatsanwaltschaft Feldkirch ihre schützende Hand über die Beamten stellt, ist ja noch nachvollziehbar, aber FALSCH in diesem FALL, denn es wurden einfach wirklich Missstände bekannt, die sich ein BEAMTER besonders in Ausübung seines DIENSTES niemals zu schulden kommen lassen darf.....

Denn man(n) könnte glauben, dass Beamte dann auch in anderen Fällen sich einfach bedienen, so sorglos wie sie es da gemacht haben, WER weiß, Wer weiß
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 100
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 12:46 melden
Siehst du , und wieder keine einziger Lösungsansatz von dir, kein einziger...

DESWEGEN frage ICH nochmal.

Und deine MEINUNG bzw. LÖSUNGSVORSCHLAG wäre?

Und Ich werde ab sofort jedes mal genau den gleichen SATZ posten.....

Und deine MEINUNG bzw. LÖSUNGSVORSCHLAG wäre?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 65
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 12:41 melden
Den Islam zu verbieten wäre ein Anfang, und vor allem eine klare Ansage, denn es gibt keinen "radikalen" Islam. Nur den Islam. Der Islam ist in seinem Wesen radikal gegen alle, die er für Ungläubige hält., und verfolgt und tötet sie, weil sie keine Moslems sind. Meiner Meinung nach, die allmählich zur Überzeugung reift, gilt es, den Islam in EUROPA in seinem rechtlichen Schutz, den er als Religion genießt, zu beschränken, da er in unserem Verständnis eben nicht nur Religion ist, sondern mit der Scharia ein eigenes Rechtssystem beinhaltet, das inkompatibel zu unseren Wert- und Rechtsvorstellungen ist. Ich weiß das würde zu Diskussionen führen, und mache würde auch eine Verletzung der Menschenrechte sehen! Doch Ich finde es darf und muss darüber diskutiert werden! Das es unser WERTESYSTEM und besonders unseren Frieden in EUROPA gefährdet!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 23
+ 157
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 12:23 melden
stimmt nicht, die Meinungsfreiheit wird zensiert, auch wenn sie den Gesetzen von Österreich folgt! besonders die persönliche Meinungsfreiheit wird in Österreich und besonders auf vol.at sehr stark eingeschränkt! Nicht vom Gesetzgeber NEIN, Von selbsternannten Redakteur/innen und Lesereporter/innen, die ihre eigenen Meinung als Heil der Welt ansehen.. Wenn wir zulassen, dass Einzelne eher Links LINKE über gut oder böse, richtig oder falsch entscheiden, dann ist die Freiheit am Ende und damit auch die Demokratie der Meinungsfreiheit

Was haben diese Leute bloß gegen die Meinungsfreiheit? Ganz einfach: sie haben sie nicht verstanden!!! Am besten ist ja, Sie argumentieren dann gerne, dass einige wenige, zu Hass aufrufen, und so die Meinungsfreiheit aller beschränkt werden muss! Im gleichen Atemzug geben Sie aber immer an, wir Bürger müssen differenzieren und nicht alle in einen Topf werfen... merkt ihr die DOPPELMORAL der "inneren Pressefreiheit"!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 64
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 12:13 melden
Und deine MEINUNG bzw. LÖSUNGSVORSCHLAG wäre?

https://meinepaper.kleinezeitung.at/asp/article.asp?issuePaperID=KLZ&issueDate=20170408&issueVariant=WEIZ&articleID=72369059-29FA-4681-9FA0-9B9288E25F1D
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 5
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 12:12 melden
und noch was , dieses Gespräch mit Dietrich Mateschitz (Red Bull) sollte jeder Links besonders wie du perfide Links LINKER Lesen! Er als einer der reichsten Männer Österreichs spricht KLARTEXT und voll und ganz in meinem SINNE!!!

Aber natürlich ist ER ab sofort in euren AUGEN ein NAZI, GARANTIERT, doch es werden immer mehr und mehr, die erkennen, wie perfide eure POLITIK die wirklich unschuldige MENSCHENLEBEN kostet in Wahrheit ist!

Traurig, einfach nur TRAURIG...

Und deine MEINUNG bzw. LÖSUNGSVORSCHLAG wäre?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 10
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 11:59 melden
Siehst du , und wieder keine einziger Lösungsansatz von dir, kein einziger...

DESWEGEN frage ICH nochmal.

Und deine MEINUNG bzw. LÖSUNGSVORSCHLAG wäre?

Und Ich werde ab sofort jedes mal genau den gleichen SATZ posten.....

Und deine MEINUNG bzw. LÖSUNGSVORSCHLAG wäre?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 11:36 melden
Und deine MEINUNG bzw. LÖSUNGSVORSCHLAG wäre?

Fakt ist: nach der NSDAP und der DDR POLITIK, ist es nun die LINKS besonders perfide LINKS LINKE Politik die durch ihre unregistrierte und unkontrollierte Überschwemmungspolitik in Europa TOTE zu beklagen hat!

Ja nennt mich nun NAZI` Doch Antworten und Lösungen habe ich von dir noch keine vernommen! Die Alternative, nämlich weiter schleichend zurück zu weichen und die eigenen Werte und Wurzeln zu verleugnen, dürfte mittelfristig jedoch deutlich gefährlicher sein. Die Partei, die dagegen eintreten will, gibt es. Eine einzige. Wenn sich aber einer ihrer Vertreter öffentlich äußert, unterstellt man ihm seinerseits Extremismus, damit man seine Vorschläge und Ziele nicht diskutieren muss, und die Terrorgewalt weitergehen kann.

Das hat Methode von euch, und man muss Vorsatz unterstellen. So verrückt wie das klingt: So läuft das mittlerweile in Österreich & Europa. Und auf den Straßen sterben deswegen unschuldige Menschen durch Terror.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 11:23 melden
Ich mag Leute nicht , die sich auf Kosten DRITTER Lustig machen, und besonders nicht solche die damit auch noch Geld verdienen! Egal wer oder was ER IST!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 11:19 melden
Ihr Kommentar muss noch von einem Moderator freigeschaltet werden.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 11:09 melden
stimmt nicht, die Meinungsfreiheit wird zensiert, auch wenn sie den Gesetzen von Österreich folgt! besonders die persönliche Meinungsfreiheit wird in Österreich und besonders auf vol.at sehr stark eingeschränkt! Nicht vom Gesetzgeber NEIN, Von selbsternannten Redakteur/innen und Lesereporter/innen, die ihre eigenen Meinung als Heil der Welt ansehen.. Wenn wir zulassen, dass Einzelne eher Links LINKE über gut oder böse, richtig oder falsch entscheiden, dann ist die Freiheit am Ende und damit auch die Demokratie der Meinungsfreiheit

Was haben diese Leute bloß gegen die Meinungsfreiheit? Ganz einfach: sie haben sie nicht verstanden!!! Am besten ist ja, Sie argumentieren dann gerne, dass einige wenige, zu Hass aufrufen, und so die Meinungsfreiheit aller beschränkt werden muss! Im gleichen Atemzug geben Sie aber immer an, wir Bürger müssen differenzieren und nicht alle in einen Topf werfen... merkt ihr die DOPPELMORAL der "inneren Pressefreiheit"!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 25
 
Kommentar von: linkslink 08.04.2017 10:48 melden
"Der radikale Islam sieht sich im Krieg mit uns und es ist dringend an der Zeit, eine adäquate Antwort darauf zu finden."

Bei den Überlegungen, wie diese Antwort ausschauen kann, ist man in der Wahl der Mittel leider insofern eingeschränkt, als der Feind kein rein auswärtiger ist, sondern sich längst mitten unter uns angesiedelt hat - ein Ergebnis naiver, kurzsichtiger, wirtschaftlichen Interessen oder gesellschaftlichen Links LINKER auf KOSTEN DRITTER geschuldeter Politik.

Aber Fakt ist auch - nicht nur der radikale Islam (Gibt es einen UNRADIKALEN Islam?!?) hat uns den Krieg erklärt, sondern vor allem unsere eigene Regierung! Denn diese ermöglicht es den Islamisten überhaupt erst, uns auf unserem "eigenen" Territorium anzugreifen, und die eigenen Links LINKEN Volks-Vertreter (oder besser: "Zertreter"!) halten uns durch Propaganda, migrantenfreundliche Willkommenskultur-Justiz, Waffen- und Zensurgesetze auch noch dumm, wehr- und sprachlos! DAS ist der eigentliche Skandal!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 32
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 22:09 melden
Merke dir eines:

Die Partei, die dagegen eintreten will, gibt es. Eine einzige. Wenn sich aber einer ihrer Vertreter öffentlich äußert, unterstellt man ihm seinerseits Extremismus, damit man seine Vorschläge und Ziele nicht diskutieren muß, und die Terrorgewalt weitergehen kann.

Das hat Methode, und man muss Vorsatz unterstellen. So verrückt wie das klingt: So läuft das mittlerweile in Österreich & Europa. Und auf den Straßen sterben deswegen unschuldige Menschen durch Terror. ( Paris, London, Berlin, Stochholm usw)

Den Islam zu verbieten wäre ein Anfang, und vor allem eine klare Ansage an die Terroristen, denn es gibt keinen "radikalen" Islam. Nur den Islam. Der Islam ist in seinem Wesen radikal gegen alle, die er für Ungläubige hält., und verfolgt und tötet sie, weil sie keine Moslems sind.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 49
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 21:46 melden
Gedanken zu Stochholm
"Der radikale Islam sieht sich im Krieg mit uns und es ist dringend an der Zeit, eine adäquate Antwort darauf zu finden."

Bei den Überlegungen, wie diese Antwort ausschauen kann, ist man in der Wahl der Mittel leider insofern eingeschränkt, als der Feind kein rein auswärtiger ist, sondern sich längst mitten unter uns angesiedelt hat - ein Ergebnis naiver, kurzsichtiger, wirtschaftlichen Interessen oder gesellschaftlichen Links LINKER auf KOSTEN DRITTER geschuldeter Politik.

Meiner Meinung nach, die allmählich zur Überzeugung reift, gilt es, den Islam in EUROPA in seinem rechtlichen Schutz, den er als Religion genießt, zu beschränken, da er in unserem Verständnis eben nicht nur Religion ist, sondern mit der Scharia ein eigenes Rechtssystem beinhaltet, das inkompatibel zu unseren Wert- und Rechtsvorstellungen ist. Die Alternative, nämlich weiter schleichend zurückzuweichen und die eigenen Werte zu verleugnen, dürfte mittelfristig jedoch deutlich gefährlicher sein.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 22
+ 59
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 19:21 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 15:07 melden
Nicht-österreichische Staatsangehörige am 31.10.2011

11.2 %

© http://www.statistik.at/web_de/presse/071390.html

So ich gehe jetzt in meinen Garten, muss noch einiges Erledigen, damit ich nächste Woche die Grillsaison starten kann, da wir ein Pokerabend machen , Dir würde ich vorschlagen auch in deine Pergola zu gehen im Gemeinschaftsgarten der Vogiwosi, und schon mal vor reservieren, damit du an deinen Grillabenden nicht noch um den Platz streiten musst, in deiner SIEDLUNG!

Kann ja gut möglich sein, das mehre Parteien in deiner Siedlung die gleiche IDEE haben und in eurer GEMEINSAMEN PERGOLA feiern wollen! Vergiss aber vorher nicht eine Umfrage zu starten, weist eh bei so vielen Personen gibt es immer einen der sich gestört fühlt durch eurer treiben im Gemeinschaftsgarten der Vogewosi!

Benachrichtigung bei neuen Antworten auf meinen Kommentar wurden deaktiviert, bin jetzt in meinem uneinsehbaren eigenen GARTEN!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 5
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 14:54 melden
Wenn ER s nicht konnte, Warum ist dann ein Vergleich abschlossen worden, schon mal darüber nachgedacht..... OK bei der Antwort von dir, also eher nicht.... Schade
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 33
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 14:41 melden
dummerle du, immer wieder DU.... der nicht sinngemäß lesen kann,

wo sind den die offiziellen Zahlen, die bestätigen das Sie vom Melderegister der Gemeinden kommen, Wo denn?

Im übrigen die Registerzählung 2011, hat ein Ausländeranteil von 11,2 % ergeben, du schreibst doch immer es seien 7 %, und wir betonen nochmal das war 2011, also vor der unregistrierten und unkontrollierten ein und durchreise, die von Links LINKER SEITE gefordert, gefördert und auf KOSTEN dritter bezahlt und unterstützt wurde!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 14:37 melden
öutest du dich jetzt dass du mit Geld nicht umgehen kannst! ?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 14:07 melden
Der derzeitige Muslime Anteil ist lt. PRESSE Bericht vom 02,02,2017, liegt bei geschätzten 13 %, die Zahlen müssen aber mit Vorsicht genossen werden, und kann garantiert tendenziell nach oben gehen ,

Mit guten gewissen kann aber gesagt werden, der Muslimische Anteil liegt bei 13 bis 16 % tendenziell schnell steigend ( Familienzusammenführung, Geburtenrate, Asylpolitik, usw)

P.S: dabei sind die angeblich weit über 100.000 lt Verfassungschutz nicht mitgezählt, die mehr oder weniger illegal in Österreich leben!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 13:59 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 12:56 melden
Gefällt mir: besonders sinngemäß LESEN, da gibt es auf vol.at auch so ein Kandidat, der vor lauter HASS niemals sinngemäß lesen kann!

Was mich aber wundert, Das "Umgang mit GELD" in der Schule gelernt werden sollte! Ich denke dieses Eigenheit wird einen von den ELTERN mitgegeben , da die Kinder es dort am meisten spüren und merken.... Es ist sogar bewiesen worden, das Kinder gerade diese Eigenart sehr schnell von den Eltern lernen, oder eben nicht, Wenn die Eltern nicht mit Geld umgehen können, wird es auch meistens das Kind niemals richtig lernen, und umgekehrt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 12:49 melden
Das dieser Akt in einem Vergleich endet, schadet der Rechtsanwaltskammer enorm, da bleibt garantiert was hängen, Nur jemand MUNDTOT machen, und die wahren Hintergründe nicht behandeln, ist verwerflich für ein GERICHT, wenn es um solche Angelegenheiten geht! Immerhin verlassen sie die Klienten auf die Rechtsanwälte, und haben bis jetzt geglaubt, in guten Händen zu sein!

Der Schaden ist irreparabel und kommt nun unter dem Mantel des Schweigen´s!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 32
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 06:08 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 06:06 melden
Dann hast du auch oe24 gelesen...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 40
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 04:46 melden
Ich wusste es, als Ich den Bericht gelesen habe, dass Österreich nicht aussteigen kann, dass jetzt wieder die Kinder ins Spiel kommen, wie damals 2015 als angeblich nur Frauen und Familien geflüchtet sind, wie uns die Politik und Medien weiß machen wollte .... Der übliche Taschenspielertrick

Parallel dazu läuft in den Systemmedien ein Propagandakrieg mit einem Overkill an Manipulation. Gezeigt werden arme Flüchtlingsfamilien und KINDER (von denen es sicherlich auch sehr viele gibt) für den Druck auf die Tränendrüse, um die Wahrheit der Wirtschaftsinvasion zu verschleiern.
Wer die "Willkommenskultur" für diese Invasion kritisiert, wird kriminalisiert und ausgegrenzt als "Ausländerfeind", "Rassist", "Nazi" oder als unmenschliche "Pack". bezeichnet .Mal sehen die 30% Quote am Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung wurde ja schon erreicht, Wie lange es noch geht bis die wahren Zahlen auf den Tisch kommen......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 57
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 04:38 melden
Wer das Wort Überfremdung benützt sollte aber auch alle Migranten nennen, nicht nur die derzeitigen Asyl Wirtschaftsreisenden, da liegt Österreich mit weit über 30% gemessen an der Bevölkerung deutlich an der Spitze!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 5
 
Kommentar von: linkslink 07.04.2017 04:33 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 06.04.2017 14:55 melden
Stimmt alles was du schreibst, Außer.... wie du schreibst die blauen Lumpen haben viel Geld gekostet, und Kärnten mit der ÖVP/SPÖ in den Bankrott gehaidert, Doch man(n) darf niemals vergessen dass durch eure Unkontrollierte und unregistrierte Politik sehr viele Menschenleben in Europa bestialisch ums Leben Kamen, und dass, kann kein Geld der WELT wieder gutmachen.... Da haben also die blauen Lumpen wie du sie nennst noch viel Spielraum! denn Menschenleben hat ihre Politik noch keine gekostet! Doch DEINE unterstützende in ganz EUROPA!!!

