Türdekoration aus dem 6. Jhdt. v. Chr. in Pompeji gestohlen

Eine Türdekoration aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. von unermesslichem Wert ist in Pompeji gestohlen worden. Das zwölf Zentimeter große Objekt aus Bronze zählte zu den Exponaten der Ausstellung “Pompeji und die Griechen” in der “Palestra Grande”, einem der Hauptgebäuden auf der archäologischen Stätte.

Der Diebstahl soll während der Öffnungszeit der Ausstellung erfolgt sein. Die Polizei von Neapel ermittelt. Sie prüft die Aufnahmen der Videoüberwachungsanlagen. Über 600 Exponate, vor allem Keramikgegenstände, Waffen und Skulpturen aus den wichtigsten italienischen und europäischen Museen, sind im Rahmen der Ausstellung zu bewundern.

Die Unesco-Weltkulturstätte Pompeji ist seit Jahren vom Verfall bedroht, immer wieder stürzen Mauern oder sogar ganze Gebäude ein. Vor einigen Jahren wurde deshalb ein Großprojekt zur Restaurierung Pompejis ins Leben gerufen.

Jahr für Jahr besuchen Millionen von Touristen das 66 Hektar große Gelände, das bei einem Ausbruch des Vulkans Vesuv im Jahr 79 n. Chr. verschüttet worden war. Der Ort wurde unter einer Ascheschicht begraben und dadurch weitgehend konserviert.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Finalsieg gegen Ajax: ManUnite... +++ - Zukunft von Altach-Kicker Patr... +++ - Abschlusssieg für Krajic, Dou... +++ - Pokern um einen neuen Vertrag ... +++ - NATO tritt Koalition gegen Ter... +++ - Bürgerinitiative "Lebensraum ... +++ - "Leichtathletik vom Allerfeins... +++ - Topstars hautnah: Kinder und P... +++ - Gratisshuttle für die tausend... +++ - Dieser Porsche fährt mit 46 k... +++ - Auf die Plätze, Schweine, los... +++ - Langes Wochenende kündigt sic... +++ - Pkw liegt nach Unfall in Dornb... +++ - BG Bregenz ist Beachcup-Sieger... +++ - Ein weißes Eselfohlen im Feld... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung