Urlauber aus alpiner Notlage gerettet

Akt.:
3Kommentare
Beide Wanderer konnten unverletzt vom Polizeihubschrauber "Libelle" geborgen werden. Beide Wanderer konnten unverletzt vom Polizeihubschrauber "Libelle" geborgen werden. - © VOL.AT/ Hofmeister
Fontanella - Am Sonntag musste ein schwedisches Urlauberpaar mittels Polizeihubschrauber aus einer alpinen Notlage befreit werden.

0
0

Die beiden Schweden im Alter von 79 bzw. 75 Jahren waren gegen 13.30 Uhr von Faschina in Richtung Obere Iskarfelsalpe gewandert. Im Bereich des Oberalpweges kamen sie jedoch vom Weg ab und gerieten in steiles unwegsames Gelände. Dort schließlich konnten sie weder vor noch zurück.

Beide Wanderer konnten vom Polizeihubschrauber "Libelle" geborgen und in Faschina unverletzt abgesetzt werden.

(VOL.AT; Polizei)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!