Traurig, einfach nur TRAURIG!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 18
+ 12
 
Kommentar von: linkslink 06.04.2017 13:58 melden
die gibt es natürlich, und der Gedanke wäre ja traumhaft, Doch das wirkliche Problem sind die Arbeitsplätze die verloren gehen, wenn die Autoindustrie weg fällt , Alleine die Zubringer & Zulieferer dieser Firmen beschäftigen mehre Millionen Menschen in Europa, geschweige den die großen Autobauer, (BMW, VW, OPEL, Mercedes) und wie sie allen heißen! Haben Sie für Millionen Menschen innerhalb weniger Jahre eine neue genauso gut bezahlte Beschäftigung, Dann ja dann können wir darüber reden, denn genau das ist dass größte Problem der Umstellung!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 06.04.2017 09:58 melden
Wüstest du, dass der soziale Wohnbau nur deswegen so teuer geworden ist, weil gewisse Parteien die Du forderst. Es verhindert haben, das in den früheren jahren Grundstücke gekauft wurden
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 32
+ 14
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 20:17 melden
Wollen Sie sagen es stimmt nicht? Kurier, Standard und die OÖ Nachrichten berichten auch darüber, Google hilft ihnen garantiert weiter...

TYPSCH, bei solchen wie euch, Hauptsache TÄTERSCHUTZ... Aber wenn Menschen durch solche Personen gefährdet werden, ist euch EGAL, die habe nicht mal eine Prüfung gemacht, geschweige den unseren Strassenverkehr im AUG!

TYPISCH eurer Gedankengut immer auf KOSTEN Dritter, Wie viele OPFER soll es noch geben in der Bevölkerung NUR durch EUCH
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 40
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 20:06 melden
Falsch, wenn die Eigentumswohnung länger wie 10 Jahre im Besitz ist, dann JA
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 20:02 melden
ich dachte ÖVP und die Grüne sitzen in der Landesregierung an der Spitze und haben dieses Paket beschlossen, so wurde es uns allen mal durch die Medien und den Vorarlberger Pressedienst mitgeteilt!

Komisch wie manche doch neben der Realität leben, und eigentlich NULL Ahnung haben, kommt mir vor wie ein selbsternannter Gutmensch, der sowieso immer auf KOSTEN andere LEBT!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 34
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 18:40 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 18:28 melden
genau so ist es..... merkst du schon was?

IMMER AUF KOSTEN DRITTER.........
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 65
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 17:43 melden
schon gelesen das in Oberösterreich der Anteil Einheimischer
Mindestlohnbezieher nur bei 9% liegt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 51
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 17:41 melden
Ich kann ja die Politiker verstehen wie in Oberösterreich berichtet wurde, dass die Mindestsicherung gekürzt wurde!

ZITAT: Für bis zu 1.350 Euro: Asylwerber kauften gefälschte Führerscheine
Eine türkische Bande verkaufte von der Ukraine aus gefälschte, polnische Führerscheine an Asylanten, Brisant: Der Großteil der Abnehmer waren Asylwerber! Wie auch in anderen Fällen stellt sich hier vor allem die Frage: Woher haben Asylwerber – in der Grundversorgung – das Geld, um einen gefälschten Führerschein zu kaufen?

© wochenblick.at/fuer-bis-zu-1-350-euro-asylwerber-kauften-gefaelschte-fuehrerscheine/

Diese Fragen werden wohl vorerst unbeantwortet bleiben – wie so vieles in der österreichischen DDR Asyl-Politik.

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 126
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 17:20 melden
Mushasi du bist gemeint!?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 16
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 17:19 melden
Deine Pergola im GEMEINSCHAFTSGARTEN DER VOGEWOSI eigentlich offiziell angemeldet! Ich dachte die sind VERBOTEN, gleich wie Fußballspielen , Grillen und dergleichen , da Lob ich mir mein unglaublich gemütliches HEIM, mit schönen uneinsehbaren GARTEN...... (ggg)
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 44
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 16:02 melden
„Während sich die Grünen nach der letzten Landtagwahl verbogen wie ein Gartenschlauch, um sich den Platz in der Landesregierung zu sichern, lassen sie jetzt immer öfter und ungenierter ihre freundliche Maske fallen und zeigen mehr und mehr ihr wahres, sozialfeindliches Gesicht.“

„Die größte Unterstützung für die Grünen ist die Untätigkeit der Schwarzen … um die Geschwindigkeit bei manchen Projekten des Landes zu messen, braucht man keinen Schrittzähler, es reicht ein Bewegungsmelder."

„Verantwortungsvolles Agieren und Regieren schaut aus meiner Sicht ganz anders aus: Also könnte man der ÖVP nur einen Tipp mit auf den Weg mitgeben – ohne Rauch geht´s auch.“

Keine Zitate von mir, sonder von den gewählten Parteien in Vorarlberg..

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 26
+ 69
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 10:10 melden
Traurig einfach traurig mein 2 zimmer mieterfreund mit Pergola im gemeinschaftsgarten... (g)
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 10
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 10:05 melden
Komisch, gibt es nicht die Möglichkeit die volle Verantwortung für den `besten Freund'zu übernehmen. Endet da die Freundschaft?

Auf Kosten Dritter ist immer leicht hupen, siehe die Gutmenschen Politik
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 76
 
Kommentar von: linkslink 05.04.2017 04:39 melden
musst du verstehen, seit Muschis Mutter von Slowenien über Kärnten nach Vorarlberg geflüchtet ist, meint Er immer dass er sich für Notreisende einsetzen muss, natürlich postfaktisch wie Er immer schreibt, aber eigentlich nicht versteht!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 25
 
Kommentar von: linkslink 04.04.2017 09:38 melden
Richter kann man nicht werden... Zum Richter wird man ernannt,
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 28
 
Kommentar von: linkslink 03.04.2017 20:20 melden
Wir haben weit über 4000 Lehrlinge und nur 21 haben dieses Model gewählt und haben es auch geschafft! Also von einem Erfolg kann hier nicht gerade gesprochen werden,

Für die Absolventen der Matura mit Lehre alles GUTE, war sicher nicht einfach, großes Lob dafür
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 18
 
Kommentar von: linkslink 03.04.2017 20:12 melden
Nur so nebenbei erwähnt:

85 Prozent der Insassen im Regionalgefängnis Altstätten sind Ausländer.

In Altstätten in der benachbarten Schweiz wird das größte Gefängnis des Kantons St. Gallen ausgebaut. 80 Millionen Franken werden investiert. Platz für dreimal so viele Häftlinge wie bisher wird geschaffen. Die meisten Plätze entstehen für die Ausschaffungshaft - also die Schubhaft.

Wird wohl in Feldkirch auch bald mal anstehen... Wenn unter anderen die selbsternannten Notreisende schon ungehindert EIn und AUS Gehen in unseren Anhaltezentren von Götzis..

Aber für das müssen wir VERSTÄNDNIS haben, meinte die Ausgrenzungspartei gegen die BÜRGER
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 49
 
Kommentar von: linkslink 03.04.2017 18:42 melden
Dummerle, kannst mich nennen wie du willst. Sie in dein verlauf dummerle. ,kann doch nicht so schwer sein
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 5
 
Kommentar von: linkslink 03.04.2017 14:22 melden
Warum sollte es anders sein, sieh dir die Berichte der FPÖ an, da sind es auch immer die gleichen, zu dennen du auch zählst, aber wie hat die alte FRAU erzählt über den Hass, denn könnt ihr haben Ideologie !!

Die Beleidigungen anderen gegenüber, das runter mache, das schlecht machen, keine Achtung vor dem anderen, das niedrigste aus dem Volk, aus den Leuten herausholen! Nicht das Anständige, sondern das niedrigste, und das war schon einmal der Fall. Der Hass oder das Lächerlich machen anderer!!!

Na klingelst! ich bezweifle es sehr sehr stark!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 03.04.2017 14:18 melden
Mir jeden Satz vollste Zustimmung , am besten gefällt mir

Die Grünen sind quasi Urheber der inflationären Nazikeule und behandeln jeden Andersdenken als "rechten Recken".

In diesen Worten steckt unglaublich viel Wahrheit, die absolute AUSGRENZUNGSPARTEI NR.1

die GRÜNEN sind das, was sie dem Volk vorwerfen, nämlich Rassisten gegenüber ihren eigenen Landsleuten, sie sind Demokratiefeinde und pseudopaszifistische Bürgerkriegsherbeiführer.

Sie geben sich den Anstrich gerecht zu sein, dabei tragen sie das blutige Banner der Ungerechtigkeit mit stolz geschwollener Brust vor sich her. Sie überschütten das Volk mit Repressalien, verabschieden Maulkorbgesetze, um selbst die kleinste Kritik an ihrer tödlichen und vernichtenden Ideologie zu unterbinden und suhlen sich in ihrem hysterischen Feldzug gegen den selbstgeschaffenen Scheinfeind, das einfache Volk, gegen die sogenannten Demokratiezerstörer, die ich hier mal als Scheinrechte bezeichnen möchte.

beste Beispiel wieder der Raus Wurf..
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 02.04.2017 18:48 melden
Dann lügst du also, ließ mal deine Kommentare vor 4 Monaten.... Zitat: ich fühleich wohl und sicher in meiner Wohnung mit Flüchtlingsnachbarn
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 02.04.2017 17:02 melden
Sinngemäß lesen mein 2 zimmerwohnung mieterfreund. Sinngemäß lesen!!!!

Ich geh jetzt wieder in meinen eigenen Garten. Die grillsasion beginnt ja bald... Da muss noch einiges erledigt werden...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 02.04.2017 15:07 melden
Fast doppelt so viele Polizeischüler schlossen 2016 die Polizeigrundausbildung ab wie im Jahr davor. 6.500 Polizisten durchliefen die Fortbildungswoche; 2015 waren es 3.500...... Traurig, wohin uns diese Links LINKE Politik nur führt......

Fazit: Jeden Tag müssen wir Berichte wie die da oben Lesen, JEDEN TAG....

und die perfiden Linken besonders LINKS LINKEN POLITIKER lehnen jeder Verantwortung prinzipiell ab..... Aber auch ihre WÄHLER, denen die Opfer sowieso egal sind!!!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 02.04.2017 14:21 melden
Wohin haben uns diese perfiden Politiker der EU nur geführt.... Traurig, einfach nur TRAURIG

Aber Ich weiß, Sie lehnen jede erdenkliche Verantwortung ab.

Alleine Frontex ist ein WITZ, installiert um die Schengen Grenzen innerhalb Europas fallen zu lassen, doch wie können knapp 360 Frontexmitarbeiter hunderttausende Kilometer Land und Seegrenzen schützen!


Ein WITZ, kein Wunder das sich die Bevölkerung bewaffnet, DANKE ihr Links LINKEN Politiker ohne Verantwortung
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 21
+ 37
 
Kommentar von: linkslink 01.04.2017 12:21 melden
Komisch, und sehr fragwürdig diese Berichterstatter!

ZITAT: Rauchen wird ab Juni 2018 in ganz Österreich erst mit 18 Jahren erlaubt werden. Darauf haben sich diesen Freitag in Krems die Jugendreferenten gemeinsam mit Jugendministerin Sophie Karmasin geeinigt. Landeshauptmann Markus Wallner hält dies nicht nur für einen realistischen Zeitrahmen, sondern auch für den richtigen Weg.

Es wird suggeriert als ob unser Landeshauptmann bei dieser Entscheidung nicht dabei war, aber einverstanden ist!

© ORF Vorarlberg berichtet folgendes
Die Jugend-Landesräte aller Bundesländer haben am Freitag in Krems das Rauchverbot bis 18 beschlossen. Vorarlberg wurde dabei durch Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) vertreten.


KOMISCH warum wird ihn diesem Bericht nicht wahrheitsgemäß berichtet.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 01.04.2017 12:09 melden
ich muss voll ins schwarze getroffen haben....DANKE für die Erkenntnis
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 01.04.2017 10:20 melden
Sag jetzt warum hast du das Jahr 2016 mit 190 Millionen Euro Schulden weggelassen, WARUM?

Außerdem was interpretierst du wieder zusammen, Kannst du nicht lesen, ich meine sinngemäß klappt bei dir nicht, ich weiß, hast du ja schon 30 bis 70 mal bewiesen...

ZITAT: und besonders gut bezahlt! davon profitiere ich zum Glück heute noch , und DU???

Und DU? kleines dummerle, reicht dein AMS Zahltag um Vermögen aufbauen zu können... Ich bezweifle es sehr , sehr stark, zu mehr als einer mickrigen MIET-Wohnung, wird es nicht reichen, tolle Lebensqualität

Ehrlich jetzt, hast du wirklich mal darüber nachgedacht, Was hinterlässt du deinen Kindern zb.. Damit Sie es in dieser Kapitalgesellschaft etwas leichter haben.... Oder sind dir deine Nachkommen EGAL? Mir nicht!!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 1
 
Kommentar von: linkslink 01.04.2017 10:08 melden
Das ist keine ANTWORT auf meine FRAGE, Komisch warum beantwortest du die FRAGE nicht.... stimmt es etwa wirklich....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 19:39 melden
Warum sie scheint ja viel zu dick zu sein, der Rumäne hat es geschafft , also ist meine Frage berechtigt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 30
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 19:09 melden
stimmt es eigentlich das du schon sehr lange arbeitslos bist, und ihn einer Mietwohnung lebst?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 18:51 melden
weil bei mehr als 18.000 Euro Jahreseinkommen die kalte Progression weiter voll zuschlage, kritisiert der AK-Präsident die aktuelle Situation.


Als ich vor kurzen geschrieben habe die Abschaffung der kalten Progression würde nur Gehälter treffen die weniger als 18.000 Euro verdienen, wurde ich von den LINKS LINKEN hier im Forum als LÜGNER BETITELT ....

Aber so sind und waren sie immer schon, mit ihren Alternativen FAKTEN
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 14
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 18:45 melden
Lindauer natürlich, frag nicht so blöd , sieht doch jeder auf dem BILD
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 108
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 18:40 melden
eine etwas schlankere selbsternannte Redakteurin (Redakteur ist keine geschützte Berufsbezeichnung). hättet ihr schon nehmen können für diesen Versuch!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 39
+ 60
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 18:34 melden
selber recherchieren, sonst lernst es eh nie, google hilft dir da garantiert weiter, WETTEN
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 8
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 18:26 melden
ach dummerle, wo ist das Jahr 2016 , absichtlich weggelassen

Ich und keine Ausbildung, die war in meiner Zeit noch sehr hoch angesehen, und besonders gut bezahlt! davon profitiere ich zum Glück heute noch , und DU???
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 18:23 melden
ch sage ihnen mal was, zu den verlieren gehöhren vermehrt die jungen Leute dieser gesellschaft, und es werden immer und immer mehr, wissen Sie auch WARUM?

