GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kultureller Erntemonat im Montafon

septimo
septimo ©Archiv Montafoner Museen
Zum sechsten Mal wird der September im Montafon zum Kulturmonat. Den Schwerpunkt bilden die Themen Ernährung und Kulinarik vor dem Hintergrund der letzten großen Hungersnot vor 200 Jahren. 

Die Montafoner Museen haben in den vergangenen Jahren eine Fülle spannender Themen, Geschichten und Artefakte gesammelt und bearbeitet, archiviert und publiziert. Seit dem Jahr 2011 gewährt der septimo (September im Montafon) vielfältige Einblicke in diesen kulturhistorischen Fundus. Begegnungen und Bewegung, Vergessenes und Vergnügliches, Fantastisches und Faktisches, Gespräch und Genuss. Dies alles verbindet die Kulturinitiative mit über 50 Veranstaltungen. Ganz besonders widmet sich der von Heimatschutzverein Montafon und Montafon Tourismus ausgerichtete septimo der Kultur- und Naturlandschaft. Ernährung und Kulinarik bilden in diesem Jahr den Schwerpunkt. Anlass ist die letzte große Hungersnot im Montafon 1816/17.

Die Programmvielfalt reicht von Ausstellungen, Vorträgen, Diskussionsrunden, Führungen, über eine geführte Wanderung (Gauertaler AlpkulTour) bis hin zu Orgelkonzerten und diversen Veranstaltungen rund um die Alpabtriebe („Maja-Binda“ auf der Alpe Spora, 13.09.2017). Alle Programmpunkte richten sich ausdrücklich an Heimische und Gäste.

Weitere Informationen und das gesamte Programm: montafon.at/septimo, septimo.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bartholomäberg
  3. Kultureller Erntemonat im Montafon
Kommentare
Noch 1000 Zeichen