US-Raketenzerstörer kollidierte mit Öl-Tanker

Akt.:
3Kommentare
Die Schäden an der USS Porter scheinen durchaus beträchtlich zu sein. Die Schäden an der USS Porter scheinen durchaus beträchtlich zu sein. - © U.S. Navy
Nahe der Straße von Hormus ist ein Raketenzerstörer der US-Marine mit einem großen Öltanker kollidiert.

0
0

Nach Angaben der in Bahrain stationierten fünften Flotte der US-Marine ereignete sich der Zusammenstoß zwischen der "USS Porter" und dem in Panama gemeldeten japanischen Schiff in der Nacht auf Sonntag. Niemand sei verletzt worden, und das Marineschiff sei weiter einsatzfähig.

USA sichern Straße von Hormus gegen Iran

Die Straße von Hormus ist eine strategisch wichtige Meerenge zwischen dem Persischen Golf und dem Golf von Oman. Durch das Nadelöhr laufen rund 35 Prozent des per Schiff abgewickelten Ölhandels weltweit. Im Streit um westliche Sanktionen gegen das iranische Atomprogramm hatte Iran gedroht, die Straße von Hormus zu blockieren. Die USA hatten daraufhin die Präsenz ihrer Kriegsschiffe in der Region verstärkt.

(APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!