Ein guter Freund von mir, sein Sohn hat vor kurzen eine 2 Zimmerwohnung (55m2) gekauft mit kleinem Balkon, wo gerade mal 2 Stühle und ein kleiner Tisch hin passen mit Kellerabteil und Tiefgaragenplatz, der hat den gleichen Preis bezahlt wo ich in den 80er Jahren mein Eigenheim gebaut habe, Was aber extrem ist, ja richtig abartig, Er musste sich für 22 Jahre verschulden, obwohl ER ein Drittel selber hatte, ich musste mich für die gleiche Summe nur 18 Jahre an die Bank verkaufen, und habe einen schönen Garten, bin zweistöckig , habe eine Doppelgarage und seit wenigen Jahren noch ein Carport am Haus , Nein zu den verlieren zählen garantiert die Jungen dieser Kapital Gesellschaft! Ich kann mit guten Grund auf meine Rentenzeit schauen, da mir sehr viel Geld bleiben wird, genug um anständig leben zu können!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 5
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 11:46 melden
und die Weichen dafür stellt?

Alleine die Kosten der Erwachsenenbildung also für Personen ab 20 Jahren ist in den letzten Jahren um 52 % gestiegen, vergleichen sie mal die Kosten einer Diplomausbildung aus den Jahren 2010 mit der gleichen Ausbildung 2017 , WIFI gibt ihnen da gerne durch die Kursbücher Auskunft!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 11:37 melden
und haben sie es besser gemacht, die derzeitige Regierungen seit 2007?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 11:35 melden
so viele alternative Fakten hab ich auch noch nie gelesen , Danke dafür, werde Sie unter dem Motto SATIRE speichern!

Meine Daten habe ich alle von offiziellen Webseiten! die durch Google leicht und einfach belegbar sind! Und die Schulden sind gestiegen von 174 Millionen auf 190 Millionen ohne Verbesserung der Bevölkerung

© Statistik Austria

Um 11,2 Prozent zugenommen hat die Zahl der Mindestsicherungsbezieher, die den Heizkostenzuschuss des Landes erhalten haben.

© http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2834039/

Am besten gefällt mir ja folgendes von ihnen

- kein Jugendlicher zwischen 16 und 18 ist in Vorarlberg länger als 6 Monate ohne Job,

JOB und Ausbildung ist wohl ein gravierender Unterschied

manuelaauer.at/aktuelles/details/id-6000-jugendliche-in-vorarlberg-nur-mit-pflichtschulabschluss

usw. usw usw... wo sind ihre nachvollziehbaren FAKTEN
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 11:20 melden
richtig, Ein bisschen mehr Verständnis für diese Menschen sollten wir schon haben

Leben Sie doch berufsbedingt immer auf KOSTEN DRITTER
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 46
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 10:55 melden
Die Sicherheitsbeamten aber auch die Medien werden sich hüten jemals einen Einbruch zb, der Öffentlichkeit zu melden, der mit einer Waffe vereitelt wurde! Das werden wir niemals lesen!!! Auch wenn es vorkommt!

Wenn die FPÖ grundsätzlich Ängste schürt, warum übernehmen dann die anderen Parteien nach einer Weile ihre Positionen...

Ja wir haben eine funktionierende Wirtschaft, und nahezu Vollbeschäftigung bei den ausgebildeten Leuten, Aber wie nicht jeder Politiker werden kann, kann auch nicht jeder Mechatroniker oder Programmierer werden, und genau hier ist Sozial und Arbeitspolitik gefragt, aber wenn wir lesen müssen dass 6000 Jugendliche ohne Ausbildung dar stehen, ist von dem nichts zu lesen, und jetzt fangen sie mir ja nicht mit den außerbetrieblichen Lehrstellen an, die vom Land gefördert werden, den dass sind alles Niedriglohnstellen, und werden zum Schluss die Spirale nur erhöhen! Und das Lehrberufe abgewertet wurden, ist ein Produkt der POLITIK
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 10:30 melden
welche angeführten Argumente bitte? Dummerle

Daß die Kriminalität gestiegen ist, hat gar nichts mit der Landesregierung zu tun.
Ohhh doch, die Vorarlberger Landesregierung ist zuständig für unserer Sicherheit, und alle Experten haben davor gewarnt das die Kriminalität steigen wird....

Daß Waffen gekauft wurden ist eine Hysterie, die die Blauen verbreiten.
Beweise absolute Fakten bitte, dass ein Blauer Politiker in Vorarlberg zum Waffenkauf aufgerufen hat!
Daß die Schere arm und reich größer wird ist ein europäisches und kein vorarlberger Phänomen..

Da gebe ich ihnen Recht, doch es ist die Aufgabe der Landespolitik diese abzufedern und Gegenmaßnahmen zu entwickeln, wenn aber eine Steigerung von 13.444 Haushalte zu beziffern ist, dann ist von dem nichts zu spüren, Nur ein Beispiel von sehr sehr vielen....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 21
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 10:21 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 10:14 melden
Nichts, ich beziehe mich auch auf folgenden Spruch von dir

ZITAT: doch einfach seinen gut bezahlten Job machen, anstatt nur vor sich herum zu maulen.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 09:57 melden
zähl mal die positiven Aspekte auf..... die wirklich positiven bitte, die beim Bürger ankommen!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 26
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 09:55 melden
dummerle du... Straßen Verkehr hat als nichts mit Klimaschutz und Umweltschutz zu tun, und schon gar nicht mit Öffentlicher Verkehr und Mobilitätsmanagement , NEIN Warum auch ......

Da fahren ja dann garantiert keine öffentliche Busse, da werden dann ja garantiert keine Klimaregeln erhöht oder gesengt! Und die Umwelt, also Grund und Boden wird auch nicht gebraucht...

Wie wäre den deine Lösung, die Frage hab ich dir jetzt immer wieder gestellt, doch nie eine Antwort bekommen, außer Hass und unqualifizierten Spott ....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 23
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 09:04 melden
Es bröckelt schon länger bei den GRÜNEN, nur kommt sehr wenig an die Öffentlichkeit , die Geheimhaltung haben die Grünen schon noch sehr gut im Griff.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 48
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 08:56 melden
besonders verwerflich ja sogar richtig schäbig finde ich persönlich folgende Aussage unseres Umweltlandesrat Johannes Rauch

ZITAT: Projekte wie der geplante Stadttunnel in Feldkirch gingen ihn nichts an.
Rauch meinte am Montag, die Straßenbau-Projekte S18 und Stadttunnel Feldkirch würden ihn nicht betreffen. Die beiden Projekte fielen weder in seinem Verantwortungsbereich noch würden sie in der laufenden Legislaturperiode umgesetzt.

Zur Information dieser Mann hat einen EID abgelegt als Landesrat

Und hat folgende Ressorts unter sich

Umwelt- und Klimaschutz
Öffentlicher Verkehr und Mobilitätsmanagement

Natürlich hat lt. unserem Landesrat die Straßenbau-Projekte S18 und Stadttunnel Feldkirch überhaupt nichts mit diesen Ressorts zu tun!!!

Kein Wunder das die Schulden steigen
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 54
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 08:37 melden
komisch die bundesweiten Sozialhilfevereinbarung aus dem Art. 15a B-VG Vereinbarung ist doch eine Bundesangelegenheit , Warum wird so was als Landeserfolg für Vorarlberg angepriesen ..

Werden hier wieder Äpfel mit Birnen verglichen, und sie als üblicher Taschenspielertrick angepriesen!

Fakt ist: seit GRÜN / SCHWARZ REGIERT

Die Bewaffnung der Bevölkerung stieg drastisch an
die Kriminalität explodierte, obwohl zusätzlich sehr viele neue Polizisten eingestellt wurden!
Das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung schwindet enorm..
Die Armut in Vorarlberg ist explosionsartig hochgeschnellt, 13.444 Haushalte mussten einen Heizkostenzuschuss beantragen..
In Vorarlberg sind das immerhin 22.000 Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren, die armutsgefährdet sind.
über 6.000 Jugendliche haben keine Ausbildung.....
Die Verschuldung Vorarlbergs stieg auf 190 Millionen EURO, 2013 waren es noch 174 Millionen

Traurig, einfach nur TRAURIG, wohin uns die Schwarz / Grüne Politik führt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 36
+ 81
 
Kommentar von: linkslink 31.03.2017 08:03 melden
richtig erkannt deswegen habe ich den Rauch ins Spiel gebracht, denn Er soll...

ZITAT: doch einfach seinen gut bezahlten Job machen, anstatt nur vor sich herum zu maulen.


besonders als Umweltlandesrat, Umwelt- und Klimaschutz
Öffentlicher Verkehr und Mobilitätsmanagement, da ja der Feldkircher Stadttunnel ja gar nichts mit seinen Aufgaben zu tun hat!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 8
 
Kommentar von: linkslink 30.03.2017 23:36 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 30.03.2017 23:20 melden
und haltet sich nicht daran , wenn es um Linksradikale HETZE geht!

Links besonders perfide LINKS LINKE dürfen in diesem Forum jeden Beleidigen und mit der Nazikeule schwingen...

ZITAT: Netiquette vol.at
Es darf niemand wegen seines Geschlecht, seiner Abstammung, Rasse, Sprache, Heimat und Herkunft, religiöser oder politischer Anschaung oder seines Glaubens bevorzugt, benachteiligt oder angegriffen werden.

das sind FAKTEN die tausendfach in diesem Forum gefunden werden kann...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 25
+ 31
 
Kommentar von: linkslink 30.03.2017 23:13 melden
Ach dummerle, wie wäre den dein Vorschlag?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 30.03.2017 11:47 melden
Nur mal so nebenbei erwähnt, 13.444 Haushalte erhielten heuer einen Heizkostenzuschuss, und wer erhält einen Heizkostenzuschuss, die ärmsten von den ärmsten, Das muss man(n) sich auf der Zunge zergehen lassen in VORARLBERG 13.444 Haushalte

Aber da sind natürlich 850.000 Euro die zum Fenster hinausgeworfen wurden eh ein Klatsch ...

WAHNSINN, wohin hat uns diese POLITIK nur geführt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 18
+ 52
 
Kommentar von: linkslink 30.03.2017 11:30 melden
Fazit: der Steuerzahler ist immer und immer wieder der dumme, Hauptsache die Boni Zahlungen passen für die Präsidenten, ihre Direktoren und Stellvertreter, so werden hoch bezahlte Nix tun Jobs geschaffen auf Kosten der Allgemeinheit!

Wahnsinn, wohin uns diese Politik nur führt, wie ein Selbstbedienungsladen für abgefragte Politiker a.D und ihre Günstlinge
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 27
 
Kommentar von: linkslink 30.03.2017 10:49 melden
So lange keine anderen Planungen anstehen, werde das Areal weiterhin als Parkfläche benutzt. In den letzten neun Jahren hat die Seestadtgesellschaft damit mehr als drei Millionen Euro an Parkgebühren eingenommen.


Eigentümer des Areals ist die Seestadt-Gesellschaft. Diese gehört zu 70 Prozent den Illwerken, die Hypo ist mit 25 und die Stadt Bregenz mit den restlichen fünf Prozent beteiligt.

Also bleibt der Gewinn für die Stadt Bregenz gleich NULL in 9 Jahren, denn bei 5% Beteiligung schauen höchstens ein paar lächerliche Euros raus, im Gegenzug von fast 850.000 Euro Investition die jetzt eigentlich umsonst waren ...

Interessant wäre zu wissen, was die Illwerke und die Hypo bis jetzt investiert haben, Na Ja ich denke sehr wenig bis gar nichts, soll doch der Steuerzahler zahlen, damit dieses vermehrte private Projekt umgesetzt wird!!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 67
 
Kommentar von: linkslink 30.03.2017 10:40 melden
Entschuldige bitte, ein VEREIN ist eine private Organisation , und gilt vor Gesetz als PRIVATPERSON
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 30.03.2017 08:59 melden
Ok dann muss im Ländleanzeiger vom Medienhaus endlich die Tieranzeigen von privat eingestellt werden..... Wird hart für alle die, die Tiere aus dem Ausland herein bringen um sie hier zu verkaufen und ihnen den Etikettenschwindel Schutzvertrag aufzwingen
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 22:31 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 22:21 melden
die kalte Progression muss ja vorfinanziert werden....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 11:41 melden
Das Gericht geht davon aus, und wenn es davon ausgeht, ist die Strafe ein absoluter HOHN gegenüber dem Mädchen...

Wenn uns die Motive & Schicksale der Täter mehr interessieren,als das Schicksal der Opfer,dann haben wir verloren.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 58
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 11:35 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 11:18 melden
Ich gebe dir absolut Recht, doch du vergisst eine ganz entscheidenden Lebensabschnitt in deinem Leben, die Mieten stiegen, auch bei dir, und eines Tages bist du Rentner, musst wen du Glück hast und jetzt gut verdienst, Hochgerechnet mit ca 1,300 bis 1,500 Euro leben, Für deine 80m² Wohnung wirst du dann aber garantiert weit mehr als 700 Euro bezahlen, was garantiert mehr als die Hälfte deiner Rente ausmacht!

Rechnen wir Strom, Gas, Wasser, Telefon, Internet zusammen kommst du auch auf über 250 Euro im Monat, den Statistiken haben ergeben, die Kosten von Strom, Gas, Wasser steigen in der Rente an, So nun sind wir bei 950 Euro monatliche Fixkosten, Auto oder Öffis gar nicht mitberechnet dann bleiben wenn es gut geht, 350 bis 450 Euro für dich übrig

Da Lob ich mir mein Eigenheim, in wenigen Jahren abbezahlt,
dann nur noch Betriebs & Erhaltungskosten von 200 Euro monatlich!

Und ich bekomme auch nur 1650 Euro lt, meiner Vorberechnung wenn alles gleich bleibt bis zu meiner RENTE
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 09:57 melden
sechs Monate und 1000 Euro Schmerzensgeld, die folgen für das KIND LEBENSLANG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 161
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 09:54 melden
nicht zu vergessen die vielen unschuldigen Tote, durch die Integration- und Überschwemmungspolitik
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 34
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 09:51 melden
Wir sind alle Europäer. Deutsche, Österreicher, Franzosen, Türken, Kurden, Jugoslawen, Bosnier, Polen

dem widerspreche ich grundsätzlich, die Türkei ist und wahr immer schon im Asiatischen Teil der Erde beheimatet!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 29
+ 160
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 09:02 melden
Frag mal bei diesen Regierungen der EU nach, da ist die Aufnahme ziemlich gering, bis gar nicht vorhanden...

Malta, Bulgarien, Polen, Estland, Portugal, Finnland, Rumänien, Slowakei,
Slowenien, Irland, Spanien, Kroatien, Tschechische Republik, Lettland, Litauen, Luxemburg, Zypern...

OK, Polen, Bulgarien, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, haben Glück, da wollen die Asylis selber nicht hin, und meiden es wie der Teufel das Wasser, und in Lettland und Litauen das selbe...

