Unfall auf der A14-Rheintalautobahn: 23-jährige Lenkerin prallt mit Pkw gegen Leitplanke

Akt.:
4Kommentare
Eine 23-jährige Pkw-Lenkerin dürfte am Sonntagabend kurz nach 20.00 Uhr auf der A14 ein Stauende übersehen haben. Beim Versuch diesem auszuweichen geriet sie ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Die Frau und ihre Tochter blieben unverletzt.

Unfall mit glimpflichem Ausgang auf der A14: Auf der Rheintalautobahn kam es am Sonntag zwischen Rankweil und Klaus zu Staubildung, da die rechte Fahrspur gesperrt ist. Eine 23-jährige Pkw-Lenkerin dürfte das Stauende nicht rechtzeitig bemerkt haben. Um eine Kollision zu vermeiden, versuchte sie nach links auszuweichen. Dabei geriet der Pkw ins Schleudern, und prallte in Folge auf der rechten Fahrzeugseite gegen die Leitplanke.

Die 23-jährige sowie ihre Tochter, die auf dem Beifahrersitz saß, blieben bei dem Unfall offenbar unverletzt. Sie wurden von den alarmierten Einsatzkräften zur Abklärung ins Spital eingeliefert. Weitere Fahrzeuge wurden nicht in den Unfall involviert. Aufgrund der Aufräumarbeiten kam es zu Rückstau. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Rankweil mit 20 Mann und vier Fahrzeugen, das Rote Kreuz, die Autobahnpolizei sowie die Asfinag.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Plakatwerbung der ... +++ - 3TälerPass: Zwei neue Skigebie... +++ - Grüne Landesräte mit vielen Fo... +++ - Porsche-Fahrer mit gestohlenem... +++ - Land Vorarlberg investiert in ... +++ - Antenne Vorarlberg: Doppeltes ... +++ - Vorarlberger soll vier Türken ... +++ - Großvater soll Enkelin vergewa... +++ - Familiendrama in Götzis: Krimi... +++ - Polizei warnt: Betrüger ergaun... +++ - Psychiatrische Einrichtungen i... +++ - Vorarlberg: So wird die neue "... +++ - Nationalratswahl: Die Vorarlbe... +++ - Vorarlberg: Umstrittene Hohenw... +++ - "WälderDOC": Neue App für Vora... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung