GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Undercut war gestern: Herrenfrisuren 2018

©Pixabay
Undercut war gestern, kommendes Jahr wird es lässig und undone. Im Jahr 2018 kommen auch auf die Männer neue Frisurentrends zu: Ob lang, kurz oder mit Pony - erlaubt ist, was gefällt.

Im kommenden Jahr werden die Haarschnitte deutlich länger und lässig. Wer im Trend liegen will, lässt sich die Haare wachsen. Als Beispiel nennt Star-Friseur Markus Salm den Atlético Madrid Stürmer Antoine Griezman.

Auch die allseits beliebte Kombination aus einer Kurzhaarfisur und einem Drei-Tage-Bart bleibt 2018 im Trend. Wer etwas neues wagen will, kann sich die Mähne auch auf wenige Millimeter Länge stutzen lassen.

Einen weiteren Trend sollte man laut Haarexperte Daniel Fischer nicht außer acht lassen: “Vor allem Ponyfrisuren sind stark im Kommen!”. “Old-school Looks, bei denen die Haare mit Gel nach hinten gekämmt werden” sind laut Fischer ein Must-have für den modebewussten Mann.

2018 wird lässig, undone und stylish: Egal ob im Trend oder nicht – Hauptsache “Mann” fühlt sich wohl.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Mode
  3. Undercut war gestern: Herrenfrisuren 2018
Kommentare
Noch 1000 Zeichen