Akt.:

U1-Teilsperre: Halbzeit ist erreicht

Dia Bauarbeiten gehen zügig voran, die Hälfte der geplanten Zeit der U1-Teilsperre ist bereits um. Dia Bauarbeiten gehen zügig voran, die Hälfte der geplanten Zeit der U1-Teilsperre ist bereits um. - © Wiener Linien/ Johannes Zinner
Noch bis zum 26. August ist die U1 zwischen Schwedenplatz und Reumannplatz gesperrt. Am Mittwoch war bereits Halbzeit der Sanierungsarbeiten. Derzeit werden unterirdisch neue Weichen eingebaut. Mit den Arbeiten liegen die Wiener Linien im Zeitplan.

Stromschienen und Gleise wurden getauscht, Schalldämmplatten erneuert und das Weichenbett neu betoniert. Zwischen Schwedenplatz und Reumannplatz laufen die Sanierungsarbeiten, die eine Teilsperre der U1 vorübergehend nötig machen, zügig voran.

Stromschienen der U1 getauscht

Rund 445 Tonnen Stromschienen werden im Zuge der Sanierungsarbeiten bewegt. Die große Herausforderung dabei bestehe einerseits in der Koordinierung der Schaltzustände der Stromschienenanlagen, andererseit darin, die Transporte so durchzuführen, dass die beteiligten Arbeiter nicht gefährdet werden, so Elektrotechniker Heinz Kramreither in einem Interview auf dem U1-Blog. Dort wird täglich über den Fortschritt auf der Baustelle berichtet.

Teilsperre der U1 noch bis 26. August

300 Mitarbeiter sind rund um die Uhr im Einsatz, um den Zeitplan einzuhalten. Bis einschließlich 26. August bleibt die U1 zwischen Schwedenplatz und Reumannplatz noch gesperrt. Gröbere Zwischenfälle habe es auf den eigens eingerichteten Ersatzlinien bisher noch nicht gegeben. Vereinzelt wurde über Verzögerungen oder Ausfälle berichtet.

Video von den Sanierungsarbeiten

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Aufmarsch für Jesus in Wien: Christen versammelten sich
Das erste Mal seit 2006 fand am Samstag in Wien wieder ein “Marsch für Jesus” statt. VIENNA.at-Leserreporter Erich [...] mehr »
Pensionistin erlitt Erstickungsanfall in Wohnung: Polizisten eilten zur Hilfe
In Wien hat eine 88-jährige Pensionistin in ihrer Wohnung einen Erstickungsanfall erlitten. Alarmierte Polizisten [...] mehr »
Taschendiebe in der Wiener Innenstadt geschnappt
Im 1. Wiener Gemeindebezirk wurden zwei Taschendiebe festgenommen. Polizeibeamte hatten die Beschuldigten dabei [...] mehr »
Das war der 8. Trachtenpärchenball in Wien: 3.500 Gäste tanzten Turbopolka
3.500 Gäste besuchten am Freitag den Almdudler Trachtenpärchenball im Wiener Rathaus. Dieser hatte in seiner achten [...] mehr »
Bundestheater-Mitarbeiter erhalten Lohnerhöhung
Auf eine Nulllohnrunde folgt für die Mitarbeiter der Bundestheater in der Saison 2014/15 eine Lohnanpassung von 1,4 Prozent. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!