GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unsere Highlights am Nova Rock 2017: Es wird wieder laut in Nickelsdorf

Was wäre der Festivalsommer ohne das Nova Rock?
Was wäre der Festivalsommer ohne das Nova Rock? ©APA
Im Kalender der heimischen Musikfans ist der Termin schon lange rot angestrichen: Das Nova Rock 2017 geht heuer von 14. bis 16. Juni über die Bühne. Und auch in diesem Jahr warten wieder einige Highlights auf die Besucher.
Das Tages-Line-Up im Überblick
Tipps zur Anreise

Auch heuer wird das größte Rock-Festival Österreich erneut vier Tage dauern – mehr Tage, mehr Musik! In Nickelsdorf ist alles bereit, die Vorbereitungen liefen schon seit Tagen auf Hochtouren.

Um mit anderen Großveranstaltungen keine Überschneidungen zu haben, gibt es heuer einen neuen Termin für den Rock-Reigen in Nickelsdorf. Das Festival, das zuletzt am zweiten Juni-Wochenende stattfand, geht nun von 14. bis 17. Juni über die Bühne.

Auch organisatorisch hat man sich wieder einiges einfallen lassen: Erstmals wird es den sogenannten “Zauberwald” – einen kleinen Wald am Green Camping Gelände – geben. Das Green Camping sei bereits ausverkauft, ebenso das Zelt-Hotel und das Glamour Camping, teilte der Festivalintendant mit. Der Trend des etwas gehobeneren Campens soll in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. Das im Vorjahr erstmals eingesetzte Cashless-System wird auch heuer wieder zum Einsatz kommen.

Bunter Musik-Mix am Nova Rock

Das Nova Rock wird heuer zudem “definitiv” den bisherigen Besucherrekord von 200.000 brechen, zeigte sich Veranstalter Ewald Tatar vorab zuversichtlich. Die breitere stilistische Ausrichtung sei angenommen worden: “2015 war ein kleiner Durchhänger, 2016 ging es ab und heuer geht das Festival durch die Decke”, betonte Tatar. Wenn das keine gute Stimmung verspricht?

Apropos Stilrichtung: Der Mix macht’s, und den gibt es heuer allemal am Nova. Viele unterschiedliche Musikgenres werden in diesen vier Tagen geboten, um für jeden Geschmack etwas dabeizuhaben – und auch die Möglichkeit zu geben, Neues zu entdecken. Von Wendis Böhmischer Blasmusik, über Sabaton zu Green Day, über Feine Sahne Fischfilet über Dawa oder Rancid – hier wird nahezu nichts ausgelassen.

Bereits der Warm Up-Mittwoch hat es heuer in sich. Acts wie Airbourne, Steel Panther und Five Finger Death Punch sorgen für lautstarke Einstimmung, das Finale zum Auftaktstag geben Linkin Park und Fatboy Slim – kann sich sehen und hören lassen!

Natürlich schwächeln auch die Folgetage nicht – das Line-Up hat es heuer in sich! Unsere persönlichen Favoriten heuer sind Alter Bridge und Slayer am Donnerstag, Kreator und System Of A Down am Freitag sowie die fantastischen Broilers, Epica und Green Day am letzten Tag.

Und last but not least: Allein für den Auftritt von David Hasselhof zahlt sich der Abstecher ins Burgenland aus! Don’t Hassel The Hoff lautet das Motto, beim Late Night-Act zum Finale am Samstag.

>> Das gesamte Line-Up 2017 gibt es hier im Überblick.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Musik
  3. Unsere Highlights am Nova Rock 2017: Es wird wieder laut in Nickelsdorf
Kommentare
Noch 1000 Zeichen