Geht es jetzt um Sicherheit der Asylis oder doch um Wohlstandsreisende? Darf man(n) das den fragen?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 41
 
Kommentar von: linkslink 29.03.2017 08:46 melden
also 6678 Asylis sind bei uns im Land?! , geschätzt werden es wohl 10.000 bis 15.000 werden......

das schaffen wir VORARLBERGER , wenn es bei den Zahlen bleibt....

OK, wir müssen uns zwar einstellen, das unserer Lebenserhaltungskosten steigen werden, das Steuern erhöht werden, direkt aber besonders indirekt, das Gebühren höher werden, das Wohnraum noch knapper wird, Doch unserer Regierung wird schon dafür sorgen, dass wir einen minimalen Teil wieder bekommen, zb. die kalte Progression , die sie uns dann wieder durch erhöhte ORF, Wasser, Strom, Gas Gebühren usw. wegnimmt, denn für alle diese Gebühren werden Steuern erhoben.....

Aber daran sind "nicht" nur die Asylis schuld, NEIN unserer Regierung, die nur von Legislaturperiode zu Legislaturperiode Politik machen... und so von uns allen Milliarden Steuergeld verbrauchen.....

Alleine wenn wir zb. in den 80er Jahren in allen Gemeinden für den sozialen Wohnbau, Grundstücke reserviert hätten, könnten wir heute Milliarden einsparen!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 24
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 23:38 melden
sehr gut erkannt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 18
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 23:00 melden
Jahrelang lesen wir immer das gleiche, Bis heute ist keine Veränderung eingetreten, langsam denke ich, die etablierten verantwortlichen Politiker wollen diesen Umstand gar nicht ändern!!!

schon aufgefallen?

Was aber bemerkenswert ist..ZITAT: “Extrem groß” sind laut Schreiner die Leistungsschwankungen zwischen den einzelnen Schulen. Schreiner berichtet von bis zu 70 Punkten Abweichung bei gleichen Rahmenbedingungen, das entspricht etwa zwei Lernjahren. “Das zeigt, dass man mit Unterricht etwas bewirken kann.”

Fazit: auch die Lehrpersonen einzelner Schulen tragen Mitschuld an den besonders schlechten Ergebnissen! Das darf nicht wie in den früheren Jahren unter den Tisch gekehrt werden....

Die speziellen Schulen müssen sortiert werden, und die Lehrpersonen in spezielle Schulungen zugeführt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 41
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 22:51 melden
Liebe Medien, die FPÖ ist auch ein KEILtreiber und immer währender NEIN SAGER, die Laster haben schon die GRÜNEN....

Ausgrenzungspolitik betreibt nun mal nur eine Partei massiv, egal wie gut die Vorschläge sind!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 18:32 melden
Siehst du. Auf solche Ideen kommt ihr gar nicht... So voller Hass seit ihr... Wo ist dein Vorschlag egal zu welchen Thema, es gibt keine... Nur Hass und beleidigungen, dummerle
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 18:28 melden
Starkes Stück... Vorsätzlich lügen typisch links link
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 1
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 18:25 melden
Wahnsinn oder... Und den dummerle ist es egal... Waren ihnen die Opfer immer schön egal
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 13:03 melden
Ließ mein letzten Satz sinngemäß, dümmerle
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 1
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 11:47 melden
Das muss ich dir wirklich erklären, Fragst du dass jetzt wirklich...

Beispiel: Du bekommst 2000 Euro monatlich und willst ein Haus bauen, die Bank sagt JEIN, du brauchst mehr eigenkapital, und musst mit höheren Zinsen rechnen!

Ich bekomme 3,500 Euro monatlich, und will ein Haus Bauen, die Bank sagt JA, und ich bekomme sogar noch einen besseren Zinswert

natürlich postfaktisch gesehen, wie du so schön schreibst, aber nicht verstehst! (gg)

Fazit: mehr einnahmen, besserer Konditionen, mehr Kredit, mehr WOHN Bauten

dummerle du
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 2
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 11:41 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 11:31 melden
Traurig oder, Alleine die Aussage .....

weder in seinem Verantwortungsbereich noch würden sie in der laufenden Legislaturperiode umgesetzt... betont werden muss, das sagt ein Umweltlandesrat in Vorarlberg!

Politiker wie die GRÜNEN, das hab ich immer schon gewusst, denken nur an sich..Einfach eine beliebige Persönlichkeit ohne Werte, mit seinem Einverständnis eine zur Macht der linken Intersozis eingesetzte Marionette.

Man (n) bedenke wie viel Millionen Steuergeld eingespart worden wäre, wenn Gemeinden und Land vor Jahren schon Grundstücke für den sozialen Wohnbau gekauft und reserviert hätten, eine Quote in jeder Gemeinde hätte da gereicht, zb. 25% der Gesamtgemeindegrundstücke! Natürlich ausbaubar .....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 26
+ 22
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 11:18 melden
und wer sind die Links LINKEN, die Ich beleidige?

Doch nur die, die sich angesprochen fühlen.... na klingelst
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 11:15 melden
Ha HA Ha Ha, wieder mal ein Beweis das du einfach Blind und voller Hass Schreibst.... Aber so bist du nun mal ..... (gg)

ZiTAT: Auf die Vorarlberger Bauträger können wir nur sehr bedingt zählen, da Sie zwar unserer Wohnhäuser bauen, Aber im Eigeninteresse nur Eigentumswohnungen erstellen! Somit fallen Sie aus der Mietrechtsnovelle raus!

© http://www.vol.at/leistbares-wohnen-vol-at-berichtet-live-von-der-pressekonferenz-zum-neuen-wohnpaket/5208829

Aber was erwarte ich von jemand der niemals Sinngemäß lesen und verstehen gelernt hat!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 1
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 11:01 melden
Wollen wir die Kirche im Dorf lassen, das Bernhard Amann Vizebürgermeister geworden ist,, war eine Packelei der damaligen ÖVP und Grüne emsige Abmachung!

du und die emsigen wählst mich Bürgermeister Richard Amann Dieser sagte, das Ergebnis sei erwartungsgemäß,

Witzig war ja Amann wurde bei der konstituierenden Stadtvertretungssitzung am Samstag mit 20 zu 16 Stimmen gewählt. Was denkt ihr wem die 19 Stimmen gehörten?

Denn nur einer von der Bürgerliste Hohenems hat anders gestimmt!
Bei der Wahl des Vizebürgermeisters stimmte einer der insgesamt 36 Stadtvertreter, Karl Klien von der Bürgerliste Hohenems, mit Ja für beide Kandidaten...

So sieht POLITIK aus... Traurig, doch leider wahr
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 52
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 10:45 melden
Die Probleme liegen bei der Beschaffung von Grund und Boden, sagen GRÜNE & SCHWARZE in Vorarlberg!!!!!

Ich frage mich wirklich, jeder halb schwindlige weiß dass Grund und Boden in Vorarlberg seit Jahrzehnten immer weniger werden, Was ja eigentlich logisch ist... Doch die Verantwortlichen der POLITIK haben niemals Generationen Politik betrieben , Sie haben zwar immer von einem Generationenvertrag geplaudert , doch das war wie wir in der heutigen Pressekonferenz selber hören, alles nur Schall und Rauch!

Wie war nochmal die Aussage von Umweltlandesrat Johannes Rauch (Grüne)

Projekte wie der geplante Stadttunnel in Feldkirch gingen ihn nichts an, Rauch meinte am Montag, die Straßenbau-Projekte S18 und Stadttunnel Feldkirch würden ihn nicht betreffen. Die beiden Projekte fielen weder in seinem Verantwortungsbereich noch würden sie in der laufenden Legislaturperiode umgesetzt. das sagt ein Umweltlandesrat des Landes Vorarlberg!

© ORF Vorarlberg

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 23
+ 66
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 09:52 melden
Wie wir getäuscht und manipuliert werden, kannst du nun auch selber sehen, aus
Amnesty International wurde jetzt auf einmal Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (Akt.: 28. März 2017 09:00 ) Nur noch unter dem Bild kann gelesen werden, welche NGO`s davor in dem Bericht standen, (UNHCR und Amnesty International )

Kein Wunder, das immer mehr und mehr den etablierten Medien nicht mehr trauen.

Bemerkenswert, und eigentlich unglaublich TRAURIG... Wo man(n) hinsieht wird man betrogen, belogen, getäuscht und verarscht!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 45
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 09:35 melden
Ob die 100 Millionen STEUERGELD reichen werden , bezweifle Ich sehr stark Frau Muna Duzdar

dass 90 Prozent der Flüchtlinge nach einem Jahr immer noch arbeitslos sind, und auch nach fünf Jahren nur rund ein Drittel einen Job bekommen würde. Flüchtlinge, die Mindestsicherung beziehen, müssten deshalb durch gemeinnützige Arbeit einen gesellschaftlichen Beitrag leisten.

Bei der jährlichen Flurreinigung haben wir mal keine gesehen.... oder ist das keine gemeinnützige Arbeit?

Aber wie Politiker ticken zeigt folgende Aussage , die an einer Generationen Verantwortung stark zweifeln lassen..

ZITAT: Umweltlandesrat Johannes Rauch zur Tunnelspinne in Feldkirch: Die beiden Projekte fielen weder in seinem Verantwortungsbereich noch würden sie in der laufenden Legislaturperiode umgesetzt.

Fazit: ist Umweltlandesrat und es fällt nicht in seine Verantwortung.... Traurig

Um mitregieren zu können, hätten die Grünen ihre Position zum Stadttunnel aufgegeben. Marlene Thalhammer, Grüne
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 108
 
Kommentar von: linkslink 28.03.2017 08:45 melden
Nur so nebenbei erwähnt...

So herrschte etwa nach Darstellung von NGOs wie Amnesty International, Ärzte ohne Grenzen und Caritas im Sommer 2015, als das Erstaufnahmezentrum Traiskirchen mit 4.740 Flüchtlingen deutlich überbelegt war, unter den Asylwerbern Not, Hunger und medizinische Unterversorgung. Dies sei zu jedem Zeitpunkt falsch gewesen und habe in der Bevölkerung zutiefst menschliche, aber objektiv nicht notwendige Hilfsreflexe ausgelöst. “Wir mussten durch die so ausgelöste Spendenflut auf Kosten der Steuerzahler wöchentlich bis zu 50 Tonnen an brauchbaren Waren entsorgen”, Nicht gezeigt wurden die Berge an Spenden, die in Müllcontainern verschwanden. so Schabhüttl.

© http://www.vol.at/asyl-traiskirchen-chef-kritisiert-akteure-des-asylsystems/5205163
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 76
 
Kommentar von: linkslink 27.03.2017 11:43 melden
Kannst du mir erklären warum ich dass jemand erklären soll, der bis heute nicht sinngemäß lesen kann, der bis heute nicht den Unterschied von LINKER POLITIK, oder LINKS LINKER POLITIK versteht!

Stell dir vor, sogar ein eher rechtskonservativer Politiker kann LINKS LINKE Politik unterstützen, aber für das reicht dein HORIZONT eben nicht, da von dir sowieso immer nur BELEIDIGUNGEN kommen, egal welches THEMA ...

TRAURIG, aber bei euch besonders perfiden LINKS LINKEN scheint sinngemäßes Lesen immer schon ein großes Sonderschulproblem gewesen zu sein! und von daher kann ich verstehen, und es nachvollziehen dass ihr immer, und ich will es nochmal betonen , immer auf Beleidigungen ausweicht!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 2
 
Kommentar von: linkslink 27.03.2017 11:25 melden
War vorhersehbar, die Neubauten der VOGEWOSI müssen ja vor finanziert werden....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 21
+ 108
 
Kommentar von: linkslink 27.03.2017 10:49 melden
Ich denke der Staat wird das auch durchführen, eine Videokamera reicht hier schon, um die Passbilder zu scannen .....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 91
 
Kommentar von: linkslink 27.03.2017 10:45 melden
Denk mal nach, jeder Türke wäre ja DUMM, dieses Angebot anzunehmen, Du musst es realistisch sehen, mit unserer Pension kann eine türkische Familie in der Türkei sehr gut leben, Im übrigen kommen die meisten aus ländlichen Gegenden, wo sie sich in vielen Jahren ein Haus oder ähnliches gebaut haben, Von was sollen Sie dann Leben, wenn die Pensionszahlungen ausbleiben, weil Sie eine Abschlagszahlung bekommen haben!

Nein das einzige was man(n) hier vorhatte war zu Polarisieren, zwar unbedacht und nicht fertig überlegt, aber so kennen wir doch die AKP Türken die nur Polarisieren wollen.....

Mir kommt vor denen sind die eigentlichen Türken egal, denn sonst hätten Sie so was nie verlangt! da es zum absoluten Nachteil der türkischen Commune in Österreich ist!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 23
 
Kommentar von: linkslink 27.03.2017 10:09 melden
BITTE BERICHTET FAIR UND AUSGEGLICHEN

Die kalte Progression soll nämlich nur abgeschafft werden für Jahresgehälter bis 18.000 EURO Jährlich, Also für wirklich sehr niedrige LÖHNE von Monatlich 1,300 Euro Brutto

Keine Frage, diese Lohngruppe braucht es am dringendsten, doch verkauft die Abschaffung der kalten Progression nicht für alle Lohngruppen , denn dass würde nicht der Wahrheit entsprechen und so den WÄHLER täuschen.....

Ich mag die Taschenspielertricks nicht, und die Medien spielen mit!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 27
+ 58
 
Kommentar von: linkslink 27.03.2017 08:20 melden
Ö3 Abklatsch , immer und immer wieder diese Copy und Paste Medien

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 27.03.2017 07:50 melden
Die Grünen flogen mit 4,0 Prozent aus dem Parlament. !!!!!!

Die Saarländer haben die falsche, irreführende und verlogene unkontrollierte und UNregistrierte Invasionspolitik abgestraft!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 31
 
Kommentar von: linkslink 26.03.2017 14:52 melden
Bei einem Ausländer Anteil von ca 30% davon 22% Muslime in Österreich dürften die Zahlen von dir stimmen...

Der Kontrollverlust im Jahr der großen Fluchtbewegung 2015 hat das Vertrauen der Österreicher in ihren Staat erschüttert .....

Parallel dazu läuft in den Systemmedien ein Propagandakrieg mit einem Overkill an Manipulation. Gezeigt werden arme Flüchtlingsfamilien (von denen es sicherlich auch sehr viele gibt) für den Druck auf die Tränendrüse, um die Wahrheit der Wirtschaftsinvasion zu verschleiern.
Wer die "Willkommenskultur" für diese Invasion kritisiert, wird kriminalisiert und ausgegrenzt als "Ausländerfeind", "Rassist", "Nazi" oder als unmenschliche "Pack". bezeichnet .

Und plötzlich 2017 kommt immer mehr die Wahrheit ans Tageslicht, die, die die "Willkommenskultur" für diese Invasion kritisiert haben, die die die unregistrierte und unkontrollierte Ein & Durchreise für Falsch empfunden haben, HATTEN RECHT
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 46
 
Kommentar von: linkslink 26.03.2017 12:14 melden
Immer mehr Detail kommen langsam zum Vorschein, wie die Links LINKE Refugees Welcome Vereinigung die Österreicher betrogen, belogen und getäuscht haben!!


Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 104
 
Kommentar von: linkslink 26.03.2017 08:45 melden
Bin absolut deiner Meinung , Komisch ist auch noch, Das ist ja eben dass Problem der radikalen Tierschützer, Sie merken bis heute nicht... das sie sich damit mehr schaden als Nutzen... Wollen Rechtsstaatlichkeit, und dass sich andere daran strickt halten, brechen sie aber selber ..... und mal ehrlich DIEBSTAHL, EINBRUCH sind keine Kavaliersdelikte..

