GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Und jetzt?" Diskussionsrunde: Jetzt Tickets für FAQ Bregenzerwald gewinnen!

Das FAQ Bregenzerwald ist ein Gesellschaftsforum, allerdings kein gewöhnliches. Es ist ein Forum mit Festivalcharakter und kulinarischem Anspruch. Es bietet Vorträge und Diskussionen an ungewöhnlichen Orten, Konzerte an atemberaubenden Plätzen und Erlebnisse der Extraklasse. Gewinne jetzt Tickets für die "Und jetzt?" Diskussionsrunde mit Reinhold Bilgeri, Rudolf Knünz, Ingo Metzler, und Caroline Theiss-Wolfsberger im Gespräch mit Christian Seiler!
FAQ Bregenzerwald

Mit dem Mindset eines Unternehmers

Gemeinsam mit seinem damaligen Geschäftspartner Stefan Pierer hat er die Motorradmarke KTM vor dem Untergang bewahrt. Er hat dem Skihersteller Kästle neues Leben eingehaucht – in der Phase, in der die Lehman-Pleite die Welt erstarren ließ. Und nicht nur das: Der Vorarlberger Geschäftsmann Rudolf Knünz investiert leidenschaftlich gerne in mittelständische Industrieunternehmen, deren Marken „spürbar“ sind.

Vom Büro der UIAG aus hat man einen weitläufigen Blick über die Dächer der Wiener Innenstadt. Rudolf Knünz teilt sich hier im vierten Stock eines herrschaftlichen alten Hauses mit seinem Partner Paul Neumann ein Zimmer. „Schreibtisch an Schreibtisch. Ich sehe mich eher als Sparring-Partner, weil ich die Erfahrung habe und er mal übernehmen wird“, so Rudolf Knünz über den wesentlich jüngeren Kollegen „mit dem richtigen Spirit: Er ist down to earth.“ Von hier aus stellt sich der Vorarlberger Fragen wie „Ist dieses Unternehmen noch zu retten?“ oder „Hat es Sinn, in diese Marke zu investieren?“. „Und jetzt?“ ist die Frage, die er im September beim FAQ Bregenzerwald mit anderen diskutieren wird.

Drang, Wille und Mut zur Veränderung

Ein gutes Betriebsklima ist ein Klima der Offenheit und Ehrlichkeit. „Wichtig ist, dass Vorstand und Geschäftsführung motiviert sind und konstruktiv zusammenarbeiten – und ihre Entscheidungen sollten auch vom Eigentümer mitgetragen werden. Außerdem geht es in Firmen, die toll geführt sind, nicht in erster Linie um die Maximierung von Gewinn. Es geht darum, sich einbringen und weiterentwickeln zu können“, so Rudolf Knünz. Er verfügt über dieses Unternehmer-Mindset, diese Kombination aus Eigenschaften, Werten und Einstellungen, die jemand, der unternehmerisch erfolgreich sein will, mitbringen sollte. „Dazu gehören der Drang, der Wille und der Mut Veränderungen zuzulassen und aktiv zu gestalten“, sagt er selbst.

Besetze eine Nische und bleibe beim Kerninhalt

Was eine Marke zu einer guten Marke macht? „Es ist essentiell, eine Nische zu besetzen und beim Kerninhalt zu bleiben. Oft werden Marken so weit gedehnt, dass sie sich verwässern. Da ist es besser, ein paar Jahre vom Markt zu verschwinden und dann wieder zum Kerninhalt zurückzukehren, als zu versuchen die Marke um jeden Preis zu melken“, so Rudolf Knünz. Und natürlich müsse hinter allem jemand stehen, der an sein Produkt glaubt. Knünz erzählt von einem Freund, der eine Glasfabrik besitzt und zuhause den besten Wein in angeschlagenen Ikea-Gläsern servierte: „Ich habe zu ihm gesagt: ‚Wenn nicht mal du selber deine eigenen Gläser verwendest, wirst du nie eine Marke aufbauen.“

“Und jetzt?” Diskussionsrunde: Jetzt Tickets gewinnen!

„Und jetzt?“ Vor dieser Frage können wir in völlig belanglosem Zusammenhang ebenso stehen wie in existenzbedrohenden Situationen. Egal in welchem Kontext – wer mit der Frage „Und jetzt?“ konfrontiert wird, steht vor einer Entscheidung. Doch wie treffen wir eigentlich Entscheidungen? Und wie trifft man richtige Entscheidungen? Gibt es sogenannte „Kopf- oder Bauchmenschen“ tatsächlich? Welche Rolle spielt hier unser Umfeld? Und wie gehen wir mit vermeintlich falschen Entscheidungen um?

VOL.AT verlost jetzt 2 Tickets für die Diskussionsrunde “Und jetzt?” mit Reinhold Bilgeri, Rudolf Knünz, Ingo Metzler, und Caroline Theiss-Wolfsberger im Gespräch mit Christian Seiler am Freitag, den 8. September im werkraum Bregenzerwald! Sollte das unten stehende Teilnahmeformular nicht angezeigt werden, bitte HIER klicken, um beim Gewinnspiel mitmachen zu können.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gewinnspiel
  3. "Und jetzt?" Diskussionsrunde: Jetzt Tickets für FAQ Bregenzerwald gewinnen!
Kommentare
Noch 1000 Zeichen