Radweg offiziell eröffnet

Von Gemeindereporter Karin Stemer
Akt.:
Nun ist er offiziell eröffnet: der neu gestaltete Radweg im Bereich Aktivpark.
Nun ist er offiziell eröffnet: der neu gestaltete Radweg im Bereich Aktivpark. - © Foto: str
Es gibt ihn schon seit einigen Jahren, den Radweg entlang des Illufers auf dem Gemeindegebiet Tschagguns.

Nun wurde er asphaltiert und verbreitert, sodass problemlos alle Pedalritter – ob Rennradfahrer, Hobbyradler oder Mountainbiker – diesen benützen können.

Denn vor einigen Jahren war als Belag ein Kiesschoder aufgebracht worden, was zu einer erheblichen Nutzungseinschränkung führte. „Dies ist der letzte Lückenschluss des asphaltierten Radwegs von Bludenz bis Partenen“, zeigt sich der Tschaggunser Bürgermeister Herbert Bitschnau erfreut über die Fertigstellung.

 

Lückenschluss

Dennoch wolle er nicht verscheiden, dass der Bau und vor allem die Finanzierung ein Kraftakt für seine Gemeinde sei. Zu der offiziellen Eröffnung ist neben Landesrat Johannes Rauch auch der für den Radwegebau zuständige Peter Moosbrugger erschien. Beide überzeugten sich von der gelungenen Neugestaltung, denn neben der Asphaltdecke wurde der Weg auch auf 3,50 Meter verbreitert und eine Beleuchtung in dem fehlenden rund 1,5 Kilometer langen Teilstück angebracht. Die Errichtungskosten, von denen rund 70 Prozent das Land übernimmt, belaufen sich auf 615.000 Euro.

 

Wichtiger Schritt

„Es ist ein wichtiger Schritt in unserem Konzept auch für den Alltagsgebrauch Radwege zu schaffen. Und vor allem in den Talschaften ist mir das sehr wichtig“, betont Landesrat Rauch in seiner Eröffnungsrede. Die letzten Arbeiten werden noch in den kommenden Tagen durchgeführt. „Aber er ist ab sofort befahrbar und die restlichen Arbeiten sind wirklich rein „kosmetischer Natur“, so Bitschnau abschließend, bevor er mit dem Landesrat und einigen Gemeindebediensteten das rote Band durchschneidet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Arbeitsunfall in Zwischenwasse... +++ - MPREIS eröffnet Filiale in St.... +++ - Zahlungsmoral in Vorarlberg na... +++ - Fipronil-Eierskandal nun auch ... +++ - Kiesabbau: Grüne wollen Kanisf... +++ - Drei Fälle von fipronilverseuc... +++ - Mann beschädigt in Bregenz meh... +++ - Frühstück über "Pest-und-Chole... +++ - Vorarlberg: Suche nach einheit... +++ - Vorarlberg: Wasserrettung im D... +++ - Vorarlberg: Altkleider-Contain... +++ - Vorarlberg: Schlechteste Apfel... +++ - Mangelhafte Postzustellung in ... +++ - Gabi Sprickler-Falschlunger im... +++ - Falscher Richter: Urteil aufge... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Tschagguns.
VOL.AT

Suche in Tschagguns

Suche filtern

Neues aus Tschagguns