David Richter (VGT Österreich) zeigt sich gegenüber WANN & WO gerade im Fall der Körperverletzung empört: „In so einem gravierenden Fall die beiden Beschuldigten, die teilweise schon zugegeben haben, Tobias festgehalten zu haben

der VGT berichte damals so: Beim Vorbeigehen an der Halle wurde Herr Giesinger von zwei Männern und einer Frau abgefangen, von den Männern, die Herr Giesinger als Metzger S. und Tiertransporteur H. erkannte, zu Boden gestoßen und brutalst zusammengeschlagen. Während sie auf den wehrlosen Tierschützer einschlugen, stießen sie wüste Morddrohungen aus.

wurde Er nur Festgehalten, oder brutalst zusammengeschlagen?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 71
+ 76
 
Kommentar von: linkslink 25.03.2017 22:46 melden
Denk mal nach.... Was meinst du wie der abgesägt worden wäre von den etablierten Links linken... Kannst du ja auch gerade am Streit der grünen. Wo schon wieder interne der Führerin Doppelmoral vorwerfen... Und was passierte... Mann drohte ihnen mit rauswurf wenn sie nicht endlich die goschen halten
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 33
 
Kommentar von: linkslink 25.03.2017 20:51 melden
Muss weh tun, wenn man in einer Traumwelt lebt und sie einbricht... Immerhin an meinen händen klebt kein Blut von unschuldigen.. Den mir waren die Opfer niemals egal.... Traurig... Einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 16
 
Kommentar von: linkslink 25.03.2017 16:28 melden
Wie wir doch alle von den Links LINKEN NGO und den gleich geschalteten Medien absolut verarscht wurden....

kein Wunder, dass der Slogan LÜGENPRESSE raus kam......

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 67
 
Kommentar von: linkslink 25.03.2017 13:17 melden
Zur Information:

HEUTE war landesweite Flurreinigung in Vorarlberg am Vormittag, Was denkt ihr wie viele Hundekotsackerl gefunden wurden nur in einer Gruppe gezählt auf einer Länge von 4 km

412 STÜCK

Einfach nur so nebenbei erwähnt....... um die Doppelmoral mancher Tierfreunde mal offen und ehrlich auf zu zeigen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 55
+ 78
 
Kommentar von: linkslink 25.03.2017 13:12 melden
Immer diese versprochenen Facharbeiter ...... unserer Grün/schwarzen Politik

Nicht zu glauben welche Diplome & Ausbildungen die alle haben.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 25
+ 76
 
Kommentar von: linkslink 25.03.2017 13:08 melden
Grund für die Rauferei in der Disko „Sender“ dürfte nach Angaben der Polizei der Versuch eines Gastes gewesen sein, mit einer jungen Frau ins Gespräch zu kommen. Deren Freund, der aus Deutschland zum Diskobesuch angereist war, regte sich darüber so auf, dass er aus dem Lokal verwiesen wurde.
Security setzte Pfefferspray ein

Seine Begleiter - alle junge Männer mit türkischem Migrationshintergrund - waren darüber dermaßen erbost, dass sie sich vor der Disko mit der Security eine handfeste Auseinandersetzung lieferten. Die Security setzte bei der Massenrauferei schließlich Pfefferspray ein.

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 336
 
Kommentar von: linkslink 25.03.2017 08:02 melden
Also langsam kommt mir echt vor... Satire wird im 21 Jahrhundert nur noch dazu Missbraucht um sich auf Kosten Dritter Lustig zu machen, Im übrigen ein Links LINKER Taschenspielertrick, um Fake Newes Legal aussehen zu lassen...

Da Lob ich mir die alten Zeiten mit Laurel und Hardy, die haben die Leute zum lachen gebracht, ohne sich über andere Lustig zu machen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 28
+ 8
 
Kommentar von: linkslink 24.03.2017 16:29 melden
Fürchtet nicht, wenn die ganzen Links LINKEN Gutmenschen aufschreien. Denn nichts ist auf dieser Welt so gehasst und gefürchtet wie die Wahrheit.

und besonders erwähnenswert, um so näher ma(n)n an die Wahrheit kommt, um so stärker und ärger sind die Beleidigungen von der Links besonders perfiden Links LINKEN Seite, schon aufgefallen! Da werden sogar immer und immer wieder die Nazis ausgepackt, dann merkst du am meisten das es der Wahrheit am nächsten kommt! Wenn ihnen die Nerven durchgehen!

kennen wir schon lange, gerade in diesem Forum der LINKSRADIKALEN User sehr gut erkennbar! Da bricht es dann wieder durch ihre " unseren Hass, denn könnt ihr haben" Ideologie

Traurig, einfach nur TRAURIG!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 30
+ 85
 
Kommentar von: linkslink 24.03.2017 16:24 melden
Was will ER den genau, Das wir im Jahre 2017 überhaupt darüber diskutieren müssen, zeigt doch offen und wirklich ehrlich, das ein passender Raum und Nutzungsplan für alle Interessierten noch gar nicht gemacht, bzw. erstellt wurde! Wenn es diesen nämlich geben würde, wäre die Sache ja Glasklar, wo die Industrie & Häuslebauer bauen dürfen, und wo es Landesgrünzonen gibt! Also was will den der Frühstück, dass seine Partei endlich mal die Arbeit macht für dass sie bezahlt werden...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 13
 
Kommentar von: linkslink 24.03.2017 16:19 melden
„Dumm, dümmer, GRÜFRI“.

Die Abkürzung Grüfri steht für „GRÜN-Fundamentalistisch-Realitätsfremde Intensivschwätzer“.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 33
 
Kommentar von: linkslink 24.03.2017 13:47 melden
Ländle-FP-Chef Reinhard Bösch ist mir jetzt auch nicht sympathisch, da war mir der Egger viel lieber, doch wo ER Recht hat, hat ER RECHT!!!!

Traurig, doch wie wir alle sehen leider wahr..........
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 52
+ 141
 
Kommentar von: linkslink 24.03.2017 13:19 melden
Absoluter Blödsinn, die Kathi-Lampert Schule ist nur die einfachere Lösung , Sozialarbeit kann studiert werden, und gerade in Sozialberufe ist bei einer gewissen Beförderung ein Studium Pflicht, So ist nun mal unser Arbeits & Wirtschaftsleben, und da geht es nicht Hauptsächlich um GELD!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 24.03.2017 13:05 melden
Komisch wenn ich es genau gelesen habe, erinnert mich dieses System das angeblich in Österreich verboten ist an unser Pensionssystem....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 48
 
Kommentar von: linkslink 24.03.2017 04:46 melden
viel zu früh, wird hier von Seiten der Politik versucht Einfluss auf das Volk zu nehmen, die Kalten Progression wird wenn überhaupt erst Anfang 2018 eventuell um ein paar Prozentpunkte gesenkt, Der Bürger wird es mit 40 bis 120 Euro in der Lohntüte spüren und zwar genau 4- 6 Monate vor den Nationalratswahlen ....

Ein üblicher Taschenspielertrick, der leider immer wieder funktioniert auf die ein oder andere ART!

Wirkliche Entlastung ist gar nicht möglich...... für dass ist der Staatsapparat in Österreich und Europa viel zu aufgeblasen, Was meinst ihr was alleine die tausenden Polizisten kosten die seit 2015 neu eingestellt werden mussten, und trotzdem ist die Kriminalitätsrate EXPLODIERT!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 23.03.2017 17:52 melden
“Wir haben von den Grundschulabsolventen derzeit 20 Prozent, die nicht sinnerfassend lesen und rechnen können.

Muschi du bist gemeint!!! GARANTIERT, der kann nur dich meinen.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 29
 
Kommentar von: linkslink 23.03.2017 14:32 melden
Eines Tages, wirst du es bereuen nicht studiert zu haben, WETTEN
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 2
 
Kommentar von: linkslink 23.03.2017 14:26 melden
Allerdings, 4 Millionen sind schon viel Geld, doch für dieses Anwesen sehr wenig! hätte es höher geschätzt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 17
 
Kommentar von: linkslink 23.03.2017 14:21 melden
Ahhaa so schnell, wird also vergessen von eurer SEITE...

Als aber die AKP Anhänger und ihre „national-islamistische Strömungen, welche auf Wiens Straßen ‚Wir sind Soldaten Erdoğans‘ skandieren“, aus grüner Sicht „unter Meinungsfreiheit und Menschenrechte“ fallen. ist für Sie natürlich OK, Schon alleine mit dem Hintergrund dass 2013 eine europaweite Umfrage unter allen Muslimen fast "70"% den Koran über die Menschenrechte stellt!

Deswegen steht es jeden zu, folgendes ZITAT zu posten:

Die Geister die Ich rief, und beschützte sind nun da , LIEBE GRÜNE !!!!!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 1
 
Kommentar von: linkslink 22.03.2017 20:01 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 22.03.2017 17:26 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 22.03.2017 17:10 melden
Ja ja die Soldaten Erdogans, die den Koran vor die Menschenrechte stellen, sind am kommen,

Die Geister die Ich rief, und beschützte sind nun da , LIEBE GRÜNE !!!!!

Wohin, und ich frage wirklich, wohin hat uns diese Linke, besonders perfide LINKS LINKE Politik nur geführt!

Traurig, einfach nur TRAURIG!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 21
+ 166
 
Kommentar von: linkslink 22.03.2017 14:59 melden
Ja das ist eurer LOHN: die wo alle für die unregistrierte und unkontrollierte Ein & Durchreise waren

Wer diese befürwortet, gefordert eventuell so mit geholfen hat, hat sich mitschuldig gemacht!

Aber wir kennen es ja, Ihr die es mitgetragen habt, wascht eure Hände in Unschuld! den euch waren und sind die Opfer egal!

Humanität für KRIEGSFLÜCHTLINGE ist wichtig und richtig, doch niemals auf KOSTEN DRITTER, und schon gar nicht wenn davor schon 3 bis 4 sichere Länder durchquert wurden!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 15
 
Kommentar von: linkslink 22.03.2017 14:53 melden
Die Türkei hat die EU erneut scharf angegriffen und vor «Religionskriegen» in Europa gewarnt.
© WELT.de

So halten fast 70% Prozent der befragten Muslime in allen europäischen Ländern religiöse Gesetze des Korans für wichtiger als weltliche Regeln der Menschenrechte!

Muslime sind fundamentalistischer eingestellt als Christen. Und Österreichs Muslime sind besonders streng.

© http://diepresse.com
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 103
 
Kommentar von: linkslink 22.03.2017 14:37 melden
die GRÜNEN dürfen diesmal nicht, die haben ihre Prinzipien über den Haufen geworfen, sonst hätte es keine Koalition mit den schwarzen in Vorarlberg gegeben, und Rauch wäre nicht Landesrat geworden!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 22.03.2017 14:32 melden
Irgendwie komisch... ich dachte immer Dieter Egger ist Abgeordneter zum Vorarlberger Landtag und Bürgermeister von Hohenems.

Sind das jetzt Alternative Fakten die Sie hier versuchen zu verbreiten! wenn Sie schreiben Dieter Egger wäre nicht mehr in der Landespolitik?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 22.03.2017 14:13 melden
Der Herzspezialist OA Dr. Christopher Wolf wirft ihr Fake vor

Nur ein Fake? Experte empfiehlt psychologische Hilfe.

Wolf sieht keinen Hinweis auf eine schlimme Erkrankung: "Das Belastungs-EKG ist völlig normal, die Veränderungen sind absolut nicht signifikant.

Quelle: oe24.at/leute/oesterreich/Cathy-Lugner-Arzt-wirft-ihr-Fake-vor/274141018
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 13
 
Kommentar von: linkslink 21.03.2017 20:24 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 21.03.2017 20:07 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 21.03.2017 15:00 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 21.03.2017 14:19 melden
Ja leider es stimmt, wie Mag. Dr. Theodor Faulhaber, Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler, Publizist bekannt gab

ZITAT: Islamophob ist jemand, der die ganze Religion auf jeden einzelnen Muslim projiziert. Ich glaube, dass 99,99 Prozent der Mus­lime harmlose Menschen sind, deren Religion halt anders aussieht als unsere. Aber wenn zwei Drittel in einer europaweiten Umfrage den Koran über Menschenrechte stellen, muss man aufpassen.

QUELLE: © http://www.vol.at/morgenland-statt-abendland-autor-warnt-vor-demografischer-islamisierung/5192812

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 36
+ 45
 
Kommentar von: linkslink 21.03.2017 14:14 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 21.03.2017 14:06 melden
Aber wenn zwei Drittel MUSLIME (75%) in einer europaweiten Umfrage den Koran über Menschenrechte stellen, dass muss dem extremsten Links LINKEN auffallen, dass die unregistrierte und unkontrollierte EIN & Durchreise FALSCH war, und die europäische Bevölkerung stark gefährdet! Ja ihnen sollte klar sein, dass Sie Mitschuld tragen, an die vielen OPFER die diese Völkerwanderung gebracht hat! Sie haben ANGST, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen.... Der Wahrheit, die unzählige einheimische und unschuldige Opfer zu verantworten hat..... Ja Sie haben sogar ANGST Mitschuld an dieser Misere zu sein, durch ihre Haltung und Engstirnigkeit! Und JA Sie haben Mitschuld, an jeden einzelnen Opfer von jeden Islamistischen Anschlag die durch Dschihadisten verübt wurden, die durch die Flüchtlingswelle nach Europa gekommen ist!

Humanität für Kriegsflüchtlinge ist wichtig & richtig, aber niemals auf KOSTEN DRITTER

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 45
+ 116
 
Kommentar von: linkslink 21.03.2017 04:37 melden
FAKT ist: und beobachtet das jetzt mal nur in diesem Forum....

wenn das eigene Leben nicht den gewünschten Verlauf nimmt, gönnen einige es anderen nicht, die glücklich und zufrieden scheinen. dann suchen solche Menschen Gelegenheiten, diesen das Leben schlecht zu machen. falls das wirkungslos ist, greifen diese u.a. auch zu Beleidigungen und nennen Sie dann Populisten, Doch Sie merken gar nicht, dass Populismus schon immer einen Nährboden gebraucht hat, den Sie selber vorher gestreut haben. Sie wollen nur ablenken, da Sie spüren und merken was Sie angestellt haben.... Je geringer das eigene Selbstwertgefühl ist, desto mehr müssen sie davon ablenken.

Ach ja und nur so nebenbei: Komisch oder!!! angebliche Populisten gibt es erst seit der unregistrierten und unkontrollierten Ein und Durchreise, die bis jetzt schon sehr viele Tote gefordert hat in der Bevölkerung.....

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 94
+ 43
 
Kommentar von: linkslink 20.03.2017 16:41 melden
Nicht nur das, vol.at entwickelt sich total zum Copy und Paste Medium , es wird nur noch andere Beitrage kopiert und weiter verkauft für CLICKS ....

Aber gut was will man(n) schon verlangen von selbsternannten Redakteure/innen bzw. Lesereporter/innen

Traurig, wirklich TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 30
 
Kommentar von: linkslink 20.03.2017 04:45 melden
Dich mag ICH, mit deinen alternativen Fakten! Die letzten statistischen Erhebungen zu MuslimInnen in Österreich gehen auf die letzte Volkszählung 2001 zurück. Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) schätzt, dass mittlerweile etwa 600.000 Menschen islamischen Glaubens in Österreich leben. Dies würde einem Anteil von sieben Prozent an der österreichischen Gesamtbevölkerung entsprechen.

