Umbau des Bahnhofs Hohenems hat begonnen

0Kommentare
ÖBB, Stadt und Land investieren 33 Mio. Euro bis zum Frühjahr 2014. ÖBB, Stadt und Land investieren 33 Mio. Euro bis zum Frühjahr 2014. - © hohenems.vol.at/Ferdl Tschabrunn
Hohenems - Die ÖBB, das Land Vorarlberg und die Stadt Hohenems investieren gemeinsam mehr als 33 Mio. Euro in den Neubau des Bahnhofs Hohenems.

0
0

Bis zum Frühjahr 2014 werden als Teil der 170 Mio. Euro schweren Offensive zur Verbesserung der Bahninfrastruktur in Vorarlberg das Bahnhofsgebäude und die Gleisanlagen erneuert, die Bahnsteigkanten erhöht und drei Aufzüge für mehr Barrierefreiheit eingebaut. Zudem wird die bestehende Unterführung in eine für Fahrradfahrer umgewandelt und eine neue Unterführung für Fußgänger gebaut.

Derzeit nur zwei statt vier Gleisen

In die Bauarbeiten miteinbezogen ist auch der Vorplatz, dadurch soll eine multifunktionelle Verkehrsdrehscheibe entstehen, wobei die Verkehrsträger Bahn, Bus, Rad, Moped, Fußgänger und Pkw optimal miteinander verknüpft werden. So entstehen etwa 235 Fahrradabstellplätze. Aktuell stehen statt den bisherigen vier Gleisen nur mehr zwei zur Verfügung. Durch die Zusammenarbeit zwischen der Betriebsleitung für die Zugfahrtenabwicklung und dem Baustellenmanagement der ÖBB könne der tägliche dichte Zugfahrplan eingehalten werden.

Der Umbau des Bahnhofs Hohenems ist Teil der Modernisierung der Vorarlberger Bahninfrastruktur, deren Herzstück der 90 Mio. Euro teure Streckenausbau zwischen dem Schweizer Grenzort St. Margrethen (Kanton St. Gallen) und Lauterach ist.

(APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!