Akt.:

Unbeständiges Wetter am Wochenende

Auch am Wochenende wird's nix mit richtigem Summer-Feeling. Auch am Wochenende wird's nix mit richtigem Summer-Feeling. - © VOL.AT/Hofmeister
Mit unbeständigem Wetter muss man laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien in den kommenden Tagen rechnen. Die Temperaturen bleiben mäßig, etwas Regen wird es auch geben.

 (3 Kommentare)

Korrektur melden

Freitag: Von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich nimmt die Bewölkung rasch zu, bald kommt es auch zu Regenschauern, die vereinzelt gewittrig sein können. Ganz im Norden Vorarlbergs können vorübergehend etwas dichtere Wolken auftauchen, daraus sind ganz leichte Regenschauer nicht völlig ausgeschlossen, überwiegend bleibt es aber trocken. Sonst verläuft der Tag bei wechselnder Bewölkung einigermaßen sonnig. Tiefstwerte in Vorarlberg am Freitag: 11 bis 15 Grad. Höchstwerte in Vorarlberg am Freitag: 18 bis 24 Grad.

Samstag: Sonnige Abschnitte wechseln mit dichter bewölkten Phasen. Den meisten Sonnenschein gibt es dabei im äußersten Westen sowie an der Alpensüdseite, mehr Wolken in Richtung Osten. In Vorarlberg ist es überwiegend sonnig, wenn auch nicht ganz wolkenlos. Tiefstwerte in Vorarlberg am Samstag: 7 bis 13 Grad. Höchstwerte in Vorarlberg am Samstag: 18 bis 24 Grad.

Sonntag: Im Großteil des Landes überwiegt nach Auflösung letzter Restwolken sonniges Wetter. In Tal- und Beckenlagen kann sich auch noch stellenweise Dunst oder flacher Nebel halten, rasch setzt sich aber bis zum mittleren Vormittag die Sonne durch. Etwas dichter bleiben die Wolkenfelder hingegen in Niederösterreich, Wien und dem Nordburgenland, insgesamt überwiegt aber der freundliche und oft sonnige Eindruck. Der Wind ist nur schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nordost. Frühwerte liegen bei sieben bis 14 Grad, die Höchstwerte 20 bis 26 Grad.

Montag: Häufig scheint die Sonne, vor allem im Osten und Südosten auch ganztägig. In den westlichen Bundesländern zeigen sich hingegen deutlich mehr Wolken. Vom Bodensee über den Pinzgau bis nach Osttirol sind auch einzelne, teils gewittrige Schauer möglich. Insgesamt bleibt der Wind schwach, es kommt meist aus nördlichen Richtungen. Frühwerte: Neun bis 15 Grad, Tageshöchstwerte von 21 bis 25 Grad.

Dienstag: Letzte Dunst- und Nebelfelder lösen sich bereits in der Früh auf, damit setzt sich im ganzen Land verbreitet die Sonne durch. Nur im Westen ziehen zeitweise dünne hohe Schichtwolken vorüber, die den Sonnenschein aber kaum trüben. Inneralpin entstehen bis zum Nachmittag auch vereinzelt Quellwolken, ein kurzer Regenschauer daraus ist aber nur die Ausnahme. Weiterhin bleibt es schwach windig, dabei kommt die Strömung aus überwiegend nördlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen umspannen zehn bis 16 Grad, nachmittags steigen die Werte auf 22 bis 27 Grad.

(APA/ZAMG)

Werbung


Kommentare 3

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Zehn Monate unbedingt: Ratz im Testamentsfälscherprozess verurteilt
Dornbirn, Feldkirch, Salzburg - Richterin Rott hat die Urteile im Testamentsfälscherprozess gefällt. Vier von fünf [...] mehr »
Lustenau im West-Duell gegen Wacker Innsbruck
Innsbruck - Am Freitag trifft Austria Lustenau im West-Duell der "Erste Liga" auf den FC Wacker Innsbruck. Beim [...] mehr »
25 Jahre autofreier Marktplatz Dornbirn
(VN) Dornbirn. Als die Stadt Dornbirn Mitte der 80er-Jahre beschloss, den Marktplatz und einen Platz der Marktstraße [...] mehr »
27-jähriger Serbe nach Einbruchsserie festgenommen
Die Polizei hat vor einigen Tagen einen mittels EU-Haftbefehls gesuchten 27-jährigen Serben an der Grenze zu Ungarn [...] mehr »
Pensionisten bei Werbefahrt um 13.000 Euro betrogen
Bregenz - Drei Pensionisten sind vergangene Woche bei einer Ausflugsfahrt von Vorarlberg ins schweizerische Toggenburg [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!