In Wirklichkeit sind es 30% und mehr, denn von Schätzungen kann keiner was ....... Leider werden wir die wirkliche Wahrheit erst in vielen Jahren erfahren, wenn überhaupt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 19:58 melden
ZITAT: Netiquette vol.at
Es darf niemand wegen seines Geschlecht, seiner Abstammung, Rasse, Sprache, Heimat und Herkunft, religiöser oder politischer Anschaung oder seines Glaubens bevorzugt, benachteiligt oder angegriffen werden.

Diese Netiquette wurde noch niemals angewandt bei Links LINKEN , besonders nicht bei perfiden Links LINKEN, deren Gedankengut schon so verdreht ist, dass ihnen die Opfer total egal sind...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 19:51 melden
Die so genannte "innere" Pressefreiheit sagt dir der Begriff etwas, Du zählst hier Medien auf, die ihre eigenen Politik fahren in solchen ekelhaften Dingen!

Gib dir nur ein Beispiel: der Feldkicher Bürgermeister und sein Verdacht einer Vergewaltigung, bis dass an die Öffentlichkeit kam, brauchte es den Standard der damit drohte an die Öffentlichkeit zu gehen!

und dann gibt es hier noch die staatlicher Einflussnahme gelenkt und gesteuert durch Millionen Presseförderungen und Werbeaufträge der Parteien und Politiker! Neben der offiziellen Presseförderung, die vom Bund vergeben wird und dazu dienen soll, die Medienvielfalt zu sichern, gelten Inserate als "indirekte Presseförderung". Die Politik in Vorarlberg unterstützt Zeitungen finanziell, sichert mitunter in werbewirtschaftlich schwierigen Zeiten deren Bestehen. und glaube mir... Keine Krähe hackt der anderen ein Auge aus

Journalisten haben keine EHRE mehr, wenn es um ihr Überleben geht!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 40
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 16:07 melden
Dann gibst du offen und ehrlich also zu, dass dich die Gesetze in Österreich einen Scheiß interessieren! ja in den heutigen Zeiten würde man(n) also RECHSBÜRGER zu dir sagen!

Alles klar , jetzt wissen wir Bescheid! was neu ist, du bist sogar ein Links LINKER REICHSBÜRGER Danielle Durand

Traurig, einfach nur TRAURIG, wahrscheinlich will ER als nächstes noch die Scharia einführen, wer weiß bei solchen Individuen?
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 44
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 13:55 melden
ich weiß, In deiner WELT werden solchen den Kopf abgeschnitten, bzw. die Mädchen gesteinigt! bemerkenswert ist aber, wir diskutieren heute darüber und unserer Gesellschaft verbietet es Gewalt gegen Kinder auszuführen! Wie sieht es jetzt in deiner WELT aus im JAHRE 2017 ....... bemerkenswert nicht, wie manche stehengeblieben sind und rückwärtsgewandt immer noch ihr Gedankengut ausleben, und andere dazu lernen und auch daraus LERNEN, soll ich dir was sagen, diese Barbarei unterscheidet uns von EUCH!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 120
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 13:47 melden
Verstehe ich jetzt nicht, sind es nicht gerade die demokratischen Grundwerte die ihr Links LINKEn, ja besonders perfiden LINKEN immer so predigt! Warum gelten die jetzt auf einmal nicht mehr bei euch, Hatten wir das nicht schon mal in der von den Grünen ab geschautem Denunziantentum der heiß geliebten DDR....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 53
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 13:43 melden
Also alle diejenigen, denen die Opfer sowieso scheiß egal sind, kann deinen Ärger verstehen.... schon traurig, wenn einen sein Gedankengut immer und ich betone immer auf Kosten DRITTER ausgelegt Ist!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 30
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 13:39 melden
Was für ein LINKER Patron, besonders bemerkenswert, seine DATEN immer auf KOSTEN DRITTER..... Ja sogar auf Kosten eines Baby`s, Aber so sind eben die, denen die Opfer sowieso egal sind!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 59
+ 72
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 13:31 melden
Wir hatten einen Direktor der war Vollalkoholiker und besonders verwerflich war, ALLE , wirklich ALLE Lehrer wussten dass, besonders abartig wenn ER in seinem Alkoholrauch auf die Schüler los ging und manche grün und blau schlug...... Keiner, Ich betone KEINER hat sich jemals in dieser Zeit Stark gemacht von den LEHRERN für die Schüler von 10 - 14 Jahren..... Wegschauen war damals die Devise ... Das beste ist ja dann wenn sie in die Klassen kamen, und uns dann anschließend von Respekt, Achtung und Würde des Menschen lernen wollten!

Für mich sind dass die wahren VERBRECHER dieser ZEIT!!!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 16
+ 134
 
Kommentar von: linkslink 19.03.2017 10:28 melden
Dem widerspreche ich grundsätzlich und unterstelle ihnen die Links LINKE LÜGE aufrecht zu erhalten

ICH HABE BEWEISE; FAKTEN und TATSACHEN für meine Behauptung , und SIE?

Islam-Expertin Laila Mirzo im Interview auf OE24

https://www.youtube.com/watch?v=T9us5J1h0tM
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 8
 
Kommentar von: linkslink 18.03.2017 14:28 melden
Bla Bla Bla Bla Bla, solange es eine Elntlastung der real Löhne gibt, wird wohl nichts daraus werden, aber so weit denken BERUFS POLITIKER auch niemals! WARUM? Weil Sie real politisch niemals Wirtschaftlich gearbeitet haben, und es auch niemals machen werden!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 43
 
Kommentar von: linkslink 18.03.2017 12:13 melden
Das Zigeuner immer hinten dran stehen, zeigt ja alleine das Bild, ob vol.at die alleinigen Bildrechte hat, und die Frau diese zugestimmt hat, bezweifle ich sehr sehr stark an....

Auch das ist eine ART DISKRIMINIERUNG .....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 125
+ 35
 
Kommentar von: linkslink 18.03.2017 11:07 melden
Klare und vor allem wahre Worte!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 71
 
Kommentar von: linkslink 18.03.2017 11:05 melden
du bist ein Trottel, ehrlich gesagt, Anstand , Würde und Charakter kennst du gar nicht!

Ich bin auch kein Berufsbettlerfreund, doch so eine Aussage ist diskriminierend und beschämend für deinen nicht vorhandenen Charakter
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 43
+ 31
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 11:28 melden
Nachtrag: ich erinner dich an die Vorarlberger Landesregierung, die GRÜNEN durfte nur dann Koalieren mit den schwarzen, wenn vorige Regeln der schwarzen nicht angetastet werden, unter andrem die Feldkircher Tunnelspinne! deswegen meine Ansage zu kurz gedacht!

So ähnlich könnte es auch mit Bösch gelaufen sein, als der Vertrag, garantiert 2003 schon fertig verhandelt wurde und Bösch erst Wehrsprecher wurde!

und zum zweiten, erkundige dich mal wie viele wöchentlich aus Deutschland nach Österreich abgeschoben werden, und hier stranden!

Es wird um einiges mehr sein als 30% bis Ende des Jahres
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 11:16 melden
JA war er, logisch, aber zu Kurz gedacht..

Ja es werden sogar mehr als 30% sein
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 11:11 melden
Einer wo demokratische Grundregeln als Blödsinn abtut, der kann nur ein GRÜNER sein.....Denn nur in Österreich haben die GRÜNEN Ausgrenzungspolitik saloonfähig gemacht! Ja Sie haben sogar den größten Teil der Spaltung Österreich mit zu verantworten! Keine Wunder das ihr Gedankengut der damaligen DDR so eingebrannt ist.....

Traurig, einfach nur TRAURIG

Dazu muss ich noch erwähnen: erst letztmals habe ich gelesen:

ZITAT: Wer die unregistrierte und unkontrollierte Ein und Durchreise 2015 mitgetragen, mit geholfen und zugestimmt hat, hat sich mitschuldig gemacht an den vielen Toten die durch die Sadistischen Anschlägen in EUROPA um´s Leben gekommen sind! Stellvertretend will ich hier den Fall, des 8 Monate alten Kindes vortragen, der durch ein LKW in Berlin grauenvoll ums Leben kam! Fakt ist: Humanität gegenüber Kriegsflüchtlinge ist richtig und wichtig, doch niemals auf KOSTEN Unschuldiger!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 18
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 10:22 melden
ch meine das Ernst und ehrlich, ich bitte darum um die Beweise!! D A N K E
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 10:17 melden
ich habe mir jetzt nochmal die Anschuldigungen vom FPÖ Jäger WALSER noch mal angesehen! dort wird seine Anchuldigung folgender Maßen angeführt: ZITAT:

Harald Walser, Vorarlberger Abgeordneter zum Nationalrat der Grünen, erhebt schwere Vorwürfe gegen den Obmann der Vorarlberger Freiheitlichen, Reinhard Bösch. Dieser habe in seiner zeit als Wehrsprecher und Obmann des Landesverteidigungsausschusses den Steuerzahler seit 2002 massiv geschädigt.
© http://www.vol.at/vorarlberg-boesch-stiehlt-sich-im-eurofighter-skandal-aus-der-verantwortung/5177151

Nochmal zur Erinnerung:
Von 2003 bis 2006 und ab Juni 2015 war und ist Bösch Wehrsprecher der FPÖ
© FPÖ SEITE (siehe oben, Beitrag Musashi)

Jetzt verstehe ich natürlich auf Anhieb, Warum der Sache lt. den LESERREPORTERN von vol.at nicht nachgegangen wurde!

DANKE Musashi, dass sie an der Wahrheitsfindung mitgearbeitet haben!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 10
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 10:06 melden
hier noch der LINK zu meinen Ergebnissen

http://www.bundesheer.at/sk/lusk/abfangjaeger/chronologie.shtml
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 10:04 melden
DANKE für den LINK, nun habe ich folgende Ergebnisse

Von 2003 bis 2006 und ab Juni 2015 war und ist Bösch Wehrsprecher der FPÖ
© FPÖ SEITE (siehe oben, Beitrag Musashi)

Abfangjägerkauf Chronologie des Bundesheeres der Republik Österreich

Stichworte: Am 9. Juli 2001 wurde der Einleitungsakt für die Beschaffung an das Bundesministerium für Finanzen (BMF) übermittelt. Dem BMLV gelang es, bis 14. September 2001 Einvernehmen mit dem BMF herzustellen und dessen Zustimmung zur Angebotseinholung zu erreichen. Damit war die Beschaffung der neuen Abfangjäger tatsächlich eingeleitet. In der Folge, konkret am 10. Oktober 2001, holte das BMLV verbindliche Angebote für 24 Stück Einsitzer und sechs doppelsitzige Jagdflugzeuge (inklusive der erforderlichen Systemteile) ein.

Was aufzeigt: Das die Beschaffung zwei Jahre vorher schon eingeleitet wurde, Erst 2003 konnte Bösch eventuell Einsicht als Wehrsprecher nehmen, 2003 wurde aber auch der Kaufvertrag unterschrieben!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 09:53 melden
Ich hatte damals nicht die Zeit und Geduld mich in dieses Thema einzulesen, Könnten sie mir an FAKTEN und absolut sicheren beweisen, aufzeigen woran Sie erkennen das Hofer die Unwahrheit gesagt hat!

Ich bitte aber die STICHWORTE: FAKTEN und absolut sicheren beweise zu beachten...

DANKE für ihre Bemühungen....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 09:41 melden
Schade ist: das wir leider nie die die ganze Wahrheit erfahren werden: Es wird einfach nicht veröffentlicht... Erst vor kurzen konnten wir einen ähnlich gelagerten Fall mitverfolgen..

Walser (FPÖ-Jäger, der GRÜNEN) Bösch war zur Zeit der Abfangjägerkauf "Wehrsprecher "

Bösch sagte darauf: Das Er zu dieser Zeit gar nicht Wehrsprecher war, und in den Geschäftsgebaren nicht eingebunden, Sie aber am Schluss natürlich parteipolitisch mitgetragen hat!

FAKT ist: Den Medien wäre es ein leichtes diesen Umstand aufzuklären, doch warum tun sie es nicht? könnte die Aussage von Bösch doch stimmen, denn wenn Walser seine Anschuldigungen stimmen würde, Ja Dann, das wissen wir alle, würden die Medien allen voran vol.at ein Fass aufmachen! G A R A N T I E R T

Sieht so objektiver Ehrlicher und Wahrheitsjournalismus bei vol.at aus....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 26
+ 25
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 08:22 melden
Wieso sollte ich AUSGRENZUNG gut finden, Ausgrenzung führt immer zu Hass, und Hass führt immer zu Gewalt, gerade in die Politik sollte Ausgrenzung ein Fremdwort sein, den nur durch den Konsens und einem Miteinander kommt man zu guten Ergebnissen....

Nur Parteien und Staaten gelten als Demokratisch wenn sie solche Kriterium vorbehaltlos einhalten..

Ganz klar, man(n) muss nicht immer einer Meinung sein, doch Ausgrenzung von Vorhinein anzuwenden ist garantiert nicht demokratisch , schon gar nicht Staats führend!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 62
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 07:54 melden
Rund 6.000 Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren haben in Vorarlberg keine Ausbildung absolviert


Traurig, wirklich Traurig, wohin hat uns diese Politik der Schwarz/GRÜNEN Landesregierung nur geführt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 33
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 07:48 melden
genau so ist es, Die Wirtschaft und die EU habe das schon lange gemerkt, und so ein Schlupfloch aufgetan, Es geht rein nur um Gewinnmaximierung, schau dir die Baustellen an, wo große Wohnanlagen, Firmengebäude oder ähnliches gebaut werden, überall stehen polnische , tschechische oder ähnliche Transportbusse in der Nähe abgestellt! Jeder Unternehmer wäre doch bescheuert, wenn Er nicht auf den Zug aufspringt, spart Er sich doch Unmengen an Geld, und sein Gewinn wird massiv erhöht!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 19
 
Kommentar von: linkslink 17.03.2017 07:39 melden
Haben sich die Türken jetzt selbst ein Ei gelegt, Könnt ihr euch noch Erinnern an die Falschmeldung innerhalb der türkischen Community....

In den sozialen Netwerken (Facebook, Whatts App) verbreitete Falschmeldungen innerhalb der türkischen Community haben am Montag zu Verunsicherungen und infolgedessen zu einem Ansturm auf die Finanzämter geführt.

Türkischer Ansturm auf Finanzamt nach Fake- Posting

„Alleine beim Finanzamt Linz standen am Vormittag 1.500 bis 2.000 Menschen Schlange, um die vermeintlichen Anträge abzugeben“ im Gebäude habe Chaos geherrscht, auch weil nicht genügend Dolmetscher da gewesen seien, um die Situation zu berichtigen......

Blöd ist nur, dieses mal geht es um die österreichische Staatsbürgerschaft, also um dauerhafte Sozialleistungen .....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 98
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 11:45 melden
die PVV ist nicht die einzige rechts gerichtete Partei in Holland schon vergessen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 11:42 melden
Wollen wir es hoffen, und das meine ich ehrlich..... den es wäre der absolute Untergang einer EU
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 1
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 11:37 melden
oohhaa einer der die Wahrheit sieht, und sie sogar offen ausspricht, wichtig wie ich finde ist aber noch zu erwähnen, es sind nicht die bösen, bösen Rechtspopolisten die unserer Welt mit Kriege überzieht! die haben gar nicht die macht dazu, Es sind die LINKS Linken und LINKS Liberalen die seit Ende des zweiten Weltkrieges die Welt mit Kriege überhäuft!

Darf niemals vergessen werden.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 12
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 11:27 melden
Ich hab nicht geschrieben das Rutte ein Links LINKER ist, aber die gleichgeschaltenen Links LINKEN Medien und Politiker in Europa feiern es als ihren SIEG... Im Gegenteil, in Wirklichkeit ist es ein TEILsieg der rechten PARTEIEN, Es wird uns nur anders verkauft!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 11
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 11:25 melden
die Holocaustleugnung hat absolut nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, den Holocaust hat es wirklich gegeben, nur als INFO für DICH, da muss es keine Leugnung geben auf Kosten der Meinungsfreiheit!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 10:49 melden
Also wau wau was ist den los, ist Arbeit in deinen Augen nach jahrzehntelanger Sozialhilfe so abgeschlagen, das du darüber sogar schimpfen musst! Klar gehe ich arbeiten, Ich bin doch nicht so wie du, und lebe auf KOSTEN >DRITTER> wau wau
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 0
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 10:43 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 10:04 melden
merkst du nicht, ER ist einer der einzigen hier im vol Forum, wo "fast"
nicht beachtet wird, Ja Er ist einer, dem auch "fast" nie geantwortet wird auf seine Kommentare...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 10:00 melden
Zeitungen, und das steht absolut fest, sind die Nachrichten von gestern
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 09:54 melden
H O F F N U N G 1 darfst du auch nicht ernst nehmen, Einer der bis zu 60 mal den gleichen Text bei verschiedene völlig fremden Themen postet, Will keine Meinung abgeben, so einer will nur Polarisieren, die Leute aufhetzen und sie bekriegen und Polarisieren!

Der hat keine eigenen Meinung, am besten ignorieren.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 8
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 09:49 melden
Es geht doch nicht um die FPÖ, Es geht allgemein um die Parteienbelegung und ihre Ausgrenzungspolitik, Wir wollen EUROPA sein, Wir wollen zusammen arbeiten, Wir wollen demokratisch sein, Doch was tun wir wirklich, Wir fördern die Ellenbogenpolitik, wir fördern die Armut, wir fördern die Ausgrenzungspolitik, Ehrlich gesagt... Wohin hat uns diese Politik geführt! Und nochmal.... die Niederlande ist zwar wichtig, Doch die wirkliche Gefahr, und da brodelt es wirklich, geht von Frankreich aus, Für mich steht fest: sollte die EU zerbrechen, ist es alleine die Schuld der Sozialdemokratischen Links LINKEN Politik der Ausgrenzung, Und sage mir dann nicht, du kannst nichts dafür.... denn du bist ein teil davon, mit deinen Antworten, und deiner Stimme! Übernimm endlich Verantwortung für dein tun und Handeln!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 09:31 melden
Woher willst du das wissen? Nur weil der eine es offen ausspricht, und er andere es heimlich und hinter dem Rücken macht!

also woher willst du das wissen? Denk mal ehrlich nach, einer der die Holocaustleugnung für legitim hält, bezweifelt auch dass es jemals einen Holocaust gegeben hat! ODER sehe ich das FALSCH in deinen AUGEN!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 12
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 08:55 melden
Richtig und in meinen AUGEN besonders wichtig würde ich finden, wenn die Ausgrenzungspolitik beendet wird, Mein Wunsch für Österreich wäre eine Dreier Koalition (ÖVP/Grüne/FPÖ) oder auch andere Kombinationen , um so mehr Meinungen um so besser für das VOLK, Das es schwieriger wird, ist mir zwar auch klar, doch wenn es nicht mal die Politiker , also eigentlich die ELITEN schaffen zusammen zu arbeiten, wie können Sie es dann vom einfachen VOLK verlangen?

NEIN, fest steht, wenn wir ein gemeinsames vereintes EUROPA wollen, müssen wir aufhören uns gegenseitig aus zu grenzen..... Nur die Ausgrenzungspolitik ist alleine Schuld das Populismus in Europa so stark wächst!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 13
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 08:11 melden
Was hat jetzt Fußball mit einer Regierungsbildung zu tun? Im übrigen in den Niederlanden braucht es 75 Sitze um regieren zu können, was jetzt heißt das mindestens drei Parteien zusammen arbeiten müssen, wird also sehr, sehr schwer für die niederländische Politik!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 3
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 08:08 melden
Weil die EU gesamt weiß, das ihr Politik bis jetzt nur Defizite gebracht hat, die Bürger ärmer geworden sind, und Sie wissen das!!! Deswegen wird alle Kraft, besonders der, der gleich geschalteten Medien missbraucht um Stimmung zu machen, und andere Parteien zu diskriminieren! Die Niederlande sind nicht wichtig für die EU, Was die Wahlen in Frankreich bringen wird, dass wird ausschlaggebend sein, denn dann kann gesagt werden, ob die EU gesamt bestehen bleibt! Es würde in die Geschichte eingehen, wenn durch die Links sozialdemokratische Politik die gesamte EU zerbricht! Was für ein Desaster aus dem es dann keine Gewinner geben wird.....

Eigentlich Traurig, wie weit es diese Politik gebracht hat.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 35
 
Kommentar von: linkslink 16.03.2017 07:49 melden
Ich finde: Einen großen Vorteil hat diese Wahl gebracht, Es müssen mindestens drei politische Lager miteinander Koalieren, was wider um heißt das es zwar schwieriger wird Themen umzusetzen, aber es werden mehrere Meinungen & Ansichten gebraucht,,,

FAKT IST NUN MAL:
Nur wenn alle Parteien in Augenhöhe diskutieren und Gesetze verfassen, kann gute und vor allem ehrliche Politik für den Bürger gemacht werden...

Wie Ich ehrlich finde: Ein Weg in die richtige Richtung..... Denn was für ein Chaos heraus kommen kann, wenn nur ein Mann/Frau, eine Partei das sagen hat, können wir sehr gut an der Merkel und ihre CDU sehen......

Das blöde ist nur, dass die Niederlande EU Politisch nichts zu sagen haben, da wird es nochmal ein Zittern geben, wenn FRANKREICH wählt... denn an FRANKREICH kann die EU zerbrechen, und dass wäre die absolute Katastrophe
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 23
+ 28
 
Kommentar von: linkslink 15.03.2017 23:39 melden
Am schlimmsten sind die LINKEN Hundebesitzer/innen und ihre Sackerl, die sind absolut die schlimmsten
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 15.03.2017 22:26 melden
Hab ich doch, zwei mal schon, was kann ich dafür wenn du nicht sinngemäß lesen kannst, wie immer halt, also suche wau wau such, dann findest es auch (gg)
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 0
+ 2
 
Kommentar von: linkslink 15.03.2017 11:02 melden
Was mir fehlt in den Bericht, wie viele Anteile hat sie den abgeben müssen für 20.000 Euro

Sehr einseitig geschrieben, Es kommt einen fast vor, Sie hat das Geld geschenkt bekommen, doch wer die Sendung kennt, weiß, das es sehr TEUER verdientes Geld sein "kann"
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 36
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 23:30 melden
Fliegenfischen, und das weiß jeder Fliegenfischer der es jemals gelernt hat, lernt man(n) auf einer Wiese und niemals im Wasser, Erst wenn ein gewisser Grundsatz gelernt wurde, kann man ins Wasser gehen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 4
+ 1
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 11:17 melden
Doch hat es, der Staat und die Politiker haben den Frauen nicht die Wahl gelassen, Sie haben Sie gezwungen, und das beste daran ist ja , Sogar in Teilzeit Arbeit, den die Politiker wussten ja, dass Frauen auch vermehrt Kinder erziehen müssen! Ja sie sind sogar soweit gegangen dass Sie ihnen nicht mal eine RENTE zugesprochen haben, als Sie die Teilzeitgesetze veranlasst haben! Obwohl es ein leichtes gewesen wäre.... Doch hier haben wieder wirtschaftliche Interessen der den menschlichen Interessen vorrangig betrachtet ...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 7
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 10:39 melden
Alleine dieser SATZ, denn garantiert viele Leser über "LESEN" haben, ist so brisant wie fatal!!

ZITAT: Zum anderen sei es nach EU-Recht nicht zulässig, dass der österreichische Führerschein tatsächlich auf unbestimmte Zeit entzogen worden sei.

Was wiederum heißt , KEIN FÜHRERSCHEIN darf auf unbestimmte Zeit entzogen werden....Es muss also immer ein Frist gesetzt werden.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 40
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 09:58 melden
Also wer mit knapp 20 Jahren keine Traumfigur hat?

Aber ein anderes Thema JUNGS

Wenn ihr wissen wollt ob eure Freundin mal auseinander geht wie ein HEFEKUCHEN nach einer Schwangerschaft, ob Sie ein Leben Lang mit ihren Gewichtsproblemen nervt! dir dein sauer verdientes Schnitzel vor hebt, nur weil Sie wieder mal abnehmen muss beim Mittagessen! Dann musst du nur in jungen Jahren darauf achten , ob deine Freundin "zarte" Oberärme hat! Denn nur dann ist Gewiss dass Sie nach einer Schwangerschaft wieder zu einer normalen Figur ohne Probleme kommt! Wenn Sie aber eine gute Figur hat, trotzdem aber stärkere Oberärme hat, Auweh, dann musst du dich auf ein Leben einstellen dass dir vieles vorenthalten wird im ESSEN!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 09:45 melden
und die Etablierten die die passenden Gesetze dafür schaffen, aber besonders erwähnenswert sind die dummen Wähler die so was sogar noch mit ihrer Stimme unterstützen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 22
+ 37
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 09:42 melden
einfach nicht beachten..... mach ich nur so bei dem.... Ok manchmal auch auf Minus drucken, da muss ich aber zugeben, dass ist schon fast ein Reflex von mir, da ich ohne es zu lesen weiß, dass nur Blödsinn dasteht!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 6
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 09:18 melden
Weil Sie unter GRÜNER Sicht, unter Meinungsfreiheit und Menschenrecht fallen, deswegen dürfen türkische Nationalisten mit Doppelstaatsbürgerschaft auf Österreichs Straßen " Wir sind Soldaten Erdogans" schreien!

Türkischer Pass= meine HEIMAT
österreichischer Pass= meine Sozialleistungen

verstanden.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 20
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 09:12 melden
War mir eh klar, andere FRAGE woher nimmst du eigentlich die Zahl von 7 % her, bitte um nachweisliche FAKTEN!!!

D A N K E
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 9
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 08:48 melden
stimmt ich darf früher gehen.... Glück gehabt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 19
+ 19
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 08:40 melden
Ich weiß das du nicht rechnen kannst zeigt ja auch dein Versuch dass es nur 7% sind, wie lächerlich anzunehmen das 7 % Moslems in Österreich leben, wie die Statistik klar aufzeigt wird es bis Ende 2017 26 % sein, blos die Statistik zählt nicht die illegalen, die ja schon 2015 weit über 100.000 in Österreich waren, Wer jetzt nur ein wenig rechnen kann.... weiß das 30 % eine sehr realistische Zahl ist für Österreich!!! Ehrlich gesagt in meinen Augen sind es sogar mehr... doch das würde sie gerade deine Schnittlauchpartei niemals trauen zu zu geben!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 13
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 08:33 melden
Ja früher als die Politik die Familie noch unterstütze, da kamen die Kinder am Mittag nach hause und die Mama hat gekocht.... so ändern sich die Gegebenheiten, mich wundert nur, FRÜHER haben vermehrt nur die arbeitenden Männer Lohnsteuer bezahlt, HEUTE zahlen auch vermehrt die FRAUEN Lohnsteuer, und trotzdem hat der STAAT seit dieser Umstellung mehr Schulden als damals! schon komisch oder.... unsere Politiker........
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 21
+ 183
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 08:16 melden
Sie haben etwas vergessen zu schreiben

So sind sie! ALLE unsere Politiker jeder Farbenpracht! Erinnern wir uns nur an die GRÜNEN in Wien, die sich ihre Sonderpensionen bis 2042 genehmigt haben, damit sie noch selber in den Genuss kommen!

von SPÖ/ÖVP schreib ich gar nicht, bei denen ist das sowieso Standard!

BEWEISE: https://www.facebook.com/matthias.strolz/videos/702924496513204/?pnref=story
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 20
+ 44
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 08:11 melden
Stimmt das Land Vorarlberg hat ihm sogar so ein Angebot gemacht...

Vom Angebot oder der Möglichkeit, im Alter von 62,5 Jahren im Jahr 2018 den Ruhestand antreten zu können, wollte Gorbach (vorerst) ebenso nichts wissen. Dies offenbar vor allem deshalb, weil er damit Abschläge von 13 % hinnehmen müsste!

Im steht eh nur eine Pension von 11.000 Euro 14 x im Jahr zu!!! 13 % weniger bricht im sicher das Genick, und er muss am Hungertuch nagen! Eventuell sogar eine Tischlein Deck dich Bezugskarte beantragen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 99
 
Kommentar von: linkslink 14.03.2017 07:56 melden
Ich kann es echt nicht mehr hören bzw. LESEN

Was soll die Andeutung wegen den Steuern, Es sind die selbsternannten Politiker die solche Wege vorbereiten, dass Unternehmen keine, oder fast keine Steuern zahlen, Sie dann anprangern, nur weil Sie im übrigen LEGAL keine oder fast keine Steuern zahlen ist ein HOHN..... Richtig ist: genau solche Politiker wie zb. der Zadra haben einfach ihre Hausaufgaben nicht gemacht, Gesetze verabschiedet, von denen sie keinen wirklichen blassen Schimmer hatten, nicht wussten wie sich das Gesetzt in der Realität abspielt! Und wissen Sie was.... gesundheitsschädlich ist "fast" jedes erzeugte Lebensmittel in gewissen Mengen, Und hier sind es schon wieder die selbsternannten Politiker der Gesundheitspolitik die solche Gesetze verabschiedet haben, das gewisse Stoffe in Lebensmitteln erlaubt sind!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 7
+ 19
 
Kommentar von: linkslink 13.03.2017 22:47 melden
Gefangen im Linkssein der Schnittlauchpartei bedeutet:

Denunziantentum, Engstirnigkeit, Hass, Indoktrination, Sprachverwirrung, Frühsexualisierung mit all seinen negativen Konsequenzen für die leicht manipulierbaren Kinderseelen, Sie überschütten die Jugendlichen mit Repressalien, verabschieden Maulkorbgesetze, um selbst die kleinste Kritik an ihrer tödlichen und vernichtenden Ideologie zu unterbinden, und trotzdem ist die Schnittlauchpartei die allerersten, wenn es um politische Gehirnwäsche in den Schulen geht.

Traurig, das die GRÜNEN, unserer JUGEND nicht den kleinsten HAUCH an Selbstständigkeit zu spricht! Hier zeigt es sich offen, dass sie ihnen keinen METER trauen!!!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 30
+ 101
 
Kommentar von: linkslink 13.03.2017 22:37 melden
Logisch , Unsere Österreichische Gewerkschaft ist ja TOT, seit dem BAWAG Skandal, Klar das die Links LINKEN nicht gerne darüber reden, es schon gar nicht zugeben.... Wahnsinn wohin hat uns diese Politik nur geführt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 18
 
Kommentar von: linkslink 13.03.2017 11:55 melden
Mir ist was ganz besonderes aufgefallen, Unser Notreisende, die beruflich betteln, betteln komischerweise niemals vor einem türkischen Lebensmittelmarkt oder vor einem Lidl Markt! ist mir sogar schon bestätigt worden von einer Kassamitarbeiterin vom Lidl!

Erstaunlich und wirklich Bemerkenswert......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 21
 
Kommentar von: linkslink 13.03.2017 09:33 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 12.03.2017 23:14 melden
Ich muss ihnen Recht geben, Es sind leider schon so extrem viele das man gerne den Überblick verliert, und natürlich die üblichen Taschenspielertricks von immer den gleichen Opportunisten, da kann man(n) schnell den Überblick verlieren....

Doch für mich steht fest: Die Grünen gehen aus einer verfehlten, falschen und irreführenden Politik heraus! die immer, und ich betone, immer auf Kosten Dritter aufgebaut ist und war!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 74
 
Kommentar von: linkslink 12.03.2017 17:08 melden
Komisch, warum wird hier als Quelle die (Redaktion) angezeigt, es handelt sich hier zu 100 % um ein Copy und Paste Beitrag der Landespolizeipressestelle

ZITAT: Am 12.03.2017 gegen 00.30 Uhr zündeten zwei Unbekannte einen pyrotechnischen Gegenstand in Lustenau, Hasenfeldstraße auf dem Gehsteig vor einer Asylwerberunterkunft. Es kam dabei zu keinen Personenschäden und auch zu keinen Sachschäden. Personen die Angaben dazu machen können werden gebeten sich bei der PI Lustenau zu melden.

Personsbeschreibung der zwei ubkt. Männer:
- zwei männliche Personen
- leichter Bartwuchs
- einer trug einen knielangen grünen Mantel / grüne Jacke

Polizeiinspektion Lustenau, Tel. +43 (0) 59 133 8144

© POLIZEI VORARLBERG
http://www.polizei.gv.at/vbg/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=7075456E687865626542593D&pro=0
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 80
 
Kommentar von: linkslink 12.03.2017 14:49 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 12.03.2017 14:38 melden
ganz klar, Wer eine unregistrierte und unkontrollierte Ein & Durchreise mit der Gewissheit das auch IS Sympathisanten für gut heißt , Ja Sie sogar fordert, und dabei die Opfer der Anschläge von Berlin, Brüssel und Paris und viel weitere billigend in kauf nimmt, da einem die Opfer sowieso EGAL sind, der Kann nur ein IS Sympathisant sein .....

Linkssein bedeutet Rassismus gegen das eigene Volk, aber auch teilweise negative Bereicherung, die wiederum zur Ausplünderung des Volkes zu Gunsten der herein hofierten IS Fremden führt.

Ja, Linkssein ist ein schmutziges Geschäft!

erkennst du dich wieder Musashi....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 26
+ 58
 
Kommentar von: linkslink 12.03.2017 14:30 melden
typisch Links LINKES geschwätzt, Ja, Linkssein ist ein schmutziges Geschäft!

immer wieder die Alternativen FAKTEN, 7 % Anteil der Muslime in Österreich?

In Wahrheit wird es Ende 2017 fast 30% sein, und das beste ich kann mit FAKTEN meine Behauptung beweisen ...

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/312152/umfrage/anzahl-der-muslime-in-oesterreich/

Schlimm ist, ja besonders verwerflich ist, du glaubst deine Alternativen Fakten sogar noch selber..... Wie sagte Forest Gump seine Mutter

"Dumm ist der, der dummes tut"

Traurig, wirklich TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 107
 
Kommentar von: linkslink 12.03.2017 12:47 melden
und unsere Politik samt ihren Machtapparat steht verdutzt daneben , und merkt natürlich erst durch die Medien das sie von hinten bis vorne verarscht werden, jetzt natürlich das Gesicht waren und alles herunterspielen wird die Devise sein!

Traurig, einfach nur TRAURIG

Wie sagten die Grünen nochmal!!! ‚WER "Wir sind Soldaten Erdoğans' skandieren“, Sei aus grüner Sicht „unter Meinungsfreiheit und Menschenrechte“ zu fallen.

Dann ist ja klar dass Sie sich gerade BREGENZ ausgesucht haben , oder? vor den Toren der Landesregierung einer schwarz/grünen Landesregierung ....

Soweit hat es die Politik schon gebracht in Vorarlberg, kein Wunder das sich immer mehr bewaffnen!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 14
+ 133
 
Kommentar von: linkslink 12.03.2017 12:37 melden
besonders bemerkenswert wie aus ein Holzprügel plötzlich ein Ast wurde, Immerhin hat der 51 jährige so hart und gewalttätig auf die Frau eingeschlagen mit dem (AST) in Wirklichkeit ein Holzprügel in nicht unbeachteter Größe, das die arme Frau bis heute im Krankenhaus nicht vernehmungsfähig ist, da der 51 jährige keine Aussagen vor der Polizei macht!

Traurig, wirklich TRAURIG, wie die Angelegenheit von den Medien herunter gespielt wird!

http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2830491/

Traurig, wohin uns diese Politik führt!!!!!

Wie sagten nochmal die Grünen....

Wir müssen Sie respektieren und mit ihnen Leben!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 24
+ 141
 
Kommentar von: linkslink 11.03.2017 19:27 melden
ZITAT: Netiquette vol.at
Es darf niemand wegen seines Geschlecht, seiner Abstammung, Rasse, Sprache, Heimat und Herkunft, religiöser oder politischer Anschaung oder seines Glaubens bevorzugt, benachteiligt oder angegriffen werden.

ich hab jetzt mal den Beitrag gemeldet, mal sehen ob Sie ihre eigene Netiqutte einhalten, oder ob die nur für gewisse Personen gilt!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 2
+ 12
 
Kommentar von: linkslink 11.03.2017 13:01 melden
Das sollte wohl selbstverständlich sein, so wie die rückwärtsgewandten Staaten einen Burka bei Frauen verlangen und Sie auch durchsetzen, Sollten zukunftsweisende aufstrebende Staaten auch das Recht haben die Gleichberechtigung von Mann und Frau zu fordern .... Auch wenn es manchen Links LINKEN nicht gefällt und sie wieder mit fadenscheinigen Argumente kommen, zwecks Religionsfreiheit , wollen Sie doch nur eines, die absolute Unterdrückung der FRAU.... Kein Wunder das gerade der IS und seine Sympathisanten eher Links LINK sind!

Traurig, einfach nur TRAURIG
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 25
+ 83
 
Kommentar von: linkslink 11.03.2017 12:43 melden
Wie sagten die Grünen: Wir müssen Sie respektieren und mit ihnen Leben!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 33
 
Kommentar von: linkslink 11.03.2017 11:41 melden
Traurig, einfach nur Traurig, in was für einer Bananenrepublik wir durch die Rot/Grüne Politik gesunken sind!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 15
+ 112
 
Kommentar von: linkslink 11.03.2017 11:25 melden
Ich zum Glück seit vielen Jahren nicht, die Spirale wirkt da wunder....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 2
 
Kommentar von: linkslink 11.03.2017 11:23 melden
Mir gefällt das Matthäus als erster Erscheinung im Jahre 880 wahrgenommen wurde, Wer sich jetzt mit der EHE im Jahre 880 bechäftigt, erkennt das es diese noch in der Form gar nicht gegeben hat! Witzig oder wenn dann von EHEBRUCH geredet wird!!!

de.wikipedia.org/wiki/Matth%C3%A4us_(Evangelist)
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 8
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 11.03.2017 10:23 melden
Fakt ist: das die Vorarlberger Landesregierung, die Vorarlberger gemeinnützige Wohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft m.b.H. (Vogiwosi) seit Jahrzehnte eine falsches Konzept fahrt!

Das Raumplanungsgesetz und ihre Beschränkungen haben absolut mitgetragen dass gemeinnützige Wohnungsbau immer nur 3 bis 5 Stöckig gebaut wurde, Heute sehen wir, das damals die Verantwortlichen niemals Zukunftsorientiert und Bau-platzsparend gebaut haben!

Bemerkenswert ist, dass es nicht mal HEUTE passiert, gerade in den Städten von Vorarlberg! Sie verschwenden Baugründe auf Kosten der nächsten und übernächsten Generationen!

In den Hauptstädten wäre immer schon gemeinnützige Wohnungsbau mit bis zu 10 Stockwerken möglich gewesen!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 17
+ 26
 
Kommentar von: linkslink 10.03.2017 18:34 melden
Ich glaube ihr könnt ruhig jetzt das Bild dieses Unmenschen verpixeln, jeder der sich mit dem Fall beschäftigt hat, hat sich dieses Gesicht gemerkt, Ein Mensch der sich die "meinen Hass, denn könnt ihr haben" zu wörtlich genommen hat. Und so bestialisch zwei Menschen umgebracht hat....

Zum Glück sitzt dieser geistesgestörte nun hoffentlich für den Rest seines Lebens im Knast!!

Traurig, wohin so ein Gedankengut des Hasses hinführen kann!!!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 13
+ 73
 
Kommentar von: linkslink 10.03.2017 14:13 melden
mann könnte s auch kürzer formulieren, Aber sie haben vollkommen Recht

Gib den Links LINKEN Affen ZUCKER, Sie brauchen ja neue AUSGRENZUNGSGRÜNDE ....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 18
+ 19
 
Kommentar von: linkslink 10.03.2017 13:58 melden
Städte wie Wien, kann da nicht als Vergleich hergezogen werden, da gibt es viel mehr Möglichkeiten mit dem Öffis zu fahren (Strassenbahn, S-Bahn, U-Bahn, und Busse) In Bregenz gibt es nur den Stadtbus, eventuell noch den Landbus, das war es aber schon.....
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 10.03.2017 04:34 melden
Weniger Platz für Autos, heißt auch weniger Geschäft, für die Geschäfte ......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 51
 
Kommentar von: linkslink 10.03.2017 04:02 melden
Was klar aufzeigt: seit es die Grün/schwarze Landesregierung gibt, hat sich die Lage nicht verbessert, NEIN sie hat sich massiv verschlechtert ......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 10
+ 44
 
Kommentar von: linkslink 10.03.2017 03:54 melden
gar nicht so einfach, jedes Personalbüro weiß, das Frauen im Schnitt öfters im Krankenstand sind als Männer, die Grüne sind oft..

1.) Frauen gehen öfter zum Arzt und zur Vorsorge, etwa sieben Mal im Jahr.
2.) Auch Komplikationen während und nach der Schwangerschaft haben Einfluss auf die Krankheitsausfälle.
3.) Mehr als jede vierte Frau (27 Prozent) sagt, dass sie sich bei einer Erkrankung des Kindes selbst krankgemeldet hat.
4.) Frauen arbeiten zudem oft in Berufen, in denen sie beispielsweise mit einer starken Erkältung nicht zur Arbeit gehen können, weil sie Kunden- oder Patientenkontakte haben.

jetzt stell dir ein Kleinbetrieb vor bis 5 Mitarbeiter und die Frau fehlt im Schnitt alle zwei Monate eine Woche lang, eine sehr große Belastung die erstens die übrigen Mitarbeiter mittragen müssen, und der Arbeitgeber finanziell belasten ...
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 9
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 09.03.2017 15:59 melden
Dem widerspreche ich grundsätzlich , zufällig war ich im Februar in China, und ich hatte nirgends Probleme, Im Gegenteil, sogar die Behörden haben mir geholfen, als ich ein Taxi wollte und ein Polizeibeamter mein Englisch verstand und es auf Chinesisch dem Taxifahrer übersetze! NEIN China ist ein sehr freundliches unglaubliches Gastland, in dem ich mich niemals unwohl, bedroht oder sonstiges gefühlt habe!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 12
+ 48
 
Kommentar von: linkslink 09.03.2017 15:52 melden
Mein Browser Firefox warnt mich seit dem Update von vol.at

Diese Verbindung ist nicht sicher, Ihre Zugangsdaten könnte in falsche Hände geraten....

besonders verwerflich wie ich finde wenn man(n) sich mit den Zugangsdaten von Sozialen Netzwerken anmeldet.....

Traurig, wirklich Traurig, dass die Mitarbeiter von vol.at in Zeiten wie diesen ihre eigenen User nicht schützt .......
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 3
 
Kommentar von: linkslink 09.03.2017 14:08 melden
Mir ging es um die Art und Weise wie vol.at diese Pressemitteilungen der beiden Parteien veröffentlicht , denn dieser Fall, wo der aus der Versenkung emporgestiegene Walser hier behauptet hat der ORF schon vor zwei Tagen gebracht, Nur halt sachlich und nicht Polarisierend! Komisch ist ja jetzt, und garantiert endet hier die Geschichte , der Walser sagt Wehrsprecher zu der Zeit, der Bösch sagt Er war nicht Wehrsprecher und war eigentlich nicht involviert in den Verhandlungen, hat sie aber ( natürlich parteipolitisch) mitgetragen..

Doch jetzt würde es halt Arbeit heißen für die Lesereporter, der Sache auf den Grund zu gehen... Wobei ich ihnen jetzt unterstelle...

1.) sie interessiert es eigentlich gar nicht, denn das Ziel der Polarisierung wurde erreicht (clicks)

2.) Sie kommen ihrer Journalistischen Arbeit doch nach (obwohl ich mich mit dem WORT Journalist, bei den vol.Lesereporter schon schwer du) bemerken aber das Bösch RECHT hat, und veröffentlichen natürlich dann nichts davon!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 1
+ 2
 
Kommentar von: linkslink 09.03.2017 04:17 melden
Klar das dir dass nicht gefällt!!! Wären es Anhänger der Links LINKEN gewesen, Ja dann wäre wahrscheinlich im Umkreis von 3 Km alle Fensterscheiben, Autos und Privateigentum beschädigt worden .... Als Sympathisant & Unterstützer solcher Gruppierungen der "unseren Hass, denn könnt ihr haben" Ideologie auf Kosten der Bevölkerung hätte dir das garantiert besser gefallen!! Davon gehe ich selbstverständlich aus!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 44
+ 110
 
Kommentar von: linkslink 08.03.2017 17:45 melden
Schon aufgefallen, die GRÜNEN dürfen immer als einzige in Österreich zugleich Ankläger und Richter sein.
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 25
+ 79
 
Kommentar von: linkslink 08.03.2017 16:05 melden
ZITAT: „Meine Familie war für mich besonders wichtig, denn wir haben immer offen über mein Problem gesprochen – mit meinem Mann und meinen Kindern“, fügt die 53-Jährige hinzu.

Nachtrag: jede dritte Scheidung eingereicht von einer FRAU, ist unter anderem auf die Alkoholsucht des Mannes zurück zu führen!

In diesem Fall, zeigt es sich halt, der Mann steht zu der FRAU, wenn sie Probleme hat, die FRAU lässt sich scheiden!

Ich weiß, sehr ironisch geschrieben, doch die Realität tut halt mal auch WEH
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 11
+ 19
 
Kommentar von: linkslink 08.03.2017 16:00 melden
Dieser Kommentar wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die VOL.AT-Netiquette entfernt
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
 
Kommentar von: linkslink 08.03.2017 15:32 melden
Du bist doch ein VERWEIGER-ER besser gesagt ... Reichsbürger, denn Du erkennst eine demokratisch gewählte Partei in Österreich auch nicht an, Nein du verunglimpfst sie sogar! schon selber an dir aufgefallen REICHSBÜRGER DMW
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 6
+ 4
 
Kommentar von: linkslink 08.03.2017 15:30 melden
und komisch, HEUTE sind ihm die BÜRGER die ihn gewählt haben EGAL, den ER hat ja erreicht was er WOLLTE , Den komischerweise HEUTE verschenkt Er keine Blumen mehr am Weltfrauentag!
Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
- 5
+ 8